Das ist das aufregendste Smartphone des Jahres und seine viel günstigere Alternative

3 Minuten
Welches Smartphone könnte das spannendste des Jahres 2020 sein? Das iPhone 12, das Samsung Galaxy Note 20 oder doch das Xiaomi Mi 10 Ultra mit 120-fachem Zoom? Möglich. Doch dieses Android-Smartphone gilt als ganz sicherer Kandidat für diesen Titel. Allerdings gibt es einen Haken.
Microsoft Surface Duo
Microsoft Surface DuoBildquelle: Microsoft

Microsoft bringt nach langer Zeit wieder ein Smartphone auf den Markt. Vergessen ist das Debakel rund um Windows Phone und die zwischenzeitige Übernahme von Nokia. Das neue Modell kommt auch komplett ohne Windows-Betriebssystem. Stattdessen setzt Microsoft auf Android. Doch das allein ist keine Sensation, wie sie einst bei der Lumia-Reihe gewesen wäre. Vielmehr ist es das Format des Surface Duo, dass das Smartphone so spannend macht.

Denn das Gerät lässt sich wie ein Buch auf- und zuklappen. Zwar ist das nicht neu, da sowohl Samsung als auch Huawei schon mehr oder weniger zufriedenstellend unter Beweis gestellt haben, wie ein faltbares Smartphone aussehen und funktionieren kann. Microsoft jedoch verfolgt einen etwas anderen Ansatz. Statt auf ein faltbares Display zu setzen, integriert der US-Konzern kurzerhand zwei 5,6 Zoll große OLED-Displays. Laut Microsoft soll ein solches Konzept ein besseres Multitasking erlauben.

Android-Smartphone von Microsoft: teure Angelegenheit

Ähnlich wie bei Lenovo Yoga Books lässt sich das Scharnier komplett umklappen. So liegen beide Display im zusammengeklapptem Zustand gegenüber und sind nach außen hin geschützt. Klappt man das Surface Duo auf, befinden sich die Displays gegenüber. Wer das Gerät nur halb aufklappt, kann es auf den Tisch stellen. Zudem ist es möglich, dass auf einem Display eine andere App läuft als auf dem anderen. Und noch ein Vorteil des Klapp-Smartphones: Ein Bildschirm kann entweder zur Tastatur oder zu einem Gamepad umfunktioniert werden.

Wie Microsoft nun angekündigt hat, kommt das Surface Duo am 10. September in den Handel. Das Manko: Es wird zunächst nur in den USA erhältlich sein. Dort soll sich der Preis auf umgerechnet rund 1.200 Euro belaufen. Dafür bekommt man ein faltbares Android-Smartphone mit Qualcomms Snapdragon 855 als Prozessor, 6 GB Arbeitsspeicher und zwei Akkus, die gemeinsam 3.577 mAh auf die Waage bringen. Auf 5G muss der Käufer verzichten.

Die günstigere Alternative

Ob das Microsoft Surface Duo es je nach Deutschland schaffen wird, ist fraglich. Genau so wie das Konzept mit den zwei Bildschirmen. Wer dieses aber interessant findet, kann sich das LG G8X ansehen. Es hat nicht nur schmalere Ränder um die Displays, es ist aktuell mit rund 550 Euro auch deutlich günstiger. Unser Test hat gezeigt: Mit dem Dual-Screen-Konzept ist das Smartphone variabel und bietet tolle Multitasking-Möglichkeiten. Es gibt aber auch Schwächen im Detail.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL