Corona-Regeln in deiner Region: Diese App kennt sie alle

2 Minuten
Alle paar Wochen beschließt Bund und Länder neue Corona-Regeln. Da fällt es schwer den Überblick zu behalten. Eine neue App aus Würzburg will hier Abhilfe schaffen. Wir haben die kostenlose App ausprobiert.
Corona-Regeln in deiner Region: Diese App kennt sie alle
Corona-Regeln in deiner Region: Diese App kennt sie alleBildquelle: Timo Brauer

Die App heißt CoroBuddy und wird von einem kleinen Startup entwickelt. Ziel ist es, die Corona-Regeln für alle Landkreise und Städte in Deutschland übersichtlich und in Stichpunkten zu präsentieren. Auch aktuelle Inzidenzzahlen von jedem Ort kennt die App. Die App ist nur rund 5 Megabyte groß und kann kostenfrei aus dem Google Play Store heruntergeladen werden. Am Anfang erläutert dir eine kleine Anleitung die Funktionsweise der App und schon bist du startklar.

Corona-Regeln per App ausprobiert

Auf der Startseite siehst du die aktuelle Inzidenz für deinen Ort und ein paar hilfreiche Maßnahmen um die Ausbreitung der Pandemie zu verhindern. Unten kannst du zum Tab „Regeln“ wechseln und dir alle geltenden Regeln übersichtlich zusammengefasst ansehen. Die Corona-Regeln werden für jeden Bereich in Stichpunkten zusammengefasst. Dabei wird auch immer erwähnt, wann die Informationen das letzte Mal aktualisiert wurden. In unserer Stichprobe mit der Stadt Bonn und den dort geltenden Regeln konnten wir keine Fehler feststellen – die App funktioniert hier einwandfrei.

Die CoroBuddy App liefert alle Infos auf einen Blick
Die CoroBuddy App liefert alle Infos auf einen Blick

Über die kleine Lupe am oberen Bildschirmrand kann auch eine andere Stadt eingegeben werden, um beispielsweise die dort geltenden Corona-Regeln vor einer Reise zu prüfen oder die aktuellen Inzidenzwerte abzufragen.

CoroBuddy
CoroBuddy
Entwickler: CoroBuddy
Preis: Kostenlos

Datenschutz und Zukunftspläne

Aus Datenschutz-Sicht ist die App unbedenklich. Zwar will die App deinen aktuellen Standort auslesen, diese Information musst du jedoch nicht preisgeben. Sie dient nur dazu, deine aktuelle Region automatisch zu erkennen. Alternativ kannst du den Zugriff auf die Standortdaten auch ablehnen und deine Region über die Suche festlegen.

In der nahen Zukunft möchte das Team hinter CoroBuddy die Corona-App auch für das iPhone zur Verfügung stellen. Geld verdient man aktuell noch nicht mit der App. In Zukunft ist jedoch eine Finanzierung über Werbung denkbar. Wer möchte, kann das Projekt auch über Kickstarter unterstützen.

→ FAQ zur Corona-Warn-App: Das musst du jetzt wissen

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL