Chrome 75: Update macht Browser schneller und übersichtlicher

3 Minuten
Google hat eine neue Version seines Chrome-Browsers für Desktop und Android herausgebracht. Anders als beim vorherigen Update, bei dem vor allem optische Elemente im Fokus standen, bringt Chrome 75 diverse technische Verbesserungen mit. Sie sorgen unter anderem für mehr Sicherheit und Kontrolle sowie einen schnelleren Aufbau von Webseiten.
Browser mit der Startseite Google.
Bildquelle: Pixabay

Das Update auf Chrome 75.0.3770.80 installiert sich automatisch auf dem Endgerät. Die neue Browser-Version bringt unter anderem die Funktion Lazy Loading mit, die die Performance um bis zu 35 Prozent beschleunigen soll. Verbesserungen des Taskmanagers und des integrierten Passwortmanagers sollen Nutzern mehr Kontrolle und Übersicht über ihre Browser-Aktivitäten geben. Auch die Eigenschaft Scroll Snap Stop ist in Chrome 75 integriert. Alle Änderungen im Detail hat Google in der Log-Datei gelistet.

Lazy Loading und Scroll Snap Stop – das steckt dahinter

Lazy Loading verringert laut Google die Ladezeit von Webseiten um bis zu 35 Prozent. Das erreicht das Unternehmen, indem Bilder auf Webseiten erst dann geladen werden, wenn Nutzer deren entsprechende Position beim Scrollen erreichen. Statt die Webseite also komplett zu laden, bevor Nutzer überhaupt auf sie zugreifen können, erfolgt der Aufbau in verschiedenen Etappen. So lässt sich laut Google die Ladezeit um etwa ein Drittel verringern.

Eine weitere Neuerung ist die Funktion Scroll Snap Stop. Mit ihr können Ersteller von Webseiten bestimmte Punkte in Artikeln oder Galerien festlegen, bei denen das Scrollen automatisch gestoppt wird. Starten Nutzer also einen schnellen Swipe, um rasant durch Seiten zu scrollen, landen sie nicht mehr automatisch am Ende eines Artikels oder einer Galerie, sondern werden an genau dem Punkt gestoppt, den der Webmaster zuvor festgelegt hat. Dadurch kann er wichtige Passagen im Text oder bestimmte Bilder besser in den Fokus rücken.

Taskmanager mit neuen Funktionen

Mit dem Update auf Chrome 75 erhält auch der integrierte Taskmanager neue Features. Er zeigt nun beispielsweise Service Worker an, einen Dienst, mit dem sich Webseiten unter anderem offline verfügbar machen. Service Worker sind auch Grundlage für Push-Benachrichtigungen. Mit der Einbindung dieser Funktion können Nutzer sich nun die Ressourcen anzeigen lassen, die diese Dienste verbrauchen.

Auch den Passwortmanager hat Google nach eigener Aussage verbessert. Er steht auf mobilen Geräten nun ebenfalls direkt in den Webseiten zur Verfügung und soll das Anlegen sowie die Verwaltung von Passwörtern in Chrome 75 vereinfachen. Nutzer können sich beispielsweise alle gespeicherten Zugangsdaten für eine Plattform anzeigen lassen oder mittels Passwort-Generator ein sicheres Kennwort erstellen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL