Breaking Bad Film: Neuer Trailer zu El Camino verrät weitere Details

3 Minuten
Am 11. Oktober dürften bei Netflix die Server glühen. An dem Tag nämlich veröffentlicht der Streaming-Dienst "El Camino". Damit feiert "Breaking Bad", die beliebteste Serie aller Zeiten, ein Comeback. Nun verrät Netflix in einem weiteren Trailer Details zum Film.

Lange Haare, Bart, ein vernarbtes Gesicht: Jesse Pinkman (Aaron Paul) ist zurück. Im neuen Trailer zeigt Netflix, wie es für den Partner von Walter White (Bryan Cranston) unmittelbar nach dem Serienfinale von Breaking Bad weitergeht. Zur Erinnerung: Zum Ende der Serie überlebt Jesse das Massaker von Albuquerque, das insgesamt neun Todesopfer fordert. Bei dem gigantischen Blutbad kam auch Walter ums Leben. Seitdem ist Jesse auf der Flucht. Im Trailer taucht er ziemlich verwahrlost am Haus seines Kumpels Skinny Pete (Charles Baker) auf. Zum Ende des zwei minütigen Zusammenschnitts fragt eine Stimme Jesse: „Bist du so weit?“ Der hingegen antwortet: „Ja.“

Der Trailer verrät ebenfalls, das ein weiterer Bekannter aus Breaking Bad im Film eine Rolle spielt: Badger (Matt L. Jones). Und auch der eigentlich bereits tote Mike Ehrmantraut (Jonathan Banks) soll an Bord sein. El Camino, unter der Regie von Vince Gilligan, ist ab dem 11. Oktober auf Netflix verfügbar.

Erster Trailer von El Camino bei Netflix

Der erste Trailer, den Netflix Ende August veröffentlichte, zeigt Skinny Pete, wie er offenbar gegen seinen alten Freund Jesse aussagt. In einem längeren Monolog erklärt er der Polizei, dass er nichts von dem Verbleib von Pinkmann wisse. Skinny Pete macht aber auch klar: Nachdem was Jesse widerfahren sei, würde er der Polizei auch nicht dabei helfen, ihn in ein Gefängnis zu bringen.

 

Breaking-Bad-Film ohne Walter White?

Bereits im vergangenen Herbst gab es Gerüchte über ein Comeback von Breaking Bad. Darsteller Bryan Cranston hatte im November 2018 bestätigt, dass ein Film zur Serie in Arbeit sei. Er war sich damals jedoch nicht sicher, ob seine Figur darin erscheinen würde, schließlich starb Walter White am Ende der letzten Breaking-Bad-Staffel. Und auch der neue Trailer gibt keinen Aufschluss darüber, ob Walter dabei ist.

Die Serie lief zwischen 2008 und 2013. Ob Emmy, Golden Globe oder TCA Award: Breaking Bad wurde mit einer Vielzahl von Preisen überschüttet. Selbst ein Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde 2014 ist Breaking Bad gelungen: als beliebteste Serie der Welt. Aufgrund des weltweiten Erfolges kam kurze Zeit nach dem Ende ein Ableger. In „Better Call Saul“ spielt der windige Anwalt Saul Goodmann aus Breaking Bad die Hauptrolle.

Breaking Bad – die Serie: Jetzt bei Netflix

Wenn du die Zeit bis zum Film El Camino überbrücken willst, kannst du dir alle fünf Staffeln der Serie bei Netflix ansehen. Das Angebot des Streaming-Anbieters gibt es für unter zehn Euro im Monat. Die ersten 30 Tage sind kostenlos. Erst ab dem zweiten Nutzungsmonat muss der Nutzer zahlen.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL