Böses Foul von HMD: Nokia-Versprechen gebrochen

3 Minuten
Mit dem Nokia 9 Pureview wollte HMD Global auf dem Markt der Premium-Smartphones Fuß fassen. Doch so recht gelungen ist das wegen Software-Problemen nie. Und jetzt gesellt sich ein neuer Fauxpas dazu.
Nokia 9 PureView 5-Kamera-Smartphone von hinten

In den vergangenen Monaten hat HMD Global, Lizenznehmer der Marke Nokia im Smartphone-Segment, fast keine Gelegenheit ausgelassen, zu betonen, wie wichtig es dem Unternehmen ist, ein verlässlicher Partner hinsichtlich Updates zu sein. Ausgerechnet in dieser Disziplin nimmt HMD jetzt aber ein tückisches Foulspiel an den eigenen Kunden vor. Denn die versprochene Update-Politik wird beim Nokia 9 Pureview kurzerhand gebrochen.

Nokia 9 Pureview bekommt kein Android 11

Das Nokia 9 Pureview sollte zu seiner Einführung im Jahr 2019 in gleich mehrfacher Hinsicht überzeugen. Es war nicht nur das erste (und bisher einzige) Oberklassemodell, das HMD auf den Markt brachte. Es war auf der Rückseite auch mit einer von Zeiss zertifizierten Fünffach-Kamera ausgestattet. Die konnte bei aller Einzigartigkeit im Test zwar nicht überzeugen, doch das ändert an HMDs eigenem Anspruch herzlich wenig. Denn mit dem Nokia 9 Pureview sollte so ziemlich alles besser werden – umfangreiche Upgrades inklusive. Nach einer Aktualisierung auf Android 10 versprach HMD mehrfach auch ein Upgrade auf Android 11. Doch daraus wird nun wider Erwarten nichts.

Schweren Herzens habe man sich dazu entschlossen, das Update auf Android 11 für das Nokia 9 Pureview nicht anzubieten. Und das, obwohl schon vor einem halben Jahr das entsprechende Upgrade zur Verfügung stehen sollte. Als Grund führt HMD Inkompatibilitäten zwischen Kamera und Software an. Sie hätten „zu einem beeinträchtigten Erlebnis“ geführt. Das wollte man wohl weder den eigenen Kunden, noch sich selbst zumuten.

Ohnehin stand das Premium-Smartphone von HMD nie unter einem sonderlich guten Stern. Vor allem die Kamera verhagelte nicht nur im Test von inside digital ein gutes Gesamtergebnis. Im Nokia-Forum sind zahlreiche weitere kritische Stimmen zu lesen, die kritisieren, dass das Smartphone nie zufriedenstellend funktioniert habe. Da ist die Farce um das nun ausbleibende Update auf Android 11 nur ein unrühmlicher Höhepunkt.

Android 11 nur bei Wechsel auf anderes Nokia-Smartphone

Sicherheitsupdates soll es für das Smartphone auch in Zukunft geben. Aber eben kein Upgrade auf Android 11. Wer sich als Nutzer eines Nokia 9 Pureview trotzdem von den Vorzügen von Android 11 überzeugen möchte, kann sich je nach regionaler Verfügbarkeit einen Rabatt von 50 Prozent auf den Listenpreis das Nokia XR20 oder eines anderen Geräts aus dem Hause HMD sichern.

Dafür ist es notwendig, auf einer eigenes dafür eingerichteten Webseite, eine E-Mail-Adresse und die IMEI-Nummer des persönlich genutzten Nokia 9 Pureview anzugeben. Nach einer Prüfung erhalten Käufer des Nokia 9 Pureview dann eine E-Mail mit allen weiteren Hinweisen, wie sie den Rabatt in Anspruch nehmen können.

Das dürfte Nutzer und Fans von Nokia-Smartphones aber nur wenig begeistern. Denn die aktuelle Smartphone-Generation von HMD Global kann Highend-Ansprüche, die man mit dem Nokia 9 Pureview auf Basis des Qualcomm Snapdragon 845 Prozessors noch erleben durfte, kaum bedienen. Selbst das aktuell teuerste Modell Nokia XR20 basiert nur auf dem Qualcomm Snapdragon 480. Immerhin erlaubt der aber auch 5G-Verbindungen. Und 5G fehlte dem Nokia 9 Pureview noch.

Auch mit namhafter Lizenz nur ein kleiner Spieler

Trotzdem fällt HMD Global und Nokia die Strategie, auf hochwertige Smartphones als Nachfolger des Nokia 9 Pureview zu verzichten, jetzt auf die Füße. Viel schlimmer dürfte aber der Imageschaden sein, der durch derartige Nachrichten ausgelöst wird. Denn nicht nur die Tatsache, dass man eigene Versprechen nicht halten kann, wiegt schwer. Auch die Faktenlage, dass es schon in den vergangenen Monaten nicht gelungen ist, am Smartphonemarkt nachhaltig Fuß zu fassen, dürfte nicht gerade für eine Trendumkehr am hart umkämpften Handymarkt sorgen.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Werner

    Nun nicht Mal so negativ. Seit das Nokia 2.3 Android 11 hat ist es eine lahme Schnecke und fast nicht mehr zu gebrauchen. Android 10 ist stabil und gut.

    Antwort
  2. Pie Kay

    HMD hat noch viel mehr versprechen gebrochen. Zum Beispiel die auf der Produktseite versprochenen monatlichen Sicherheitsupdates. davon sehe ich nix beim Nokia 5.4 teulweise 2bis 4 monate klaffende Luecken zwischen den updates.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL