Diese Pläne hat BMW mit Elektro-Autos

2 Minuten
BMW Autos im Abendlicht
Bildquelle: BMW
Elektrische Fahrzeuge spielen auch in der Strategie von BMW eine entscheidende Rolle. Für die kommenden Jahre hat der deutsche Automobilkonzern mit Stromern viel vor.

Bei BMW will man in Zukunft mehr elektrifizierte Fahrzeuge bauen. Bis Ende 2018 habe man bereits mehr als 350.000 Einheiten produziert, teilte der deutsche Automobilkonzern am Freitag in München mit. Und es sollen viel mehr werden. Neue E-Modelle sind bereits fest eingeplant.

Stromer von BMW – das sind die Ziele

Insgesamt habe man bis Ende vergangenen Jahres bereits über 130.000 vollelektrische Fahrzege und mehr als 220.000 Plug-in-Hybride an Kunden ausgeliefert. Anfang März wurden auf dem Genfer Autosalon die überarbeiteten und mit größerer elektrischer Reichweite ausgestatteten Plug-in-Hybrid-Versionen der BMW 3er, BMW 7er und BMW X5 Reihen sowie des neuen BMW X3 präsentiert. Bis Ende 2020 will BMW mehr als zehn neue oder mit der vierten Technologie-Generation überarbeitete Modelle auf den Markt bringen.

Komplett ohne Verbrennungsmotor ist der Mini Electric ausgestattet, der ab Ende 2019 das Werk in Oxford verlassen soll. Ab 2020 folgt der BMW iX3, der im chinesischen Shenyang für den Weltmarkt gefertigt wird. Im Jahr 2021 will BMW über fünf voll elektrifizierte Modelle verfügen. Teil der E-Flotte sind dann auch der Pionier BMW i3, BMW i4 und der BMW iNEXT. Bis 2025 soll diese Zahl auf mindestens zwölf Modelle steigen. Zusammen mit dem wachsenden Angebot an Plug-in-Hybriden will BMW dann mindestens 25 Strom-Fahrzeuge anbieten.

BMW werkelt an fünfter Generation des E-Antriebs

Aktuell entwickelt BMW nach eigenen Angaben bereits die fünfte Generation ihres E-Antriebs. Ziel ist es, das Zusammenspiel aus E-Motor, Getriebe, Leistungselektronik und dazugehöriger Batterie weiter zu optimieren und Kosten zu senken. Die fünfte Generation des E-Antriebs soll erstmals im Jahr 2020 im BMW iX3 verbaut werden.

Quellen:

  • BMW

Bildquellen:

  • BMW Plug-in-Hybrid-Modelle (03/2019): BMW
Xiaomi Event
Xiaomi: Angriff in Deutschland – Jetzt geht es richtig los
Samsung, Huawei und Apple müssen sich auf mehr Wettbewerb in Deutschland einstellen. Denn Xiaomi hat sich entschieden, den deutschen Markt stärker zu beackern als bisher. Deutlich stärker. Selbst ein erstes Büro hat man hierzulande jetzt bezogen - in Düsseldorf. Düsseldorf? Da war doch etwas? Richtig! 
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er im Technik-Journalismus durch. Heute ist Hayo nicht nur Feuer und Flamme für die besten Serien bei Prime Video und Sky - ein Netflix-Abo hat er nicht - sondern auch für alles, was mit elektrifiziertem Fahren zu tun hat. Und damit sind nicht nur die ICE- und IC-Züge der Deutschen Bahn gemeint, die er im Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und der Redaktion von inside digital vor den Türen Kölns mehrmals wöchentlich besteigt, sondern vor allem auch Elektroautos.

Handy-Highlights

HTC 10

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL