Bahn stellt Betrieb ein: Diese Fahrten nach Sylt sind ersatzlos gestrichen

2 Minuten
Ausgerechnet zur Hauptreisezeit stellt ein Bahnunternehmen seinen Betrieb ersatzlos ein. Für viele Familien dürfte damit der Urlaub auf der Nordseeinsel Sylt geplatzt sein. Die Gründe für die Einstellung nennt der Bahn-Betreiber nicht direkt.
Gleissperrung
GleissperrungBildquelle: Deutsche Bahn AG

Erst zum 20. Mai war der Alpen-Sylt-Express in diesem Jahr an den Start gegangen. 1.000 Kilometer lang ist die Strecke von Salzburg über München oder von Basel über Frankfurt nach Hamburg und weiter nach Sylt. Wer freitags abends in den Zug steigt, ist am Samstag zum Mittagessen auf der Insel. Umgekehrt geht es am Samstagabend zurück und der Zug erreicht am Sonntagmorgen die Alpen. Eigentlich sollten die Fahrten so den ganzen Sommer über stattfinden. Doch nun verkündet der Bahnbetreiber das Aus – pünktlich zum Start der Ferien in Bayern und Baden-Württemberg.

Betrieben wird der Alpen-Sylt Nachtexpress von der Bahntouristikexpress GmbH (BTE). Er sei der einzige Passagiernachtzug, der eine Direktverbindung von Österreich und der Schweiz an die Nordsee bis nach Sylt (und zurück) bietet. Dennoch: „schweren Herzens“ müsse man nun die Saison früher beenden und alle Fahrten ab 29. Juli absagen.

Gründe: Keine Waggons und zu teurer Strom

Man sei derzeit mit Rahmenbedingungen konfrontiert, “die uns das Angebot unseres Nachtzuges in der Qualität und Zuverlässigkeit, die Sie von uns verlangen dürfen, nicht mehr ermöglichen.“ Konkret seien es zwei Gründe, die zur Streichung des Angebotes führen. Dabei gehe es um Lieferkettenstörungen der Bahnindustrie, die dazu führen, dass „zahlreiche für die Hochsaison geplante zusätzliche Reisezugwagen nicht rechtzeitig ausgeliefert werden“. Zudem sehe man sich mit Kostensteigerungen konfrontiert. Diese gehen insbesondere auf „eine ungebremste Vervielfachung der Strompreise“ zurück. Selbst bei guter Buchungslage sei der Betrieb des Nachtzuges wirtschaftlich nicht mehr verantwortbar.

Der Betreiber des Alpen-Sylt-Nachtexpress hofft nach eigenen Angaben, dass die Information die Fahrgäste rechtzeitig erreicht und diese umdisponieren können. Die bereits gezahlten Tickets werde man unmittelbar in den nächsten Tagen erstatten.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Heinz Multhaup

    Katastrophe

    Antwort
  2. Rene Pitz

    Schade,ich hätte auch gerne mehr gezahlt für das Angebot

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein