AVM FritzOS 7.10: Update für Kabel-FritzBox und Powerline-Adapter

3 Minuten
Die Verteilung von AVMs aktuellem Betriebssystem geht weiter. Derzeit dürfen sich Besitzer einer der beiden Kabel-Router FritzBox 6490 Cable und FritzBox 6590 Cable über ein Update auf das FritzOS 7.10 freuen. Doch auch für weitere Powerline-Adapter steht die Aktualisierung bereit.
Die FritzBox 6490 und 6590 Cable bekommen das Update auf FritzOS 7.10.
Bildquelle: AVM

Zuvor wurde die Software für die Kabel-FritzBoxen im FritzLabor getestet. Offenbar gab es wenige Probleme, sodass AVM nun mit der Verteilung der offiziellen Version von FritzOS 7.10 beginnen konnte. Sowohl die FritzBox 6490 Cable als auch die FritzBox 6590 Cable sollten das Update automatisch auf der Router-Oberfläche http://fritz.box anzeigen. Die Aktualisierung startet per Knopfdruck.

Neben den beiden Kabel-Routern steht das FritzOS 7.10 auch für die Powerline-Adapter 540E und 546E zur Verfügung. Ebenso haben die FritzWLAN-Repeater 310 und 1160 dieser Tage die Aktualisierung erhalten. Sie lassen sich somit künftig noch effektiver im Mesh-Netzwerk nutzen als bisher. Nutzer können die neue Firmware für die Repeater und die WLAN-Adapter wahlweise über die zentrale FritzBox im Heimnetz installieren, oder das Update über die Oberfläche der jeweiligen Geräte aufspielen.

Diese Funktionen bringt das Update auf FritzOS 7.10

Die neue Firmware beseitigt einige bekannte Fehler, verbessert laut AVM vor allem aber auch die Mesh-Funktion im Netzwerk. Insgesamt hat der Berliner Router-Hersteller über 50 Neuerungen im FritzOS 7.10 integriert. Dazu gehören für die FritzBox 6490 Cable und die FritzBox 6590 Cable Funktionen wie das Teilen des Gastzugangs über ein FritzFon, ein gemeinsames Telefonbuch für alle Fritz-Produkte im Mesh und die Unterstützung von DECT-Türsprechanlagen. Auch hat AVM die FritzBox-Oberfläche übersichtlicher gestaltet und erlaubt Nutzern eine bessere und schnellere Kontrolle über Ereignisse im Heimnetz.

Für die Kabel-Router nennt AVM folgende spezifische Update-Details:

  • Über 50 Neuerungen und Verbesserungen: mehr Leistung und Komfort im WLAN, Mesh und Smart Home
  • Nahtlos verbunden im Mesh: WLAN Mesh Steering, gemeinsames Telefonbuch und Smart Home
  • Gut informiert: Wichtiges kommt einfach und direkt per Mail an die E-Mail-Adresse Ihres MyFritz-Kontos
  • Zusatznutzen für FritzFon: Zugang zum WLAN-Gastzugang einfach teilen, Rufnummern direkt sperren
  • Praktisch im Betrieb: Schnelle Übersicht zu Updates für Fritz-Produkte, Abschaltbarkeit der LEDs
  • Neue Produkte stärker unterstützt: FritzRepeater 3000 und Smart-Home-Taster FritzDECT 400

Warum wird mir das Update nicht angezeigt?

Das Update für die Kabel-Router gilt nur für Router aus dem freien Handel. Wer hingegen seine Kabel-Box von seinem Provider – also etwa Vodafone oder Unitymedia – hat, muss sich noch ein wenig gedulden. Erfahrungsgemäß kann es mehrere Monate dauern, bis Kunden dieser Anbieter das Update installiert bekommen. Beeinflussen können sie es nicht.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL