AVM bringt nächstes FritzBox-Update heraus

2 Minuten
Bei AVM gehen die Updates auf die neue Firmware-Version FritzOS 7.25 weiter. Nachdem man zuletzt den neuen Glasfaser-Router und Kabel-Router aktualisiert hat, ist nun ein VDSL-Router dran. Dabei war geplant, dass dieser gar keine Updates mehr bekommt.
Szene im Wohnzimmer, Fritzbox Router steht im Vordergrund
Bildquelle: AVM GmbH

Zuletzt hatte AVM Ende April das Update für die Fritzbox 6490 Cable und 6590 Cable bereitgestellt. Davor war es der Glasfaserrouter FritzBox 5530 Fiber sowie die VDSL-Modelle 7590, 7530 und 7520. Nun geht es erneut mit einem VDSL-Router weiter. Dabei handelt es sich um die FritzBox 7580. Nach ursprünglichen Plänen von AVM hätte sie in diesem Jahr keine Updates mehr bekommen sollen. End of Maintenance nannte sich ein Datum Anfang dieses Jahres. Doch diese Pläne hat AVM aufgegeben.

Das bringt das Update auf FritzOS 7.25 für die FritzBox

Das Update auf FritzOS 7.25 bringt einige Neuerungen für dein Heimnetzwerk mit sich. So kannst du beispielsweise einfacher als bisher einem bestimmten Gerät im Netzwerk die höchste Priorität im Heimnetzwerk zuweisen und ihm so praktisch die Überholspur auf dem Weg ins Internet freihalten. Sinnvoll ist das vor allem, wenn in deinem Heimnetzwerk viele Anwender einen hohen Traffic generieren und die Leitung vergleichsweise langsam ist. Mit der Priorisierung kannst du trotz Online-Gaming und Netflix UHD weiterhin ungestört im Homeoffice arbeiten.

Neuigkeiten bringt die Software auch in Sachen Telefonqualität, Telefonbuch sowie Funktionen für den FritzDECT 440 mit. Auch das WLAN sollte stabiler werden. Was sich sonst mit FritzOS 7.25 geändert hat, erfährst du in unserer Meldung zum Start der neuen Software.

In den nächsten Wochen werden voraussichtlich weitere Router die neue Software bekommen. Verschiedene Router nutzen die Version schon in einer Labor-Version im öffentlichen Beta-Test.

Neuer WLAN-Repeater in Planung?

Inzwischen sind weitaus aktuellere Geräte auf dem Markt als die FritzBox 7580, die von AVM direkt gar nicht mehr vermarktet wird. Bei neuen Routern solltest du idealerweise schon darauf achten, dass diese Wifi 6 unterstützt.

Repeater für Wifi 6 hat AVM offiziell noch nicht vorgestellt. Bereits im vergangenen Jahr machten aber schon Gerüchte zu einem FritzRepeater 6000 die Runde, die vor kurzem wieder aufflammten. AVM wollte sich dazu nicht äußern.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL