Auto günstiger kaufen: Hier gibt's die Mehrwertsteuer geschenkt

3 Minuten
Du spielst mit dem Gedanken, dir einen neuen PKW zu kaufen? Das kann sich für dich richtig lohnen. Denn aktuell laufen bei verschiedenen Herstellern schon Mehrwertsteuer-Aktionen, die die Autopreise spürbar drücken. Und mit dem Umweltbonus kannst du zum Teil noch mehr sparen.
2. Generation des Renault Captur
Bildquelle: Renault

Nachdem die Bundesregierung in Folge der Corona-Krise das große Konjunkturpaket an den Start geschoben hat, kannst du vor allem bei größeren Anschaffungen ordentlich Geld sparen. Denn wenn zum 1. Juli die Mehrwertsteuer gesenkt wird, sparst du nicht nur beim Einkauf um die Ecke, sondern zum Beispiel auch beim Autokauf. Und mehrere PKW-Hersteller haben schon jetzt große Mehrwertsteuer-Aktionen ins Leben gerufen.

Volkswagen: „Deutschland startet durch“-Aktion

So hat beispielsweise Volkswagen schon jetzt eine neue Sonderaktion aktiviert, bei der Privatkunden nicht nur allein von einem von 19 auf 16 Prozent reduzierten Mehrwertsteuersatz profitieren können. Vielmehr schenkt Volkswagen seinen Kunden 16 Prozent Mehrwertsteuer auf nahezu jeden Neuwagen mit Auslieferung ab dem 1. Juli. Das entspricht einer Preisreduktion von knapp 14 Prozent auf den Bruttokaufpreis.

Gültig ist die neue Mehrwertsteuer-Aktion von VW für Bestellungen bis zum 30. September. Bedauerlich allerdings: Ausgerechnet die Stromer-Modelle ID.3 und e-up! sind von der Sonderaktion ausgeschlossen. Allerdings bekommst du für diese beiden E-Autos 9.000 Euro Umweltbonus. Und natürlich profitierst du bei einer Bestellung auch von der von 19 auf 16 Prozent reduzierten Mehrwertsteuer. Bei einem Listenpreis von 21.975 Euro für den VW e-up! sind zum Beispiel immerhin knapp 554 Euro weiterer Mehrwertsteuer-Rabatt drin.

Zudem ist das neue Angebot von Volkswagen kombinierbar mit einer zweiten Aktion unter dem Namen #vwfüreuch. Hier stehen günstige Leasing- und Finanzierungskonditionen im Mittelpunkt. Für 9,99 Euro monatlich erhalten Interessenten eine Art Rundum-Sorglos-Paket, das Ratenschutz für Sicherheit bei Jobverlust, Wartungsarbeiten sowie eine Anschlussgarantie zur Abdeckung der gesamten Laufzeit des abgeschlossenen Leasing- oder Finanzierungsvertrags umfasst.

Opel, Nissan, Renault und Co. – Auch hier kannst du sparen

Bei Opel kannst du im Rahmen des sogenannten Green Deals sogar noch ein bisschen mehr sparen. Denn bei der Rüsselsheimer Automobilkonzern bekommst du sogar 19 Prozent Mehrwertsteuer geschenkt. Das aber vorerst nur noch im Juni und nur für alle sofort verfügbaren Modelle. Direkt über die Opel Homepage ist das Angebot für die folgenden Opel-Modelle gültig: Astra, Combo, Corsa, Crossland X, Grandland X, Insignia und Zafira Life.

Nach dem gleichen Prinzip funktioniert eine jüngst gestartete Mehrwertsteuer-Aktion von Nissan. Hier werden 19 Prozent nicht berechnet, wenn du dir eines der folgenden Nissan-Modelle kaufst: Qashqai, X-Trail, Juke und Mikra.

Bei Renault gilt ab Juli eine ganz ähnliche Aktion wie bei Volkswagen. Für viele Renault Modelle musst du dann keine Mehrwertsteuer in Höhe von 16 Prozent zahlen. Die Renault-Mehrwertsteuer-Aktion ist gültig für Neuwagen, die bis zum 31. Oktober zugelassen werden. Ausgenommen sind die Modelle Renault Mégane R.S. und Renault Clio E-Tech Hybrid.

Andere Hersteller senken Mehrwertsteuer um 3 Prozentpunkte

Andere Hersteller teilen unterdessen mit, die Reduzierung des Umsatzsteuersatzes zu 100 Prozent an die Kunden weitergeben zu wollen. Die aktuellen Nettopreise bleiben dann bestehen, die Hersteller berechnen aber 16 statt 19 Prozent Mehrwertsteuer.

Eine entsprechende Regelung gilt zum Beispiel bei Hyundai (wo zusätzlich bis zu 10.000 Euro Kaufprämie winken), Kia, Skoda und Mazda. In der Regel ist die Mehrwertsteuersenkung aber auch bei Premium-Herstellern wie BMW, Mercedes-Benz oder Audi verfügbar, da die Hersteller andernfalls eine versteckte Preiserhöhung des Nettolistenpreises vornehmen müssten. Am besten du fragst einfach deinen Händler vor Ort.

Und ganz nebenbei: Bei einigen Händlern kannst du noch weit mehr sparen bei den nun kommunizierten Angeboten. Du musst dich nur trauen, zu fragen und ein gewisses Verhandlungsgeschick an den Tag legen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL