Ausflug an Pfingsten: Diese Apps helfen dir bei der Planung

4 Minuten
Endlich mal wieder entspannt einen Ausflug machen: Drei Tage Pfingstwochenende helfen beim Ausspannen mit der Familie oder Freunden. Doch mitten in der Pandemie heißt es trotz aller Lockerungen: Abstand halten. Und: Nicht alle Ausflugslokale haben offen, Freizeitparks haben nur begrenzte Kapazitäten. Wir zeigen dir Apps, mit denen zu ganz einfach deine Zeit draußen nutzen kannst.
Mann und Frau mit Fahrrad am Strand
Bildquelle: Alltours

Laufen, Wandern, Radfahren: Die besten Strecken in der Umgebung finden

Wandern, Radfahren oder spazieren gehen? So lange du den Abstand zu Freunden und Fremden einhältst, darfst du in Deutschland fast alles wieder machen. Doch wo fährst du am besten lang? Welche Strecken bieten sich an für einen Tagestrip oder einen ausführlichen Spaziergang?

Ein nützlicher Helfer bei der Streckenplanung kann die Outdoor App und Webseite Komoot sein. Sie verfügt über umfangreiches Kartenmaterial für Radfahrer und Wanderer und macht dir auch regelmäßig Vorschläge zu Gebieten in deiner Nähe, die besonders attraktiv sind. Warum nicht einfach einmal einen ausführlichen Spaziergang durch deine Stadt und die Umgebung machen und auf dem Weg auch sehen, welcher Biergarten schon wieder geöffnet hat und welches Restaurant mehr Außenplätze als üblich hat?

Willst du nur zwei Stunden vor die Tür, kannst du der App das zusammen mit der Sportart sagen und sie sucht dir die passende Strecke heraus. Gleiches gilt natürlich auch für die ausgedehnte Tagestour.

Das Kartenmaterial für deine Heimatregion ist bei Komoot kostenlos. Gefällt dir die App, gibt es mehrere Regionen für einmalig 8,99 Euro, die Karten der ganzen Welt für 29,99 Euro 29,99 Euro.

Auf das Wetter kommt es an

Jegliche Outdoor-Aktivität steht und fällt natürlich mit dem Wetter. Scheint die Sonne, ist der Antrieb, nach draußen zu gehen, deutlich größer. Ist es warm, macht der Spaziergang oder das Joggen noch einmal mehr Spaß. Doch wie wird das Wetter? Das zeigen dir verschiedene Wetter-Apps.

Für das frühzeitige Aufziehen von Regen empfiehlt sich beispielsweise Pflotsh Storm HD. Welche konkrete Wetter-App du nutzt, ist am Ende eine Art Glaubensfrage. Dabei geht es unter anderem darum, wie zuverlässig eine App ist und welcher Features du am Ende wirklich brauchst. Gerade Radfahrer dürften sich vor allem für Windrichtung und Stärke interessieren.

Fitness-Apps für Drinnen und Draußen

Willst du vor die Tür und Sport machen, obliegt natürlich deinen Interessen und körperlichen Möglichkeiten, welchen Sport du machst. Eine große Auswahl an Fitness-Apps haben wir dir in unserem Fitness-App-Ratgeber zusammengestellt. Darunter sind auch Apps für Sport in der Wohnung. Aber beispielsweise auch Apps, mit denen du deine sportliche Entwicklung protokollieren kannst.

Eine dieser Apps, mit denen du deine eigene Fitness protokollieren kannst, ist das ehemalige Runtastic. Nach einer Übernahme durch Adidas heißt es nun Running, bietet aber auch für andere Sportarten Tracking-Möglichkeiten. Und: Für Läufer bietet es Trainingspläne. Vielleicht wirst du durch die Corona-Krise ja zum Marathon-Läufer? Ein entsprechender Trainingsplan ist jedenfalls buchbar.

Ausflug in den Garten – Warum in die Ferne schweifen?

Doch auch wenn dein Ausflug schon am Gartenzaun endet, haben wir einige Tipps für dich. Ein langes Wochenende eignet sich beispielsweise großartig dazu, den Rasenmäher smart einzurichten, das Grillen intelligenter zu gestalten oder aber auch das Internet in die Laube oder den Schrebergarten zu bringen. Wenn du dann noch Energie hast, schau dir die neue Tint-Outdoor-Lampen-Reihe an. Wie du deine Beleuchtung im Garten aufmöbelst zeigen wir die in unserem Ratgeber zu smarter Beleuchtung im Garten. Und falls du einen Ausflug planst, dein Garten aber trotzdem Pflege benötigt, ist es ratsam die Bewässerung zu automatisieren.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL