Audi e-tron Sportback: SUV-Coupé voll elektrifiziert

3 Minuten
Wenn du schon immer den Traum hattest, einen Audi SUV zu fahren, gibt es jetzt eine spannende Neuerscheinung für dich. Denn im Frühjahr 2020 steht ein dynamisches SUV-Coupé mit Elektroantrieb zur Verfügung: der Audi e-tron Sportback. 

Mit einer Leistung von 300 kW und einer WLTP-Reichweite von bis zu 446 Kilometern zeigt der e-tron SUV, das mit ihm auch auf längeren Distanzen zu rechnen ist. Bis zu 30 Prozent der Reichweite werden dabei per Rekuperation erreicht. Eine Neuheit sind die verbauten Matrix LED-Scheinwerfer, die nun erstmals in der Großserie als Ausstattung zur Verfügung stehen. Ihr Licht ist in winzige Pixel zerlegt und kann die Straße hochauflösend ausleuchten.

Audi e-tron Sportback mit Pixel-Leuchten

Hinter den Pixel-Leuchten steht eine Technologie mit dem Kürzel DMD (Digital Micromirror Device), die auch in vielen Video-Beamern im Einsatz ist. Ihr Herzstück ist ein kleiner Chip mit etwa einer Million Mikrospiegeln, die jeweils nur eine Kantenlänge von einigen Hundertstel Millimeter aufweisen. Mithilfe elektrostatischer Felder lässt sich jeder einzelne von ihnen pro Sekunde bis zu 5.000 Mal kippen. Je nach Stellung gelangt das LED-Licht so entweder über die Linsen auf die Straße oder wird in einem Absorber geschluckt, um Ausblendungen zu erzeugen.

Ganz typisch für einen Coupé: Das Dach des e-tron Sportback spannt sich flach über die recht muskulöse Karosserie und fällt nach hinten deutlich ab. Es mündet schließlich in stark geneigten D-Säulen.

Zwei e-tron-Sportback-Modelle zum Start

Wenn du dich für den Audi e-tron Sportback 55 quattro entscheidest, kannst du dir ein E-Auto mit 265 kW und 561 Nm Drehmoment sichern. Eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h ist in 6,6 Sekunden möglich, verspricht der Hersteller. DIe maximal mögliche Höchstgeschwindigkeit liegt bei 200 km/h. Wenn du aus der Fahrstufe D zu S wechselst und das Fahrpedal voll durchdrückst, aktivierst du den Boost-Modus. Dann stehen pr Allradantrieb 300 kW Leistung und 664 Nm Drehmoment zur Verfügung. Der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h gelingt dann in 5,7 Sekunden.

Muss es nicht ganz so flott sein, steht dir das Auto zum Marktstart auch in einer zweiten Motorisierung zur Verfügung: der Audi e-tron Sportback 50 quattro. Hier hast du Zugriff auf 230 kW Leistung und 540 Nm Drehmoment. Die WLTP-Reichweite liegt unter optimalen Bedingungen bei 347 Kilometern, eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 6,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 190 km/h begrenzt.

Im Innenraum stehen dem Fahrer zwei Displays zur Verfügung. Auf dem 12,1 Zoll großen oberen Bildschirm steuert der Fahrer das Infotainment, die Telefonie, die Navigation und spezielle e-tron-Einstellungen. Über das untere Display, das 8,6 Zoll misst, erfolgt die Texteingabe und die Bedienung der Komfortfunktionen und der Klimatisierung. Wichtiger Informationen zur Reisegeschwindigkeit sieht der Fahrer hinter dem Lenkrad auf einem 12,3 Zoll großen virtual cockpit; Auflösung: 1.920 x 720 Pixel. Optional ist auch ein Head-up-Display nutzbar.

Was kostet der Audi e-tron Sportback?

Der neue Audi e-tron Sportback ist als Fünfsitzer ab Ende November in 13 Lackierungen bestellbar. Die Markteinführung in Europa ist für das Frühjahr 2020 vorgesehen. Der Einstiegspreis liegt bei 71.350 Euro. Nur für kurze Zeit steht ein limitiertes Editionsmodelle „edition one“ in der Lackierung Plasmablau zur Verfügung. Einen Preis für dieses Modell verriet Audi zunächst noch nicht.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL