Asus ROG Phone 2 vorgestellt: Mehr High-End geht nicht

3 Minuten
Das neue Gaming-Smartphone von Asus ist offiziell: Das ROG Phone 2 ist wie sein Vorgänger eine Gaming-Maschine par excellence. Der taiwanische Hersteller lässt keinen Teil des Handys unberührt und verbaut so viel High-End-Hardware wie nur möglich.
Bildquelle: Asus

Ein Upgrade, das sich sehen lässt: Asus dreht beim neuen ROG Phone stark an der Ausstattung und präsentiert damit eines der derzeit bestausgestatteten (Gaming-)Smartphones auf dem Markt. Am überschaubarsten fallen die Änderungen noch beim Design des Handys aus. Auf der Front sowie auf der Rückseite verändert der taiwanische Hersteller nur wenig. Unter anderem der fehlende Fingerabdruck-Sensor sowie das neue Lüfter-Design fallen jedoch ins Auge. Äußerlich auch kaum verändert hat sich das Display. Es besitzt immer noch keine Notch, sondern gut sichtbare Ränder ober- und unterhalb des Bildschirms.

Dafür hat Asus den Bildschirm technisch überarbeitet. Er ist nun mit knapp 6,6 Zoll noch etwas größer als beim Vorgänger. Außerdem unterstützt das OLED-Panel nun eine Bildwiederholrate von 120 Hertz. Das erste ROG Phone kam noch auf 90 Hertz. Asus verbaut außerdem wie anderen Hersteller den Fingerabdruck-Sensor im Display. Da sind die Auflösung von Full-HD+ sowie die Unterstützung von HDR und P3 Color Gamut schon fast nebensächlich. Auch bei der Performance lässt sich Asus nicht lumpen. Das ROG Phone 2 ist mit dem neuen Qualcomm Snapdragon 855+ ausgestattet. Hinzu kommen 12 GB Arbeitsspeicher und 128 GB oder 512 GB interner Speicher mit UFS 3.0 Standard.

Asus ROG Phone 2: Monster-Akku und Zenfone-Kamera

Um beim Zocken nicht warm zu werden, verbaut Asus wieder sogenannte „Vapour Chambers“ und Lüfter. Sie kamen schon beim Vorgänger zum Einsatz und sorgten dafür, dass das Smartphone angenehm kühl blieb beim Zocken. Neu ist beim ROG Phone 2 der massive 6.000-mAh-Akku, der mit bis zu 30 Watt per Schnelllade-Technologie geladen wird. Ebenfalls neu sind die Kameras. Sie sind identisch mit der Ausstattung des Zenfone 6. So kommt ein 48-Megapixel-Sensor sowie ein Weitwinkel-Objektiv mit 13 Megapixel auf der Rückseite zum Einsatz. Auf der Front ist derweil ein 24-Megapixel-Sensor für Selfies verbaut.

Asus ROG Phone 2
Software Android 9
Prozessor Qualcomm Snapdragon 855+
Display 6,59 Zoll, 1.080 x 2.340 Pixel
Arbeitsspeicher 12 GB
interner Speicher 512 GB
Hauptkamera 8000x6000 (48,0 Megapixel)
Akku 6.000 mAh
induktives Laden
USB-Port 3.1 Typ C
IP-Zertifizierung
Gewicht 240 g
Farbe Schwarz
Einführungspreis Asus ROG Phone 2 Ultimate: 1199 €
Marktstart

Für die Datenübertragung beim ROG Phone 2 setzt Asus auf LTE Cat 18 und erreicht damit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 1,2 Gbit/s. Dank besonders angebrachten Antennen soll das Gaming-Smartphone auch im Querformat stets eine gute Verbindung behalten. Apropos Querformat: Der Hersteller hat auch die AirTrigger, Einlassungen auf dem Gehäuse des Asus ROG Phone 2, überarbeitet. Die zweite Generation erlaubt mehr Bewegungen wie das Halten des „Knopfes“ und gibt dank neuer Vibrations-Technologie haptisches Feedback.

Preis und Verfügbarkeit

Wie schon beim Vorgänger besitzt auch das ROG Phone 2 einen Klinkenanschluss sowie USB-Eingänge an den Seiten für Zubehör. Natürlich kommt das neue Gaming-Handy von Asus wieder mit vielen Erweiterungen wie dem aufsteckbaren Kühler und mehr. Das Handy soll Anfang September auf den Markt kommen. Ein Preis für Deutschland nannte man noch nicht. Es dürfte jedoch mindestens so viel wie der Vorgänger kosten, also 899 Euro – oder eben noch mehr.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL