Apple watchOS 6: Das ändert sich für die Apple Watch

3 Minuten
Auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2019 hat Apple auch die neue Version des Betriebssystems watchOS 6 vorgestellt. Die Gerüchte, die vorab zu watchOS 6 im Netz kursierten, wurden zum größten Teil bestätigt. Die Neuerungen hier im Überblick.
watchOS 6 in der Übersicht

Auf seiner WWDC-Keynote in San Jose hat Tim Cook samt Team eine Reihe von neuen Features für das neue Betriebssystem watchOS, das auf Apples Smartwatches läuft, präsentiert. Das Update, das die Wearables auf die Version Nummer 6 hebt, bringt unter anderem neue Ziffernblätter wie beispielsweise einen Sonnenverlauf oder neue Farbmuster. Auf Wunsch lässt sich die Uhrzeit – zum Beispiel zur vollen Stunde – auch mit Tönen untermalen. Der eine oder andere erinnert sich an dieser Stelle an das Piepen von Casios ersten Digitaluhren.

Apple Watch wird unabhängiger

Die wesentlichste Änderung unter watchOS 6 wird jedoch die Unabhängigkeit der Apple Watch von iPhones sein. Anders als bisher müssen Apps künftig nicht mehr länger mit einer iPhone-App ausgeliefert werden, sondern werden vielmehr eigenständig. Teil des Betriebssystems wird demnach ein extra entwickelter App Store sein, sodass Nutzer mit der Apple Watch Apps suchen und installieren können. Auch Updates soll man so ohne ein Smartphone aufspielen können. Weiterhin können Webseiten-Ergebnisse, die mit Siri gesucht wurden, gänzlich auf der Apple Watch angezeigt werden.

watchOS 6 LaustärkeQuelle: Apple

Weiterhin bringen die Kalifornier eine Reihe von Apps auf die hauseigene Smartwatch. Dazu zählen von iPhones bekannte Anwendungen wie Audiobücher, Voice Memos oder auch die Audio-Livestreaming-App. Zusätzlich ist künftig der Taschenrechner mit an Bord.

Der Tab Trends zeigt Nutzern der Apple Watch künftig einen umfassenderen Überblick über ihr Aktivitätsverhalten an. So können Fortschritte besser nachvollzogen werden – zum Beispiel, wie das eigene Gehtempo ist. Bemerkt die App allerdings einen Abwärtstrend in Sachen Bewegung, bietet sie Nutzern eine Coaching-Funktion an, die wieder zu mehr Bewegung verhelfen soll.

Rund um Frauen und Lautstärke

Spezifischere Anwendungen vermag Apple ebenso in watchOS zu integrieren. Frauen haben mit einer Menstruations-App die Gelegenheit, ihren Zyklus exakt zu dokumentieren. Beispielsweise kann man mit dem Zyklustracking fruchtbare Tage oder ermitteln, die auf Apple Watch angezeigt werden. Damit soll ein besserer Überblick über die eigenen Befindlichkeiten gegeben werden.

Cycle Trackling watchOS 6Quelle: Apple

Schlussendlich warnt die Apple Watch seinen Nutzer mit watchOS 6, wenn es zu laut wird. Die Smartwatch verfügt dazu über die Noise App, Lautstärken zu messen und die Dezibel auf dem Display anzuzeigen.

Armbänder für die Apple Watch

Neben den Software-Neuerungen bringt Apple auch neue Armbänder für die Smartwatch-Modelle in den Handel. Das Sportarmband und Sport Loop sind ab sofort in den neuen Farben Drachenfrucht, Kanariengelb und Kornblume verfügbar. Dazu gesellt sich die Pride Edition Sport Loop, bei dessen Kauf sich Organisationen, die sich für LGBTQ-Interessen einsetzen, eine Spende erhalten.

Bildquellen:

  • EKG mit der Apple Watch: Apple
  • Apple WWDC 2019: Apple
  • Apple WWDC 2019: Apple
Apple iPhone 11 kaufen: Das sind die Preise und hier könnt ihr sparen
Das Apple iPhone 11, das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max sind noch keine Woche bekannt, schon geht es für das Trio auf den Markt. Dabei ist die Preisspanne riesig und die Angebote winzig. Wir zeigen dir, wo es das iPhone ab sofort zu bestellen gibt und wie man trotzdem günstiger an die neuen Apple-Flaggschiffe kommt.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL