Apple Watch: Die Smartwatch könnte bald checken, ob du betrunken bist

2 Minuten
Die Apple Watch könnte schon bald eine Reihe neuer Sensoren erhalten. Neben einer Messung des Blutzuckers könnte dann auch der Alkoholgehalt oder Blutdruck mit der Smartwatch festgestellt werden. Ein britisches Unternehmen soll dabei helfen.
Apple Watch Series 6 Rückseite
Auf der Rückseite der Apple Watch Series 6 finden sich die zahlreichen Sensoren der Smartwatch.Bildquelle: Hayo Lücke / inside digital

Rockley Photonics will an die Börse. Dazu veröffentlichte die britische Firma eine Reihe von Dokumenten, in denen auch die Partnerschaft mit Apple erwähnt wird. Der Hersteller der Apple Watch ist demnach der größte Kunde von Rockley. Das Unternehmen hat sich seinerseits auf die Entwicklung von extrem genauen Sensoren spezialisiert, welche Details im Blut mithilfe von Infrarotlicht analysieren können. Wie der Telegraph in Berufung auf die Dokumente von Rockley berichtet, stammt ein Großteil der Einnahmen des Unternehmens der vergangenen zwei Jahre aus der Partnerschaft mit Apple.

Apple Watch: Weitere Gesundheitsfeatures dank neuer Sensoren

Schon seit einiger Zeit gibt es Gerüchte, dass die Apple Watch in Zukunft Sensoren zur Messung des Blutzuckers erhalten könnten. Dies könnte bereits in der Apple Watch Series 7 der Fall sein, die im kommenden Herbst erwartet wird. Rockley arbeitet laut Gadgets & Wearables unter anderem an zwei verschiedenen Sensoren. Das Basismodell soll beispielsweise in der Lage sein, Herzfrequenz, Sauerstoffgehalt, Blutdruck, Hydration und Körpertemperatur messen zu können. Im erweiterten Modul kommt die Messung von Blutzucker, Alkoholgehalt, Kohlenmonoxid und Lactate hinzu.

Warten auf neue Sensoren

Ein Zeitplan des Unternehmens legt jedoch nahe, dass diese Sensoren noch nicht für die Vorstellung der Apple Watch Series 7 in diesem Jahr verfügbar sein werden. Der kommerzielle Start und Massenproduktion sind erst für die erste Hälfte des kommenden Jahres geplant. Möglicherweise musst du also auf die Series 8 warten, um den Alkoholgehalt im Blut messen zu können.

Apple hat die Sensoren in der Apple Watch in der Vergangenheit mehrfach erweitert. So brachte die Series 4 beispielsweise die Möglichkeit zur Erstellung eines Elektrokardiogramms, kurz EKG. Mit der Apple Watch Series 6 erlaubt der iPhone-Hersteller seit dem vergangenen Herbst die Messung des Sauerstoffgehalts im Blut. Im Gegensatz zum EKG beschreibt Apple dieses Feature nur all Wellness-Funktion und nicht als medizinisches Feature. Damit umgeht man unter anderem die notwendige Freigabe durch Gesundheitsbehörden.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL