Apple verkauft so viele Smartphones wie kein anderer

2 Minuten
Apple verkaufte im vierten Quartal 2018 so viele Smartphones wie keiner seiner Wettbewerber - und ist trotzdem nicht der Gewinner am Markt. Im Gegensatz zu Apple verkauften Huawei und Oppo sogar mehr Smartphones als vor einem Jahr.
Huawei Mate 20 Pro, Razer Phone 2, Google Pixel 3 XL, OnePlus 6T und Honor 8X

Apple, Samsung und Co. verzichten immer häufiger darauf, detaillierte Zahlen zu ihren Smartphone-Absätzen zu kommunizieren. Über Marktforschungsunternehmen lassen sich aber trotzdem Informationen abrufen, wer am Markt erfolgreich agiert und wer nicht. Die Marktforscher von Canalys haben herausgefunden: Apple hat im vierten Quartal vergangenen Jahres die meisten Smartphones verkaufen können.

Apple überholt Huawei und Samsung

Das klingt zunächst wenig überraschend. Ist es aber doch, wenn man zum Vergleich die Zahlen vom dritten Quartal 2018 hinzuzieht. Da war Samsung nämlich noch der Hersteller mit den am häufigsten verkauften Smartphones. Und selbst Huawei erreichte einen höheren Marktanteil als Apple.

Doch zurück zur Gegenwart: Laut den Analysen von Canalys konnte Apple im zurückliegenden Weihnachtsquartal 71,7 Millionen iPhones verkaufen – davon mehr als 22 Millionen iPhone XR, rund 14 Millionen iPhone XS und etwa 9 Millionen iPhone XS Max. Das entspreche einem Marktanteil von 19,8 Prozent am Weltmarkt. Doch so sehr man sich bei Apple über die Spitzenposition freuen dürfte, so enttäuschend ist auf der anderen Seite der Medaille, dass Apple fast 6 Millionen iPhones weniger verkaufte als noch im vierten Quartal 2017.

Huawei und Oppo wachsen ordentlich

Apple ist also der große Gewinner im weltweiten Smartphone-Ranking? Mitnichten. Huawei und auch die hierzulande eher unbekannte Marke Oppo sind im Gegensatz zu Apple deutlich gewachsen. Huawei verkaufte beispielsweise mit 60,5 Millionen Smartphones satte 19,4 Millionen Einheiten mehr als noch im Weihnachtsgeschäft 2017. Auch Oppo kann laut Canalys verglichen mit dem Vorjahr ein Wachstum von 5,5 Millionen verkauften Smartphones ausweisen und auf einen Quartalsabsatz von 31,8 Millionen Geräten blicken.

Samsung verkauft weniger Smartphones

Und Samsung? Insgesamt lieferte der südkoreanische Hersteller der Canalys-Analyse zufolge zwischen Oktober und Dezember 70,3 Millionen Smartphones aus. Das waren knapp 4 Millionen Geräte weniger als ein Jahr zuvor. Trotz des Absatzrückgangs reichte es am weltweiten Smartphonemarkt zu einem zweiten Platz hinter Apple und vor Huawei.

Smartphone-Absätze Q4 2018

HerstellerQ4 2018
Smartphone-Verkäufe
Q4 2018
Marktanteil
Apple71,7 Millionen19,8 Prozent
Samsung 70,3 Millionen19,4 Prozent
Huawei 60,5 Millionen16,7 Prozent
Oppo31,8 Millionen 8,8 Prozent
Xiaomi26,4 Millionen7,3 Prozent
Others 101,8 Millionen28,1 Prozent
Gesamt362,5 Millionen
Canalys Smartphone Analysis, Januar 2018

Insgesamt ging der weltweite Smartphone-Absatz im vierten Quartal um 6,3 Prozent auf 362.5 Millionen verkaufte Einheiten zurück.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL