Apple öffnet NFC-Chip im iPhone für den Brexit

2 Minuten
Apples NFC-Chip soll EU-Bürgern dabei helfen ihre Identität nach dem Brexit zu verifizieren. Dafür will Apple den NFC-Chip seiner iPhones für eine weitere Funktion öffnen. Bisher war der Einsatzbereich für die Nahfeldkommunikation im iPhone stark eingeschränkt. Apple könnte mit der Entscheidung eine kleine Zeitenwende anstoßen - doch das steht noch nicht fest.
Ein iPhone X wird im Café zum Bezahlen an ein Kartenlesegeröt gehalten
Bildquelle: Visa

Der NFC-Chip in Apples iPhone ist seit langem eingeschränkt. Drittanbieter können den Chip seit der Einführung der Technik in den Smartphones der Kalifornier nicht so recht nutzen und haben keinen Zugriff. Primär wurde bislang das hauseigene Bezahlsystem Apple Pay unterstützt. Doch diese Schranke könnte sich nun zumindest ein wenig öffnen. Apple führte NFC schon beim iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus ein. Dementsprechend ist der Chip seit September 2014 Teil des iPhone-Portfolios.

NFC-Chip soll Reisepass-Daten lesen können

Wie nfcworld nun meldet, habe sich Apple dazu bereit erklärt, die NFC-Funktion in seinen iPhones für die Verifikation von EU-Bürgern im Vereinigten Königreich zu öffnen. Der Artikel zitiert den britischen Innenminister Sajid Javid mit den Worten: „I’m also pleased to confirm that Apple will make the identity document check app available on their devices by the end of the year.“ Frei übersetzt: „Ich freue mich mitteilen zu können, dass Apple bis Ende des Jahres die Identitätsdokumente-Check-App auf ihren Geräten bereitstellen möchte.“

EU Exit: ID Document Check
EU Exit: ID Document Check

Die App, um die es dabei geht, ist das iOS-Pendant zur Android-Version „EU Exit: ID Document Check“. Die UK Visas and Immigration, eine Abteilung des Innenministeriums, stellt sie in Googles Play Store bereit. Wie der Innenminister weiter ausführt, gehe es dabei um 280.000 EU-Bürger. Sie können mit einer solchen Verifikation ihr Leben weiterleben, wie sie es jetzt täten. Ob die App für iPhones ebenfalls aus dem Ministerium kommen wird oder direkt von Apple bereitgestellt werden soll, ist derweil nicht bekannt.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL