Apple Maps: Neue Funktionen für Deutschland – die nützlichste fehlt

2 Minuten
Apple hat in seiner Karten-App eine Reihe neuer Funktionen für deutsche Nutzer aktiviert. Ein hilfreiches Feature, das in anderen Ländern bereits fleißig genutzt werden durfte, fehlt jedoch weiterhin.
Einige Beispiele der neuen Navigation in iOS 15
Einige Beispiele der neuen Navigation in iOS 15Bildquelle: Holger Eilhard / inside digital

Viele nützliche Funktionen in Apples Apps kommen erst mit einiger Verspätung in Ländern außerhalb der Heimat des iPhone-Herstellers an. So gibt es beispielsweise das optische Update der Kartendaten aus iOS 15 bislang nur in wenigen Regionen der Welt zu sehen.

Eine Reihe von Features, die bereits seit iOS 14.5 Bestandteil der Karten-App waren – zumindest in einigen Ländern – kommt nun jedoch nach Deutschland. Wie 9to5Mac berichtet, dürfen sich aber auch spanische Nutzer freuen.

Melden von Gefahren und Unfällen jetzt Deutschland möglich

So können Nutzer von Apple Maps nun während der Fahrt unter anderem allgemeine Gefahren oder Unfälle auf der Strecke melden. Bei der Navigation mithilfe von Apples Karten-App wird dazu eine neue Option mit dem Titel „Störung melden“ im Menü der Anwendung angezeigt.

Dort hast du dann die Auswahl zur Meldung eines Unfalls oder einer Gefahr. Apple gibt dir außerdem die Möglichkeit diese Berichte über Siri oder in CarPlay abzusenden. Du musst dein Smartphone also nicht anfassen.

Hast du einen Bericht geteilt, erscheint dieser für andere Nutzer auf der Karte. Diese haben dann die Möglichkeit, die Meldung zu bestätigen. Ist eine Unfallstelle nicht länger vorhanden, kannst du dies ebenfalls direkt in Apple Maps korrigieren.

Apple Maps: Keine Meldung von Blitzern erlaubt

Ein Blick auf die Funktionen, die Maps-Nutzer beispielsweise in den USA haben, fällt jedoch schnell auf, dass in dem neuen Menü ein Eintrag fehlt. In anderen Ländern erlaubt Apple nämlich auch die Meldung von Blitzern in Maps. Wie ein Beitrag auf Reddit zeigt, gibt der iPhone-Hersteller den deutschen Anwendern diese Option nicht.

Diejenigen, die sich bei der Navigation derartige Informationen wünschen, müssen also weiterhin auf andere Apps ausweichen. Apple hat sich offenbar dagegen entschieden, diese Möglichkeit auch in Deutschland zu aktivieren.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Paul

    Schade, dass man Apple Maps nicht auch auf Android als Alternative zu Google verwenden kann.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL