Mehr Akkulaufzeit für Apples iPhone XS, XS Max und XR hat einen hohen Preis

2 Minuten
Apple bringt für seine aktuelle iPhone-Reihe ein Case mit integriertem Akku in den Handel. Die Hülle mit Buckel soll das iPhone XS, XS Max und das iPhone XR länger am Leben halten. Doch der Preis dafür ist hoch. Selbst für Nutzer eines dieser Smartphones zu hoch.
Apple iPhone Smart Battery Case
Bildquelle: Apple

Mit dem „Smart Battery Case“ hat Apple eine Hülle für die aktuellen iPhone-Modelle vorgestellt. Das Case schützt nicht nur die empfindlichen Glasgehäuse vor Kratzern und schlimmeren Beschädigungen, es enthält auch einen Akku.

Apple gibt an, dass der Akku-Case die Laufzeit des iPhone XS um 33 Stunden Sprechzeit, 21 Stunden Internetnutzung oder 25 Stunden Videowiedergabe verlängert. Beim iPhone XS Max und iPhone XR sind die theoretischen Angaben ganz ähnlich. In wieweit das aber in der Praxis umsetzbar ist, lässt sich kaum sagen, da wohl kaum ein Nutzer 33 Stunden am Stück telefoniert.

Die Akku-Hüllen lassen sich wahlweise über Qi-Ladegeräte kabellos oder über einen Lightning-Anschluss aufladen. Auf dem Sperrbildschirm des iPhones und in der Mitteilungszentrale wird der Ladezustand der Akku-Hülle angezeigt.

Apple iPhone Smart Battery Case

Günstige Powerbank statt teurem Apple-Akku

Apple verlangt für sein „Smart Battery Case“ rund 150 Euro. Ein Preis, der sich gewaschen hat. Selbst Apple-Fans dürften darüber nachdenken, ob es nicht sinnvoller ist, auf eine Powerbank zu setzten. Mit dem Anker PowerCore mit 5.000 mAh etwa lässt sich der Akku des iPhone XS fast zweimal vollständig aufladen. Der Preis für die kleine Powerbank: 15 Euro. Wer ein paar Euro drauflegt, bekommt für unter 25 Euro auch Powerbanks mit über 15.000 mAh. Damit lässt sich sogar das große iPhone XS Max fast fünfmal vollständig aufladen.

iPhone-Akkus waren noch nie Spitze

Die Akkulaufzeit von iPhones war noch nie erstklassig. Aufgrund seiner Baugröße kann zumindest das iPhone XS Max im Verfolgerfeld mithalten. Im Test von inside handy bekam das aktuelle Spitzenmodell Apples zwar eine ordentliche Wertung, mit 53 Prozent nach 24 Stunden im Test liegt es aber weit abgeschlagen im Mittelfeld. Das iPhone XS schnitt noch schlechter ab. Im gleichen standardisierten Test kam es auf 39 Prozent und erhielt mit 3,5 von 5 möglichen Sternen nur eine durchschnittliche Wertung. Zum Vergleich: Der Akku des Huawei Mate 20 hatte im gleichen Testverfahren noch 69 Prozent seine Kapazität übrig.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL