Apple iPhone SE2 wird ein iPhone 8 auf Steroiden

2 Minuten
Bereits vor einem Monat erschienen Gerüchte rund um ein günstiges iPhone-Modell im weltweiten Datennetz. Nun hat ein treffsicherer Analyst diese bestätigt und auch einige neue Eckpunkte genannt. Die Idee von Apple scheint demnach ein schnelles Smartphone in einem veralteten Gehäuse zu sein.
Bildquelle: Pixabay

Rund dreieinhalb Jahre ist es nun bereits her, seit das für Apples Verhältnisse günstige iPhone SE das Licht der Welt erblickt hat. Nun scheint der US-amerikanische Hersteller an einem Nachfolgemodell zu arbeiten. Das sagt unter anderem auch der Analyst Ming-Chi Kuo. Laut seinen Informationen soll der vergleichsweise günstige Neuzugang von Apple, den Kuo als iPhone SE2 bezeichnet, bereits im ersten Quartal 2020 auf den Markt kommen und Apples Marktanteil spürbar steigern.

Neues iPhone im alten Gewand

Das alte iPhone SE konnte seinerzeit ab 479 Euro erworben werden. Dafür mussten Verbraucher natürlich mit einigen Abstrichen rechnen – und genauso wird es auch beim iPhone SE2 ablaufen. Die Hardware-Abrüstung soll laut Kuo allerdings nicht auf Kosten der Leistung erfolgen. Demnach kommt das iPhone SE2 mit dem aktuellen A13-Prozessor von Apple sowie 3 GB. Dafür wird das Design womöglich bereits bei der Markteinführung hoffnungslos überholt sein. Konkret orientiert sich Apple hier anscheinend an dem Ende 2017 vorgestellten iPhone 8. Das bedeutet: breite Ränder, ein kleines Display und möglicherweise sogar wieder einen Home-Button. Abseits des Prozessors soll zudem auch ein Großteil der Hardware der des iPhone 8 entsprechen. Wer eine Triple-Kamera erwartet, wird also bitterlich enttäuscht werden und auch beim Display dürften nicht viel mehr als 4,7 Zoll zu erwarten sein.

Preis des iPhone SE2

Der genaue Preis des kommenden „Einsteiger-Smartphones“ ist noch nicht bekannt. Die Preisspanne kann allerdings bereits jetzt eingegrenzt werden. Bei seinem Erscheinen legte das iPhone SE, wie gesagt, minimal 479 Euro auf die Preiswaage. Das Vorbild des neuen Smartphones, das iPhone 8, ist derzeit indes ab rund 500 Euro zu haben, während das neue iPhone 11 in der günstigsten Variante 799 Euro kostet. Unterm Strich dürfte das kommende iPhone SE also für 450 bis 600 Euro den Besitzer wechseln – mit einem Fokus auf den 500er-Bereich.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL