Android vor dem Aus? Googles neues Betriebssystem ist da

2 Minuten
Bereits seit 2016 arbeitet Google an einem mysteriösen neuen Betriebssystem. Nun erhalten erste Geräte ein Update. Doch wird Fuchsia OS demnächst Android von Smartphones verdrängen? Die Hinweise verdichten sich.
Wird Android von Fuchsia OS abgelöst?
Android vor dem Aus? Googles neues Betriebssystem ist daBildquelle: Blasius Kawalkowski

Wie geht es mit Android weiter? Steht das weltweit meistgenutzte Betriebssystem vor dem Aus? Seit fünf Jahren arbeitet Google an Fuchsia OS. Dabei handelt es sich um ein Open-Source-Betriebssystem, das Google stets dazu dient, neue Konzepte rund um Betriebssysteme auszuprobieren. Immer wieder keimen Gerüchte auf, dass Fuchsia Android als Betriebssystem auf Smartphones ablösen soll. Erst vor Kurzem sickerte durch, dass Samsung einer der ersten Smartphone-Hersteller sein könnte, der Android durch Fuchsia OS ersetzt.

Erstes Google-Gerät bekommt Fuchsia OS

Berichten zufolge hat Google nun sein neues Betriebssystem überraschend veröffentlicht. Das erste Gerät, dass mit Fuchsia OS läuft, ist der rund 100 Euro teure Nest Hub. Es handelt sich dabei um einen Smart Speaker mit Display, zur Steuerung des Smart Home oder Abspielen von Musik. Auf dem Nest Hub ersetzt der potenzielle Android-Nachfolger das bisherige Linux-basierte Cast OS. Wer einen Nest Hub besitzt, wird aber kaum Änderungen feststellen, da sie weder Nutzeroberfläche noch den Funktionsumfang betreffen.

Android: der Anfang vom Ende?

Einer der größten Vorteile von Fuchsia: Es lässt sich besser aktualisieren als Android. Smartphone-Nutzer müssen sich bei Updates nicht auf den Hersteller ihres Handys verlassen, sondern bekommen eine neue Version umgehend. Für Samsung und Co. würde das den Wartungsaufwand deutlich verringern. Sollte Google beschließen, Android komplett durch Fuchsia zu ersetzen, wären langfristig nicht nur die Smartphones von Samsung betroffen. Allerdings hat Google in der Vergangenheit immer wieder betont, das Fuchsia OS kein Ersatz für Android ist und sein soll. Ob sich das Unternehmen aber daran hält, bleibt abzuwarten.

Diese neue Android-Funktion ist genial und extrem hilfreich

Erst vor Kurzem hat der Konzern Android 12 vorgestellt. Es ist das größte Design-Upgrade seit vielen Jahren. Es dürften aber noch viele Monate vergehen, bis die neue Version auf vielen Smartphones eintrifft. Doch einige Nutzer können sich das Betriebssystem bereits jetzt herunterladen – als Beta-Version. Wir zeigen dir in einem Artikel, welche Smartphones dazu berechtigt sind und wie du an das neue OS kommst.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Und wenn harmony OS von Huawei wirklich so viel schneller als Android ist, bin ich gespannt welcher Hersteller ganz auf Google verzichtet und zu Harmony wechselt.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL