Amazon Prime Video: Diese Details verrät der Trailer zu „Ich weiß, was Du letzten Sommer getan hast“

2 Minuten
„Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ gehört zu den Horror-Klassikern der 1970er Jahre. Nun wird das Buch erneut verfilmt, dieses Mal von Amazon Prime Video. Und der erste Trailer gibt bereits einige pikante Details zur Serie bekannt.
Der Schriftzug der Serie „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“
Die Serie „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ startet bald bei Amazon Prime VideoBildquelle: Amazon Prime Video/Screenshot

Ende des vergangenen Jahres gab Amazon bekannt, dass man den Horror-Klassiker „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ nach Buchvorlage in einer Serie umsetzen will. Knapp ein Jahr später ist es fast so weit: Schon am 15. Oktober soll die Neuerscheinung exklusiv auf Amazon Prime Video anlaufen. Derzeit steht fest, dass die ersten vier Episoden zumindest in Deutschland jeden Freitag nacheinander verfügbar gemacht werden. Danach folgen wöchentlich weitere Folgen. Doch worum geht es und wie ist die Serie umgesetzt?

„Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“: Erster Trailer offiziell

Schnell aufeinander folgende Sequenzen, Musik, feiernde Menschen – und am Ende, ein Geheimnis, das enthüllt werden will. Der jüngst veröffentlichte Trailer von „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ offenbart das offensichtliche: Die Macher halten sich an die Buchvorlage von Lois Duncan, der es 1973 veröffentlichte. Zumindest, was die Geschichte als solche angeht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Die Szenerie ist jedoch an die Gegenwart angepasst, dementsprechend laut und bunt scheint die Welt der Horror-Serie. Der mysteriöse Unbekannte, der vom Geheimnis der Jugendlichen erfahren haben will, kommuniziert per Smartphone. Deutlich wird somit, dass sich die Serie vor allem an junge Zuschauer richtet und neben dem Horrorszenario auch Themen wie Freundschaft behandelt.

Die Serie folgt auf insgesamt drei Kinofilme von 1997, 1998 und 2006, wovon die beiden letzten als Fortsetzungen des ersten bewertet werden können. Seinerzeit besetzten Jennifer Love Hewitt („Ghost Whisperer“) und Freddie Prinze Jr. („Bones – Die Knochenjägerin“) die Hauptrollen. In der Amazon-Serie sind bekannte Serien-Stars wie etwa Madison Iseman, Brianne Tju oder auch Bill Heck mit von der Partie.

Darum geht es in dem Horror-Klassiker

Wie auch im Buch von Duncan, behandelt die auch die Serie „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ einen Wendepunkt im Leben einer Gruppe Teenager. Ausgerechnet in der Nacht ihres Abschlussballs ereignet sich, wovor sich jeder fürchtet: ein dramatischer Autounfall. Kommen die Freunde mit einem blauen Auge davon, stirbt bei dem Unfall ein fremder Mann. Anstatt offen mit dem Vorfall umzugehen, geraten die Teenager in Panik und lassen die Leiche verschwinden. Ein schwerer Fehler, denn ein Mörder weiß mehr, als ihnen lieb ist – und nimmt die Verfolgung auf.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL