Amazon nimmt millionenfach genutztes Produkt raus: Das ist der Hintergrund

2 Minuten
Anfang Oktober kündigte es sich an, dass Amazon ein Produkt aus seinem Portfolio entfernen muss. Das betrifft Millionen Nutzer – und zieht jetzt schon erste Kreise für Neukunden. Die können ab sofort die Amazon Kreditkarte nicht mehr in Anspruch nehmen.
Kreditkarte, Zahlung, Smartphone, Laptop
Bildquelle: tippapatt / Adobe Stock

Knapp eine Million Kunden sind von dem Kreditkarten-Fall bei Amazon betroffen. Das sind zumindest jene, die die Amazon VisaCard schon besitzen – aber bald nicht mehr nutzen können. Die Kreditkarte bewarb man stets zu günstigen Konditionen, sodass viele Verbraucher gern zuschlugen. Doch nun zieht das Auslaufen der Amazon-Kreditkarte erste Kreise.

Amazon Visa nicht mehr verfügbar

Eine offizielle Ankündigung gab es seitens des Online-Händlers nicht. Ebenso sind die genauen Hintergründe zum Auslaufen der Amazon VisaCard nicht eindeutig klar. Dennoch ist die Kreditkarte von der Webseite von Amazon verschwunden. Du kommst zwar noch auf die Webseite zur Karte, allerdings steht dort, dass ein Antrag derzeit nicht mehr verfügbar ist. Neukunden kommen somit nicht mehr an die Amazon VisaCard heran.

Hintergründe dazu kann man derzeit nur spekulieren, denn Amazon hüllt sich bis dato in Schweigen. So bleibt unklar, ob die Amazon-Kreditkarte in Zukunft wieder verfügbar sein wird. Und wenn ja, ab wann. Bestandskunden sollen von diesem frühzeitigen Schritt nicht betroffen sein und ihre Amazon VisaCard derzeit noch wie gewohnt benutzen können.

Das steckt hinter dem Kreditkarten-Fall

Hinter dem Auslaufen der Amazon VisaCard steckt laut aktuellem Kenntnisstand, dass die Landesbank Berlin (LBB) sich aus der Kooperation und dem Kreditkartengeschäft zurückzieht. Neben Amazon sind auch die 1,3 Millionen Kunden der ADAC Kreditkarte betroffen. Sowohl Amazon als auch der ADAC sollen sich bereits in Gesprächen mit möglichen Alternativpartnern befinden. Wie es im Oktober hieß, sollen unter anderem die Solarisbank, Railsbank und Starling Interesse bekundet haben. Offizielle Details dazu gibt es bislang aber ebenfalls nicht.

Während die Amazon VisaCard bereits Ende 2022 ausläuft, haben Nutzer der ADAC Kreditkarte noch eine etwas längere Gnadenfrist. Die Unterstützung der ADAC VisaCard endet erst 2023.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL