Amazon führt neues Passwort für Lieferungen ein – das steckt dahinter

2 Minuten
Wenn du bei Amazon wertvolle Artikel bestellst, brauchst du bald ein neues Passwort. Dieses generiert Amazon bei deiner Bestellung. „Sichere Zustellung mit Einmalpasswort“ nennt sich das Feature. Was steckt dahinter?
Amazon Paket
Amazon Paket Bildquelle: Blasius Kawalkowski

Online-Händler Amazon führt derzeit eine neue Sicherheitsfunktion ein. Diese kommt offenbar vor allem bei hochwertigen Artikeln zum Einsatz. Aktuell scheint sie aber noch nicht generell aktiv zu sein. Während sie bei den Autoren von Caschys Blog, die zuerst über das neue Feature berichtet haben, schon aktiv zu sein scheint, ist sie bei einem Test in Berlin selbst bei Bestellungen von mehr als tausend Euro Wert noch nicht scharf geschaltet.

Amazon hat zur sicheren Zustellung mit Einmalpasswort aber auch bereits eine Hilfe-Seite eingerichtet, die die Funktionsweise erklärt. Demnach wirst du künftig für bestimmte Lieferungen, die einen nicht öffentlich definierten Wert überschreiten, ein Einmalpasswort von Amazon bekommen. Dieses Einmalpasswort schickt Amazon dir an deine E-Mail-Adresse, sobald sich deine Lieferung auf den Weg zu dir macht. Zusätzlich kannst du sie auch im Kundenmenü unter „Meine Bestellungen“ und „Lieferung verfolgen“ nachsehen.

Was ist der Sinn des Einmalpasswortes?

Mit Beginn der Corona-Pandemie haben alle Paketdienste und damit auch Amazon mit seinen eigenen Lieferanten begonnen, Pakete ohne Unterschrift auszuliefern. Offenbar führt das aber oftmals zu Problemen mit verschwundenen Paketen. Besonders bei teuren Artikeln ist das ein Problem. Jetzt reagiert Amazon mit einer Änderung. Zu vermuten ist aber, dass diese nur für die eigenen Kuriere gilt.

Demnach darf der Kurier dir die Ware im Fall eines hinterlegten Einmalpasswortes nur geben, wenn du ihm das richtige Passwort sagst. Ob er dieses dann in ein Terminal eingeben muss oder ob er es auf seinem Terminal schon vorher sieht und nur abgleichen muss, ist aktuell unklar. Um sicherzugehen, dass nicht der Kurier mit dem Paket verschwindet, wäre es sinnvoller, dass der Kurier das Passwort nicht kennt. Sieht er es, bezieht sich die zusätzliche Sicherheit nur darauf, dass nicht irgendein Nachbar oder zufälliger Passant ohne Ausweiskontrolle das Paket abfängt.

Zustellung durch Amazon an Nachbarn weiter möglich

Die Zustellung an deine Nachbarn bleibt aber möglich, wenn du das wünschst. Du musst ihnen nur vor der Zustellung das Einmalpasswort nennen. Dem Fahrer hingegen, so warnt Amazon, sollst du das Passwort nur persönlich, aber nicht telefonisch nennen.

Sollte Amazon niemanden antreffen, der das Einmalpasswort kennt, so soll die Zustellung am nächsten Tag erneut erfolgen. Dann wird es aber offenbar ein neues Einmalpasswort geben. Denn, so heißt es bei Amazon, das Passwort gilt nur bis zum Ende des Tags der Zustellung.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein