Amazon Blink XT2: HD-Kamera-Überwachung per Batterie

3 Minuten
Amazon bringt die Blink XT2 in Deutschland auf den Markt. Dabei handelt es sich um eine Kamera, die der Überwachung im Innen- und Außenbereich dienen soll. Das Besondere: Strom brauchst du nicht an dem Ort, den du überwachen willst.
Blink XT2 von Amazon
Bildquelle: Amazon

Es handele sich bei der Blink XT2 um eine „batteriebetriebene, intelligente Sicherheitskamera der neuesten Generation“, heißt es von Amazon. Sie unterstützt HD-Videos mit bis zu 1080p und bietet nun auch Zwei-Wege-Audio. Die Kamera ist kabellos, so dass sie einfach im Innen- und Außenbereich installiert werden kann.

Blink XT2 ist nach Angaben des Online-Riesen Amazon das erste Gerät mit einer exklusiven neuen Chiptechnologie von Blink, die die Kamera noch effizienter machen soll. Mit einem einzigen Satz AA-Lithium-Batterien (das sind die ganz normalen Walkman-Batterien) kann die Blink XT2 bis zu 80.000 Sekunden Videomaterial aufzeichnen. Das sei doppelt so lange wie beim Vorgänger Blink XT. Die Batterien halten zwei Jahre, verspricht Amazon. Verbessert habe man außerdem die Bewegungserfassung. Neu sind hier konfigurierbare Mikro-Aktivitätszonen. Sie sollen zu einer genaueren Bewegungserkennung und weniger Fehlalarmen führen.

Video-Speicher kostenlos in der Cloud

Die Zwei-Wege-Audio-Funktionalität ermöglicht Gespräche mit Personen die sich im oder am Haus befinden – also in der Nähe der Kamera. Dabei ist es egal, ob man selbst daheim ist oder nicht. Mithilfe der Sprechtaste in der Blink-App lassen sich von überall aus Gäste begrüßen oder unwillkommene Personen abschrecken.

Die Videos speichert Blink XT2 ohne zusätzliche Kosten in der Cloud. Dort kann ein Einbrecher, der die Kamera sieht, sie nicht zerstören und du kannst sie von unterwegs sehen. Darüber hinaus könne man die Aufzeichnung von Live-Ansichten auch manuell starten. Eine Anbindung an Alexa ist bei Amazon schon fast obligatorisch, wer einen Echo Spot, Echo Show oder Fire TV nutzt, kann sich Bilder auch live anzeigen lassen.

Preis und Verfügbarkeit

Das kleine Gerät ist ab sofort für 109,99 Euro erhältlich. Im Preis enthalten ist ein Cloud-Speicher, auf dem die Bilder online abgelegt werden. Zusätzliche Kosten entstehen dadurch nicht. Hattest du bisher keine Blink-Kamera, solltest du dich für das 119,99 Euro kostende Starter-System entscheiden. Es enthält neben der Blink XT2 auch das für den Betrieb erforderliche Blink Sync-Modul. Auf Wunsch gibt es auch zwei (219,99 Euro), drei (299,99 Euro) oder fünf Blink XT2 Kameras (459,99 Euro) im Set. Alle Optionen findest du unter amazon.de.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen:

  • Blink XT2 von Amazon: Amazon
video
Weber SmokeFire: Jetzt wird auch dein Grill smart 
Die Grillsaison des Jahres ist zwar abgelaufen, doch der Premium-Grill-Hersteller Weber bringt sich trotzdem in Stellung, um mit einer waschechten Innovation aufzuwarten. Denn in Zukunft kannst du auch deinen Grill per Smartphone steuern. Möglich macht es der Weber SmokeFire, der schon ab Werk mit dem digitalen Assistenten Weber Connect ausgestattet ist.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL