Dein altes Handy ist noch ordentlich was wert – unabhängig vom Modell

2 Minuten
Ein veraltetes Handy mit totem Akku und gesprungenem Display – das möchte niemand mehr haben. Richtig? Falsch. Es gibt gute Gründe dafür, das Smartphone aus der Schublade herauszuholen und einem neuen Zweck zuzuführen. Das unterstreicht eine aktuelle Untersuchung.
Rohstoffe in Smartphones
Dein altes Handy ist noch ordentlich was wertBildquelle: Mikbiz / shutterstock.com

Eine allzu lange Lebensspanne weisen Smartphones im Gegensatz zu etwa Kühlschränken oder Waschmaschinen nicht auf. In der Regel wird alle zwei bis vier Jahre gewechselt. Und was passiert dann mit den Altgeräten? Laut einer Studie des Branchenverbands Bitkom landen die ausgedienten Mobiltelefone oftmals in Schubladen, wo sie ihr Dasein als tote Masse fristen. 2022 soll sich ihre Zahl auf 210 Millionen Mobiltelefone belaufen haben – mehr als doppelt so viele wie 2014. Dabei handelt es sich bei den ausrangierten und sogar den defekten Geräten keinesfalls um Elektroschrott. Auch solche Handys haben noch einen Wert. Und dieser ist alles andere als gering.

Dein altes Smartphone ist nicht wertlos

Ein jedes Mobiltelefon besteht aus etwa 60 Komponenten. Dazu gehören unter anderem auch zahlreiche Wertmetalle. Auf das Handy gerechnet, hält sich ihre Masse in Grenzen. Doch bei 210 Millionen Altgeräten kommt eine ganze Menge zusammen. Beispielsweise etwa 6.500 bis 6.700 Tonnen Aluminium, 1.600 bis 1.800 Tonnen Kupfer, 550 bis 600 Tonnen Nickel, 140 Tonnen Magnesium sowie 3 Tonnen Gold.

Ausgehend von 210 Millionen ungenutzten oder defekten Smartphones hat das Institut der deutschen Wirtschaft Köln berechnet, wie hoch der Geldwert ist, der ungenutzt in unseren Schubläden verweilt. Das Ergebnis: knapp 255 Millionen US-Dollar (etwa 233 Millionen Euro). Wobei das Institut allerdings von leicht abweichenden Wertmetallmengen pro Smartphone ausging.

Rohstoffe Smartphones
Schubladenhandys sind ein wahrer Schatz

Was tun mit dem Altgerät?

Nach Angaben des Kölner Instituts soll das in den Schubladenhandys enthaltene Material den Materialbedarf für neue Mobiltelefone über einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren decken können. Derzeit müssen besagte Rohstoffe anderweitig beschafft werden – zulasten der Umwelt. Daher empfiehlt es sich, das Altgerät aus der Schublade zu nehmen und es einem Zweck zuzufügen. Eine „richtige“ Herangehensweise existiert dabei allerdings nicht. Je nach Modell und Zustand lässt sich das Handy weiterverkaufen oder entsorgen. Manchmal kann dem Mobiltelefon sogar ein zweites Leben gewährt werden. Wichtig ist nur, dass es eben nicht in der Schublade verendet.

Übriges: Selbiges gilt auch für weitere elektronische Geräte wie etwa Notebooks und Tablets. Bei ersteren sind es aktuell 49 Millionen Altgeräte, die nicht verwendet werden, während unbenutzte Tablets mit einem Gewicht von 26 Millionen Geräten auf die Unterseiten unserer Schubladen drücken.

Deine Technik. Deine Meinung.

4 KOMMENTARE

  1. Andreas

    Es ist auf der einen Seite lustig und auf der anderen traurig was Sie so schreiben. Ich arbeite im E Schrott Bereich und je neuer so ein scheiss Handy ist um so wertloser ist es. Wir teilen nur noch im Smartphone und klassische alte Handys. Wirklich alte klassische Handys haben noch genug Rohstoffe drin aber die ganzen neuen Dinger sind Müll. Sie vermitteln den Leuten das sie angeblich viel Geld bekommen was aber totaler Schwachsinn ist. So ein Smartphone kostet im Schnitt in der Herstellung zwischen 8 und max 20,-Euro. Aufgekauft werden die Dinger für 5,- Euro je kg ohne Akku! Akkus sind nun mal Sondermüll!

    Antwort
  2. Uri

    verstanden, wie weiter? wer nimmt die alten Dinger wirklich ????teilweise sind noch Daten drauf die man nicht mehr löschen kann (Passwort vergessen usw…) was passiert damit ?

    Antwort
  3. Lischa

    Eigentlich wäre es sinnvoll,wenn beim neuen Handy, egal ob Vertrag oder Kauf, das alte Handy bei Abgabe, durch ein Betrag quasi abgekauft/ verrechnet werden würde.
    Das wäre ein anreitz und nur gerecht!!!

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein