Aldi tint: Smarte Lampen machen Philips Hue Konkurrenz

2 Minuten
Der Lebensmittel-Discounter Aldi hat ein intelligentes Lichtsystem in sein Portfolio aufgenommen. Mit den Leuchten und der Fernbedienung lässt sich mittels Zigbee 3.0 das smarte Zuhause um die Beleuchtung erweitern. Das System hört auch auf Amazons Echo Plus.
Aldi tint: Frau sietzt im lila illuminierten Wohnzimmer
Aldi tint: smartes Licht vom DiscounterBildquelle: Aldi

Aldi hat mit „tint“ ein neues Beleuchtungssystem ins Portfolio aufgenommen und bietet es in beiden Teilen des Unternehmens an. Sowohl Aldi Süd wie auch Aldi Nord werden die Leuchtmittel und Fernbedienungen ab Ende Januar 2019 anbieten. Die smarten Lampen sind nicht der erste Ausflug ins Smart-Home-Geschäft von Aldi. Schon im Oktober 2018 hat man zusammen mit Medion ein intelligentes Sicherheitssystem angeboten. Ebenso ist man nicht der erste Discounter, der in diesem Wachstumsmarkt partizipieren will. Der schärfste Konkurrent Lidl hat gerade ebenfalls zwei Smart-Home-Produkte in sein Portfolio aufgenommen.

Aldi tint: Per App oder Fernbedienung

So wie dieses lässt sich auch das Beleuchtungssystem tint mit einer App steuern. Dazu kann es beispielsweise über Amazons Alexa fernbedient werden. Das Grundsystem besteht dabei aus einer LED-Birne oder einem LED-Reflektor und jeweils einer Fernbedienung. Das „tint Smart Light Starter Set“ kostet knapp 30 Euro. Eine Erweiterung um eine weiße LED-Birne, -Kerze oder einem LED-Reflektor schlägt bei Aldi tint mit knapp 15 Euro zu Buche. Kunden können sich auch für ein Erweiterungs-Leuchtmittel mit bunten Lichtern entscheiden. Dann werden knapp 20 Euro pro Stück fällig.

Die Birnen leisten 9,5 Watt, die Reflektoren kommen auf 6 Watt. Damit werden eine 60 Watt starke Glühbirne beziehungsweise eine 50 Watt starke Halogenlampe ersetzt. Die Lampen lassen sich individuell oder auch als Gruppe steuern. Aldi stattet das System mit sechs vorgefertigten Lichtszenarien aus. Sie bieten laut Aldi das richtige Ambiente zum Arbeiten, simulieren einen Sonnenuntergang, unterstützen die Party oder das Schlafen, erzeugen Kamin-Gefühl oder bringen die Romantik ins Wohnzimmer.

Aldi Nord nimmt die Leuchten und das System ab dem 21. Januar ins Programm auf. Aldi Süd folgt dem Bruder am 28. Januar.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL