9-Euro-Ticket: Hier gilt die Bus- & Bahn-Flatrate nicht

4 Minuten
Wenn ab 1. Juni der Nahverkehr in Deutschland nur noch 9 Euro pro Monat kostet, tun sich einige Kostenfallen auf. Denn auch wenn es so scheint: Nicht jeder Zug und jeder Bus sind wirklich kostenlos. Wir zeigen dir, wo die Kostenfallen lauern.
Ein Zug der ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn
Ein Zug der ODEG - Ostdeutsche EisenbahnBildquelle: jonasreichard / pixabay

Fernverkehr

Generell gilt das 9-Euro-Ticket nur im Nahverkehr. Das ist pauschal gesagt jeder Linienbus, jede U-Bahn und S-Bahn sowie Straßenbahn in Deutschland. Auch der Regionalverkehr ist mit wenigen Ausnahmen abgedeckt. Nicht gültig ist das Ticket aber im Fernverkehr. Das sind der ICE und IC der Deutschen Bahn, der Eurocity (unabhängig vom Betreiber), der Fernverkehr ausländischer Bahnbetreiber wie Thalys sowie die Privatbahn Flixtrain.

Touristenlinien / Museumsbahnen

Einige Bahnlinien sind als sogenannte Museumsbahnen zwar Bestandteil des ÖPNV, aber auch ohne 9-Euro-Ticket nicht Bestandteil eines Verbundtarifes. Dabei handelt es sich beispielsweise um Dampflok-Züge wie den Rasenden Roland auf Rügen, die Molli bei Bad Doberan oder die Harzer Schmalspurbahn. Auch im Erzgebirge finden sich derartige Linien, die mit einer Liniennummer versehen sind, aber einen gesonderten Fahrpreis haben.

Doch auch moderne Triebwagen sind kein Garant dafür, dass du mit dem 9-Euro-Ticket mitfahren darfst. So betreibt Abellio beispielsweise den Harz-Berlin-Express, der regelmäßig Berliner in den Harz und zurückbringen soll. Auf dieser Touristenlinie hat der Betreiber einen Haustarif für die Strecke in Berlin und Brandenburg eingeführt. Akzeptiert werden weder die Fahrkarten der Deutschen Bahn noch den Tarif des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg.

Fahrten ins Ausland

Vorsicht auch bei Regionalzügen, die ins Ausland fahren oder von dort kommen. Nicht immer sind die Fahrten bis zum ersten Ort hinter der Grenze tariflich zulässig. So ist es beispielsweise regulär möglich, mit einer lokalen deutschen Fahrkarte über Usedom nach Swinemünde zu fahren. Auch die Fahrt aus Brandenburg nach Stettin ist möglich. Fährst du aber mit der Eurobahn nach Venlo, brauchst du ein Anschlussticket für das Ausland. Mach dich hier in dem Fall vor deiner Fahrt kundig, was für deine Fahrt gilt

Fähren

Teilweise sind Fähren Bestandteil des öffentlichen Nahverkehrs und auch des lokalen Verkehrsverbundes. Das trifft beispielsweise auf die Fähren des HVV in Hamburg oder der BVG in Berlin zu. Andere Fähren in Deutschland sind wiederum nicht in den Verkehrsverbünden – auch in Berlin und Hamburg. In der Regel handelt es sich dabei um Autofähren und private Betreiber, die ihre eigenen Tarife gestalten. Natürlich sind auch Touristenfahrten kein Bestandteil des 9-Euro-Tickets.

Fernbus

Flixbus & Co sind zwar inzwischen auch Bestandteil eines öffentlichen Transportwesens, doch sie sind kein Bestandteil des eigentlichen ÖPNV-Systems. Entsprechens sind Linien-Fernbusse kein Bestandteil des 9-Euro-Ticket.

Fahrrad, Mitfahrer & Co

Wenn du bereits ein Nahverkehrsabo hast, gilt dies auch als 9-Euro-Ticket bundesweit. Oft beinhalten Abos Zusatzleistungen wie die Mitnahme einer zweiten Person abends und am Wochenende oder auch die Mitnahme eines Fahrrades. Das gilt auch weiterhin – aber nur in dem Gebiet, für das dein Abo eigentlich gilt. Ein Mitfahrer außerhalb dieser Region wäre als Schwarzfahrer unterwegs.

Fahren in der 1. Klasse

Das 9-Euro Ticket gilt nur in der 2. Klasse. Steigst du in die 1. Klasse ein und hast kein zusätzliches Ticket für die 1. Klasse, giltst du als Schwarzfahrer. Es gibt zwei Ausnahmen: Hast du in deinem Verkehrsverbund ein Abo für die 1. Klasse abgeschlossen, gilt dieses auch weiterhin – aber nur im Verbundgebiet. Und in seltenen Fällen ist es nicht ausgeschlossen, dass die 1. Klasse zur Nutzung freigegeben wird – etwa bei Überlastung.

Kalendermonat beachten

Das 9-Euro-Ticket gilt stets vom 1. eines Monats bis zum letzten Tag des Monats. Anders als andere gleitende Monatskarten ist das Ticket nicht über den Monatswechsel hinweg nutzbar. Ein Kauf am 30. Juni ermöglicht also beispielsweise nur noch die Nutzung für einen Tag.

Kinder

Die Mitnahme von Kindern ist kostenlos möglich – allerdings nur für alle Kinder bis einschließlich 5 Jahren. Kinder ab 6 Jahren brauchen ein eigenes 9-EuroTicket.

Bildquellen

  • Ein Regionalexpress im Bahnhof Nürnberg: ArminEP / Pixabay
  • Ein Zug der ODEG – Ostdeutsche Eisenbahn: jonasreichard / pixabay
Menschen warten auf eine Bahn
9-Euro-Ticket: So voll werden die Züge wirklich
Sollte das 9-Euro-Ticket nicht noch gestoppt werden, kannst du ab dem 1. Juni für nur 9 Euro pro Kalendermonat so viel den öffentlichen Nahverkehr nutzen, wie du willst – bundesweit. Die Befürchtung: Die Züge werden voll. Jetzt gibt es erste Zahlen.

Deine Technik. Deine Meinung.

29 KOMMENTARE

  1. Udo

    Wie doof muss man sein um diesen Artikel lesen zu müssen damit man das 9€ Ticket kapiert. „Kostenfalle“ kommt aber immer gut um Leute zum klick zu bewegen

    Antwort
  2. Karl-Heint

    Wie doof muss man sein um diesen Artikel lesen zu müssen damit man das 9€ Ticket kapiert. „Kostenfalle“ kommt aber immer gut um Leute zum klick zu bewegen

    Antwort
  3. Thorsten

    Bei den Fahrten ins Ausland gibt es einen Fehler. Die Eurobahn (RE13) kann auch mit VRR-Tickets bis nach Venlo benutzt werden. Hier gilt also auch das 9-Euro Ticket.

    Antwort
  4. A. K.

    Ist doch alles klar. Ist ja auch so mit normalen Aboticket, wie das Schokoticket, Youngticket etc.

    Antwort
  5. Zeitverschwendung

    Schöner Clickbait…
    Ist doch nicht anders als bei einem regulären Ticket. ICE, Thalys, use sind eben “Sonderzüge”, war schon immer so. Von Kostenfalle kann man ja hier wohl kaum reden.

    Antwort
    • Thorsten Neuhetzki inside digital Team

      Und was glaubst du, wie viele Leute im Rahmen dieses Tickets erstmals in den Zug steigen und genau DAS nicht wissen? Wer regelmäßig Bahn fährt ist sicherlich nicht Zielgruppe des Artikels. Alle anderen schon. Gerade gestern hab ich privat erst wieder eine solche Unterhaltung im Zug mit jemandem gehabt, der prinzipiell lost war, was das Ticket und seine Möglichkeiten angeht.

      Antwort
      • Asylfred

        Ich fahre auch nicht regelmäßig Bahn, vielleicht so 1 bis 2 mal im Jahr. Aber dass ein ICE andere Tickets braucht als ein RE, ist wohl Allgemeinwissen.

        Antwort
      • Frei

        Was kostet in slchen Fällen das schwarz fahren in IC oder Thalis oder Flixzug?

        Antwort
  6. Hans Kuter

    Wenn ihr sonst nichts zu Berichten habt dann schreibt ihr wochenlang ûber das gleiche Thema.Ihr meint auch alle Leser sind bekloppt !

    Antwort
  7. Gerard

    9Euro ist gut

    Antwort
    • Marco W.

      Du musst es doch nicht lesen. 🤪

      Antwort
  8. Matzeo

    Wie doof muss man sein um diesen Artikel lesen zu müssen damit man das 9€ Ticket kapiert. „Kostenfalle“ kommt aber immer gut um Leute zum klick zu bewegen

    Antwort
  9. b.boheme

    Es ist ein faires Angebot und ich bin gespannt, welche Erkenntnisse sich daraus ergeben.

    Antwort
  10. Frank

    Also wenn ich mir ein 9 Euro Monats Ticket hole. Was muss ich dann tun oder extra zahlen, damit ich mein Fahrrad mit nehmen kann?

    Antwort
  11. Achim

    Für Leute mit gesundem Menschenverstand ist die Lektüre Zeitverschwendung!

    Antwort
  12. Steffi

    Warum das Wort „Kostenfalle“? Es hat nun mal bestimmte Bedingungen.
    Könnte man vielleicht endlich zu normalen Überschriften zurück kommen und auf Clickbait und Verzerrung der Wirklich verzichten?! So macht ihr eine gute Idee schlecht, leider lesen nun mal nicht alle den Artikel.

    Antwort
  13. Oliver Schumann

    Was für eine sinnfreie Überschrift.
    Ist wie
    „Kostenfalle Brötchen. Butter und Wurst garnicht im Preis dabei.“

    Antwort
  14. Thorsten Meiners

    Boah, Kollegen. Das Geschreibsel ist ja an Banalität nicht zu überbieten. Früher sagte man „Schade ums Papier“ – hier wohl eher die Kilobyte. Das 9-EUR-Ticket ist wirklich verdammt einfach. Macht doch mal einen Artikel „verstekcte Fallen bei Auto-Navis“, bei dem ihr davor warnt, in Wasserkanäle oder auf Bahngleise abzubiegen. Ich glaube, das haben mehr Leser nötig.

    Antwort
  15. Marco W.

    Also ich finde das sehr informativ.
    Danke für die Aufklärung.

    Antwort
  16. Peter

    Warum wird ein Bild eines ODEG-Zuges gezeigt, ohne auf die ODEG einzugehen? Gilt dort das 9-Euro-Ticket oder nicht?

    Antwort
    • Thorsten Neuhetzki inside digital Team

      Ja, aber nicht in der 1. Klasse.

      Antwort
  17. Marcel

    Wie schön, dass eigentlich alle so denken wie ich.
    Bitte stoppt Clickbait!
    Finde das Beispiel mit dem Brötchen und der Butter in den Kommentaren super.

    Antwort
  18. Paul

    Ein teurer, aus Steuergeldern finanzierter Spaß mit wenig Nutzen. Die Milliarden, die nun für dieses 3-monatige 9€-Ticket ausgegeben werden hätte man lieber auf Rabatte und Kostensenkungen auf z.B. Strom- und Gastarife geben können. Denn davon hätte wirklich *jeder* einzelne Bürger etwas. Oder das viele Geld in einen beschleunigten Ausbau von neuen Linien und höherer Taktung stecken. Menschen in Kleinstädten oder auf dem Land werden nur ein günstigeres Ticket nicht auf Bus&Bahn wechseln.
    Wirklich schade, dass viele Politiker*innen heutzutage Laien und Selbstdarsteller sind, und nicht in der Lage sind langfristig, nachhaltig und strategisch zu agieren.

    Antwort
    • Frei

      Der 9 € Ticket soll die Massen wegen steigenden Energie / Heizung / Sprit- Preisen, von Meinungsumschwung abhalten. Irgendwann merken aber auch die Deppen, dass Einmischung in Ukraine durch Deutschlang sehr teuer ist, und den deutschen Menschen schadet!

      Antwort
  19. Philipp Reinhold

    Da hat unser Staat sich endlich mal dazu entschieden etwas für die Mobilität zu tun. Macht das Bahnfahren mega Günstig, schreckt aber vor ICE-Vergünstigung zurück. Chance verpasst sag ich da.

    Man hätte ja feststellen können dass ein großteil der Menschen dann tatsächlich fast nur noch bahn fährt und sehr viele autos blieben stehen. Aber nein man möchte ja nicht wirklich beweisen dass das Hülfe Klimaneutral zu werden.

    Diese Politik ist einfach nur Feige.

    100 Milliarden für die Bundeswehr? Easy.

    2 Milliarden für die Mobilitätswende? Wie soll das denn bezahlt werden…

    Diese Logik kriegt man nicht mehr verargumentiert… Danke FDP!

    Antwort
    • Frei

      Und noch mehr Milliarden durch Ausfälle bei Profiten und Steuern, durch Sanktionen gegen Russland! Das schadet den Deutschen!
      Und das nutzt nur der USA die Nato-ost-erweitern will, und der USA- Waffenindustrie. (Den die neuen Nato-Vasallen müssen USA Waffen kaufen…)
      Und bei Krieg noch mehr.

      Antwort
  20. Chris

    Man kann tun was man will, immer wird gemeckert. Energiepreise müssten auch verringert werden, das ist richtig. Aber erst einmal ist es doch okay mit dem 9 EuroTicket. Vielleicht gefällt es doch einigen und sie fahren öfter mit der Bahn.
    Also positiv denken und einen schönen Sommer mit dem 9 Euro Ticket.

    Antwort
  21. Kirs

    Wahrscheinlich posten hier nur junge Leute. Ich, Ü70, muss mir leider covid- + 9€-bedingt überlegen, erstmals in meinem Leben einen PKW anzuschaffen. Außer mit ICE/IC kann ich nirgends mehr hinfahren, weil ich nicht mehr stundenlang stehen kann. So sperrt man die bisher immer Zugfahrenden aus. Nicht mal ein Ersteklasseticket bietet verlässlich Schutz.

    Antwort
  22. Janko Vieweg

    Am Ende zahlt der Bürger sowieso doppelt und dreifach drauf. Da kann man es auch gleich sein lassen mit dem 9-Euro-Ticket. Der Tarifjungel der DB ist auch so schon das reinste Chaos. Alles nur Makulatur. Wenn man schon ein 9-Euro-Ticket macht, dann eins was monatlich 9 Euro kostet und deutschlandweit, im Rahmen der DB, für alles gilt. Ohne Diskussion. Soll ja nur für 3 Monate sein.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL