5G-Update: Samsung-Smartphone bekommt endlich Netzzugang

3 Minuten
Seit Wochen hat sich Samsung in Schweigen gehüllt und das Samsung Galaxy S10 5G verkauft – ohne dass es 5G konnte. Ein Software-Update stand noch aus. Jetzt aber kann sich das Smartphone in das erste 5G-Netz einbuchen.
Hands-On Foto des Samsung Galaxy S10 5G
Ganz typisch für Samsungs Flagschiffe kommt das S10 5G mit NFC, induktiven Laden und mehrBildquelle: Michael Buettner / inside handy

Das erste 5G-Handy von Samsung kann ab sofort im deutschen 5G-Netz von Vodafone genutzt werden. Dabei handelt es sich um das Samsung Galaxy S10 5G. Das teilte Vodafone Deutschland am Mittwoch mit. Kunden die bereits das 5G-Smartphone von Samsung besitzen, erhalten durch ein automatisches Software-Update Zugang zur neuen Mobilfunk-Generation. Das Gerät ist bei Vodafone bei einer monatlichen Zuzahlung von 30 Euro im Tarif Vodafone Red XL für 1 Euro zu haben.

Offenbar bekommen das Update aber nur Kunden, die das Gerät bei Vodafone gekauft haben. Ein Testgerät der Redaktion von inside digital hat bislang genau so wenig ein Update bekommen wie Geräte der Telekom. Zudem bezieht sich auch eine Pressemitteilung von Samsung ausschließlich auf Vodafone.

Software Android 9.0 Pie
Prozessor Samsung Exynos 9820
Display 6,7 Zoll, 1.440 x 3.040 Pixel
Arbeitsspeicher 8 GB
interner Speicher 256 GB
Hauptkamera 4272x2848 (12,2 Megapixel)
Akku 4.500 mAh
induktives Laden
USB-Port 3.1 Typ C
IP-Zertifizierung IP68 (Schutz gegen Untertauchen)
Gewicht 198 g
Farbe Schwarz, Weiß
Einführungspreis 1.199 €
Marktstart Juni 2019

5G bei Vodafone mit niedrigen Einstiegshören

Vodafone hat damit nicht nur das erste 5G-Netz in Deutschland, sondern auch bereits zwei Smartphones mit 5G in der Vermarktung. Das Netz allerdings besteht derzeit nur aus einzelnen Antennenstandorten. Insgesamt 40 sind es aktuell in ganz Deutschland, bis Ende August sollen es 50 sein.

5G lässt sich bei Vodafone in jedem Tarif nutzen, es ist lediglich eine 5-Euro-Option notwendig, die der Kunde monatlich buchen und deaktivieren kann. Im Tarif Red XL mit Datenflatrate ist 5G bereits enthalten.

Vodafone: 5G zu Beginn für Technik-Fans

„Zu Beginn ist 5G vor allem bei Technik-Fans gefragt. Das Interesse an der neuen Mobilfunktechnologie ist schon jetzt vorhanden. Mit der steigenden Anzahl von 5G-Endgeräten wird 5G auch für immer mehr Menschen an Bedeutung gewinnen“, ist sich Vodafone Technik-Chef Gerhard Mack sicher.

Die Telekom vermarktet das Samsung Galaxy S10 5G ebenfalls – bislang aber ebenso ohne 5G-Zugang. Bei der Telekom kommt neben dem bislang fehlenden 5G-Update für das Samsung-Gerät hinzu, dass der Konzern sein 5G-Netz zumindest offiziell noch nicht zur Nutzung freigegeben hat. Gleichzeitig aber berichten erste Kunden, die den Tarif gebucht haben, dass sie sich mit einem anderen 5G-Smartphone wie dem Huawei Mate 20 X 5G einbuchen können.

Übrigens: Wir haben 5G von Vodafone bereits in Köln testen können – mit gemischten Ergebnissen.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL