5G bei Vodafone: In diesen Städten gibt es jetzt das Netz der Zukunft

3 Minuten
Ein 5G-Logo von Vodafone an einem Mast
Bildquelle: Vodafone
Vodafone hat sein 5G-Netz gestartet. Doch die Anzahl der Orte, in denen 5G zum Einsatz kommt, ist gering. Im August sollen weitere Sender an den Start gehen. Hier findest du alle Orte, die bis August ein 5G-Netz von Vodafone bekommen sollen.

Gestartet ist das 5G-Netz jetzt in insgesamt 20 Orten. Dabei meint der Mobilfunkanbieter aber nicht die komplette Kommune, sondern nur ausgewählte Bereiche. Insgesamt gibt es in diesen 20 Städten 25 Standorte mit 5G. Da an einem Standort in der Regel mehr als eine Antenne hängt, spricht Vodafone von mehr als 60 Antennen. Angesichts der sehr geringen Reichweite der eingesetzten Frequenzen um 3,6 GHz dürfte die Anzahl der Haushalte und Kunden, die heute wirklich 5G empfangen können, sehr überschaubar sein. Künftig will Vodafone auch Frequenzen um 700 MHz für 5G einsetzen. Diese haben eine größere Reichweite, werden aber keine Gigabit-Datenraten liefern können. Daher geht es in diesem Frequenzbereich eher um Themen wie eine geringe Latenz und hohe Akkulaufzeit.

Diese Orte haben jetzt 5G von Vodafone

Bemerkenswert ist aber, das Vodafone sich bei seinem ersten 5G-Rollout nicht auf die lukrativen Ballungszentren konzentriert hat, sondern auch zahlreiche kleine Städte und Kommunen schon mit den ersten 5G-Antennen ausgestattet hat. Wer ein 5G-fähiges Handy besitzt, kann das Netz heute in folgenden Orten finden: Hattstedt, Hamburg, Hesel, Wedemark, Altenberge, Dortmund, Düsseldorf, Ratingen, Aldenhoven, Köln, Lohmar, Würselen, Karlsruhe, Mellenthin, Birgland, Westhausen, Lüdersdorf, München, Seehausen am Staffelsee und Rielasingen-Worblingen.

Orte mit Vodafone 5G-Netz
Hier gibt es (bald) 5G von VodafoneQuelle: Vodafone

Hier kommt 5G von Vodafone im August

Dabei bleibt es aber nicht. Schon im August folgen die nächsten Städte – allerdings erneut jeweils nur bei ein oder zwei Standorten. Der Ausbau wird dann in Bremen, Lüdersdorf, Eicklingen, Harbke, Berlin, Bernau bei Berlin, Mülheim an der Ruhr, Solingen, Leipzig, Leuna, Rothenstein, Erfurt, Neukirchen/Erzgebirge, Dresden, Wilsdruff, Chemnitz, Frankfurt am Main, Offenbach am Main, Eppertshausen, Darmstadt und Stuttgart erfolgen. Dann sollen es 50 Standorte und 120 Antennen sein.

Weitere Antennen sollen folgen. Bis Ende 2019 können laut Anbieter 500.000 Menschen 5G von Vodafone empfangen. Bis Ende März werde es 160 5G-Antennen geben. Danach soll es schneller gehen: Ende 2020 sollen 10 Millionen Menschen Zugriff auf 5G bei Vodafone haben. Ein Jahr drauf verdoppelt sich die Zahl auf 20 Millionen Einwohner.

5G für 5 Euro

Alle Vodafone-Kunden bekommen mit aktuellen Red-, Young- oder Business-Vertragstarifen Zugriff auf das 5G-Netz. Wer nicht gerade einen Premium-Tarif hat, zahlt 5 Euro monatlich extra. Die Option ist nach einem Monat kündbar. Bei Premium- und GigaCube-Tarifen ist 5G inklusive.

Bildquellen:

  • 5G Logo von Vodafone: Vodafone
Hands-On Foto des Samsung Galaxy S10 5G
5G-Update: Samsung-Smartphone bekommt endlich Netzzugang
Seit Wochen hat sich Samsung in Schweigen gehüllt und das Samsung Galaxy S10 5G verkauft – ohne dass es 5G konnte. Ein Software-Update stand noch aus. Jetzt aber kann sich das Smartphone in das erste 5G-Netz einbuchen.
Thorsten Neuhetzki
Thorsten liebt Technik und ist seit 2018 als Redakteur an Bord. Als "alter Hase" in der Branche schreibt Thorsten am liebsten über alles, was mit Breitband, Netzen und Tarifen zu tun hat. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um Super Vectoring, DOCSIS 3.1 oder 5G geht - schnelles Internet ist für Thorsten und seine Berichterstattung das A und O. Abseits des Newsdesks ist Thorsten mit großer Begeisterung auf seinem Tourenrad unterwegs. Vor allem Schweden hat es dem in Berlin wohnhaften Ostwestfalen angetan.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL