Zwei neue Energizer-Smartphones vorgestellt

4 Minuten
Neben bekannten Smartphone-Herstellern wie Samsung, Huawei und Apple veröffentlichen jährlich auch zahlreiche kleinere Unternehmen ihre Smartphones. Aktuell hat der Batterie-Hersteller Energizer gleich zwei neue Modelle präsentiert, die jeweils eine Besonderheit vorweisen können.
Powermax P600S
Bildquelle: Energizer

Im Zuge der IFA hat der Hersteller Energizer nun gleich zwei neue Smartphones vorgestellt: das Powermax P600S und das Hard Case H550S. Die Geräte reihen sich eher in die Mittelklasse und unteren Oberklasse ein und bieten darum eine solide Ausstattung, allerdings zu einem recht hohen Preis.

Energizer Powermax P600S

Optisch erinnert das Powermax P600S stark an das neue Flaggschiff aus dem Hause Samsung, das Galaxy S8. So setzt der Hersteller auch hier auf ein randloses Design mit gebogenen Kanten und einer dünnen Gehäuse-Linie ober- und unterhalb des 6-Zoll-Full-HD-Displays. Dieses wurde seinerseits im 18:9-Format gefertigt und bietet dank Gorilla Glas einen hohen Schutzgrad.

Technische Ausstattung

In puncto Leistung kann das Energizer-Smartphone einen MTK-6757-Prozessor mit acht Kernen und einer maximalen Taktfrequenz von 2,5 GHz vorweisen. Dieser wird von einem 6-GB-Arbeitsspeicher unterstützt – der interne Speicher beläuft sich hingegen auf 64 GB. Für Foto-Enthusiasten verbaute der Hersteller eine Dual-Hauptkamera mit 13- und 5-Megapixel-Sensoren, sowie eine 8-Megapixel-Frontkamera. Weiterhin bietet das Gerät einen Fingerabdrucksensor und das Netzteil wird über eine USB-Typ-C-Buchse an das Smartphone angeschlossen.

Energizer Powermax P600S: Hands-On

Highlights

Da Energizer vor allem ein Batterie-Hersteller ist, scheint es kaum verwunderlich, dass das Highlight des Powermax P600S sein Akku ist. Mit einer Kapazität von 4.500 mAh ist dieser deutlich größer als bei den meisten anderen Smartphones und soll laut Energizer für eine doppelt so lange Akkulaufzeit sorgen. Ob dies tatsächlich stimmt, kann allerdings erst nach einem ausführlichen Test gesagt werden.

Preis und Verfügbarkeit

Das Smartphone wird ab Dezember 2017 weltweit erworben werden können. Die unverbindliche Preisempfehlung beläuft sich dabei auf 499 Dollar, wobei der Preis auf dem europäischen Markt normalerweise höher ausfällt.

Energizer Hard Case H550S

Neben dem Powermax-Smartphone hat Energizer noch ein weiteres Smartphone der Öffentlichkeit präsentiert: das Hard Case H550S. Das Outdoor-Handy unterscheidet sich sowohl optisch, als auch bei der Ausstattung stark von seinem Familienmitglied und wurde eher für den aktiven Außeneinsatz konzipiert. So wirkt das Gerät deutlich robuster, hat aber ein kleineres 5,5-Zoll-Display mit einer Full-HD-Auflösung und leicht gebogenen Rändern. Unter dem Bildschirm, das mittels der Gorilla-Glas-3-Technologie geschützt ist, verbaut der Hersteller zudem drei Sensor-Tasten, sodass die Steuerung nicht gänzlich über das Touch-Panel läuft.

Technische Ausstattung

Unter der Haube schlägt beim Hard Case H550S ein MTK-6750T-Herz mit ebenfalls acht Kernen und einer 1,5-GHz-Taktung. Auch in puncto Speicher kann das Gerät mit einem internen Speicher von 32 GB und einem Arbeitsspeicher von 3 GB gerade mal die Hälfte der Powermax-P600S-Leistung erreichen. Zu guter Letzt bietet die verbaute Hauptkamera eine Auflösung von 16 Megapixeln, während die Selfie-Knipse 5 Megapixel vorweisen kann. Die Akkukapazität ist mit 4.000 mAh zwar überdurchschnittlich hoch, kann jedoch nicht an den Wert des großen Bruders heranreichen.

Energizer Hard Case H550S: Hands-On

Highlights

Obwohl die technischen Daten des Smartphones die Oberklasse-Anforderungen eindeutig unterschreiten, stellen diese im Outdoor-Handy-Bereich, dem eigentlichen Steckenpferd des Hard Case H550S, vergleichsweise gute Werte dar. Darüber hinaus wurde das Gerät robust gefertigt, hat eine IP-68-Zertifizierung und soll eine stabile Schutzschicht an den Seiten des Smartphones bieten. 

Preis und Verfügbarkeit

Genauso wie der große Bruder, wird auch das Energizer Hard Case H550S weltweit verfügbar sein und für rund 500 Dollar angeboten werden. Die Markteinführung findet allerdings schon im Oktober 2017 und somit einen Monat vor dem Release des Powermax P600S statt.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen