Der WhatsApp Text-Status ist wieder voll da

3 Minuten
Die neue WhatsApp-Status-Funktion hat für viel Wirbel gesorgt und einige Nutzer waren sichtbar unzufrieden mit der Umsetzung des Instant Messengers. Nun legt WhatsApp jedoch nach und es ist – nach Vorab-Phase in der Beta-Version – nicht mehr nötig den Status zwangsweise mittels Bild oder Video zu verbreiten.
Der mobile Newsletter von inside-digital.de in WhatsApp, Telegram und dem Facebook Messenger
Bildquelle: Stefan Winopal / inside-digital.de

Der ehemals textbasierte Status des Messengers WhatsApp wurde vor Kurzem fast gänzlich abgeschafft und durch einen Bild- und Video-basierenden Status ersetzt. Damit war es möglich Visuelle Nachrichten, ob still oder in Bewegung, mit seinen Freunden zu teilen. Doch der Status war vielen Nutzern zu kompliziert und oftmals auch unnötig aufwendig. WhatsApp lenkt nun in der Beta-Version ein und verteilt auf deutsche Beta-Nutzer unter Android eine neue Möglichkeit, seine aktuelle Lebenslage mit den Freunden, Arbeitskollegen oder Bekannten zu teilen. Die neue Version verzichtet auf die Darstellung von Bildern und Videos und konzentriert sich voll auf Text, Farbe und Emojis.

WhatsApp-Status ausprobiert: So sehen jetzt Statusmeldungen aus

Die Redaktion von inside-digital.de hat den neuen Status ausprobiert und er zeigt sich als kinderleicht bedienbar und viel einfacher als noch die komplizierte Bilderposterei des bisherigen Status. Der alte Status wurde dabei jedoch nicht entfernt, sondern um die neue Möglichkeit ergänzt. Wählt man den Reiter „Status“ aus, erscheint also die bisherige Ansicht und es kann mit einem Tipper auf „Mein Status“ ein Bild oder Video gepostet werden. In dieser Ansicht kann jedoch jetzt neu auch unten rechts im Bild ein Stift-Symbol angeklickt werden, das zum neuen Status führt.

WhatsApp-Textstatus

Darin enthalten sind ein Textfeld, ein farbiger Hintergrund und eine Auswahl für Emojis, Schriftart und Farbe. Wird ein Text eingegeben, kann er mit einem Tipp auf „T“ in seiner Schriftart verändert werden. Ein Tipp auf die Farbpalette verändert dagegen den Hintergrund. Eine Auswahl-Übersicht ist dabei nicht integriert, wer also auf der Suche nach seiner Lieblingsfarbe ist, muss sich eine Weile durch alle gebotenen Farben durchklicken. Analog verhält es sich auch mit der Schriftart. Emojis können dagegen auf die althergebrachte Art ausgewählt werden.

Der neue Text-Status bei WhatsApp erinnert ein wenig an die Text-Stati auf Facebook, die ebenfalls farblich hinterlegt werden können und etwas visueller wirken.

WhatsApp Version

Nachdem der neue, alte Status zunächst in der WhatsApp-Beta, Version 2.17.307, erschienen ist, ist er nun auch in der Vollversion von WhatsApp für Android verfügbar. Die Version trägt die Nummer 3.17.323und ist regulär im Play Store zum Download verfügbar.

Wer neue WahtsApp-Funktionen künftig ebenfalls gerne vorab erhalten möchte, der kann die Beta-Version einfach auf dem eigene Smartphone installieren. Eine Anleitung und auf was man dabei achten muss, zeigt die Reaktion von inside-digital.de im Artikel „WhatsApp-Update: So bekommt man die neueste Version früher„.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen