Telekom will Wartezeit auf Techniker verkürzen

2 Minuten
Ist der Telefon- oder Internetanschluss gestört, muss wohl oder übel der Techniker des jeweiligen Anbieters ausrücken. Aus eigenen Erfahrungen oder durch Erzählungen von Dritten weiß man, dass dies des Öfteren Ärger mit sich bringt – vor allem, wenn sich die entsprechenden Techniker verspäten oder gar nicht auftauchen. Die Telekom will nun Maßnahmen ergreifen und die Pünktlichkeit der Helfer verbessern.
Telekom-Pressekonferenz auf der IFA 2016
Bildquelle: inisde-handy.de

Wie die „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ berichtet, will Timotheus Höttges, Chef der Deutschen Telekom, die Beziehung zwischen Kunden und Technikern verbessern. Dies soll durch die schlichte Maßnahme geschehen, indem die Zeiten, innerhalb der die Service-Mitarbeiter der Telekom bei den Kunden erscheinen, deutlich eingegrenzt werden. Das bedeutet, dass künftig nicht mehr ein kompletter Tag freigehalten werden muss, sondern der Zeitraum auf zwei oder drei Stunden verkürzt wird. „Unsere Kunden sollen nicht mehr den ganzen Tag auf unsere Techniker warten und dafür im Zweifelsfall sogar einen Urlaubstag opfern müssen“, sagte Höttges. Auch wenn die Telekom bereits an der Umsetzung der Ankündigung arbeite, müsse noch abgewartet werden, ob sich diese Versprechungen letztlich realisieren lassen.

Breitbandausbau

Darüber hinaus meint Höttges im Interview, dass hinsichtlich des Breitbandanschlusses, Deutschland im nächsten Jahr größtenteils das Ziel erreicht habe. Allerdings hält er das Versprechen der Bundesregierung, dass bis Ende 2018 alle Deutschen einen Breitbandanschluss mit 50 MBit/s besitzen, nicht einhaltbar. Obgleich Deutschland mit großen Schritten voranschreitet – „durch lange Genehmigungsverfahren, Klagen von unseren Wettbewerbern und Diskussionen in Brüssel haben wir, was unsere eigenen Ausbaupläne angeht, mehr als ein halbes Jahr verloren.“

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen