Steve Jobs' Baby hat Geburtstag: Das erste Apple-Smartphone ging heute vor 10 Jahren in den Verkauf

4 Minuten
Am heutigen 29. Juni vor 10 Jahren kam Steve Jobs Baby, das erste iPhone in die Läden – zumindest in den USA: In Europa erschien ein funktionsfähiges Gerät erst am 9. November 2007. Die Innovationen, die die Apple-Fachsimpler um Jobs im ersten iPhone vereinten, sind auch heute noch achtbar. Mittlerweile klingen die Erfindungen etwas surreal, inside-digital.de wirft dennoch einen nostalgischen Blick zurück.
Die iPhones von Apple
Bildquelle: Apple

Die Geburtsstunde des iPhones wurde seinerszeit, um den Jahreswechsel 2006-2007 von Medien und Fans herbeigesehnt. Am Abend des 9. Januar 2007 betrat Apple-Gründer Steve Jobs die Bühne in San Francisco zur Keynote und holte dieses kleine Gerät mit Touch-Display hervor. Aus heutiger Sicht mutet es beinahe absurd an, dass die Tatsache, Apple verbinde ein Mobiltelefon, mit einem Musik- und Videospieler, sowie mit einem Internet-Browser, als eine der größten Innovationen der Neuzeit abgefeiert wurde. Auch die Tatsache, dass Apple bis auf den Home-Button auf physische Bedientasten verzichtet, wurde über die Maßen herausgestellt.

Schaut man sich die Keynote aus dem Jahr 2007 mit 10jähriger Distanz noch einmal an, kommt man teils nicht um ein Grinsen herum. Die Spezifikationen, die Jobs hervorhebt – unter anderem eine Pixeldichte von 160 ppi und die Dicke von 11,6 Zentimetern – zeigen, verglichen mit den heutigen Spitzenreitern, welche Entwicklung der gesamte Smartphone-Markt genommen hat.

Zwischen der Vorstellung Anfang 2007 und der Erstveröffentlichung am 29. Juni 2007 lag dann noch einmal knapp ein halbes Jahr Wartezeit. In den heutigen durchgetakteten Veröffentlichungszyklen eher eine Seltenheit. Dennoch: Die Inkubationszeit tat dem Hype um das iPhone keinen Abbruch – im Gegenteil. Die Vorfreude vieler Kunden steigerte sich ins Unermessliche. Menschen campierten vor den Apple Stores, um als erstes eines der begehrten Geräte in der Hand zu halten – triumphale Siegerposen mit dem Smartphone inklusive. Seitdem umgaben Produktveröffentlichungen von Apple eine gewisse Vorfreude, die man bisher nur bei neuen Star-Wars-Filmen oder World-of-Warcraft-Erweiterungen kannte.

Das erste iPhone im Test

Natürlich hat die inside-digital.de-Redaktion das erste iPhone auch einem Test unterzogen: Ende 2007, als das Smartphone auch in Deutschland erhältlich war, wurde das Gerät unter die Lupe genommen und von allen Seiten begutachtet:

Der Test-Autor war bereits damals der Meinung, dass das iPhone den Wirbel, den es verursacht hat, nicht wirklich wert ist. Das Gerät sei überteuert, wenngleich es einige Feinheiten biete, die der Konkurrenz noch abgingen. In Sachen Handhabung und Steuerung war das iPhone Ende 2007 durchaus das Gelbe vom Ei, dies galt jedoch nicht für die Bereiche Akku, Kamera und Business-Funktionen.

Apple und die Innovationen – eine lange Geschichte

Die Design-Ikone „iPhone“ hat sich seit 2007 stetig weiterentwickelt und trotz aktueller Sinn-Krise, rennen die Kunden Apple verlässlich die Bude ein, wenn ein neues Exemplar die Regale füllt. Zuletzt geschehen beim iPhone 7 (Plus) im vergangenen Spätsommer und wohl auch erwartet beim kommenden iPhone. Der Name des nächsten Geräts aus der Design-Schmiede ist ebenso noch nicht veröffentlicht, wie die Anzahl und Art der Innovationen. In der jüngeren Vergangenheit feierte sich Apple bei den Keynotes vor allen Dingen selbst mit halbgaren Neuheiten, die nicht wirklich zum Innovations-Image passen. Beim Jubiläums-iPhone 2017 wäre es möglicherweise wieder an der Zeit, die Fans zu verblüffen. Einzig Steve Jobs wird das neue iPhone nicht mehr präsentieren können. Der Technik- und Design-Visionär verstarb im Herbst 2011 in Folge einer Krebserkrankung.

10 Jahre iPhone – ein Blick zurück

Das sagt Apple zum Zehnjährigen

Ob und inwiefern bei Apple zum Zehnjährigen die Sektkorken knallen, ist nicht zur Gänze bekannt. Auf der Unternehmensseite muss man schon etwas suchen, um überhaupt eine Notiz zum Geburtstag zu finden: Die Startseite ist mit der immerwährenden Marketingseite zur aktuellen iPhone-Gerenation zugekleistert. Im Pressebereich findet sich immerhin eine kleine Meldung zum Jubiläum, die – aufgehübscht mit ein paar Zitaten und Bildern – letztendlich wieder auf das aktuelle iPhone 7 und iOS 10 hinausläuft.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen