Update für iOS: Mehr Adminrechte und neue Bild-in-Bild-Funktion

2 Minuten
WhatsApp-Update
Bildquelle: WhatsApp/inside-digital.de
Für iPhone-Nutzer wird seit wenigen Stunden eine neue Version von WhatsApp zur Verfügung gestellt. Die Redaktion von inside-digital.de stellt die Neuerungen vor, die unter anderem Social-Media-Angebote miteinander verknüpfen sollen.

Das neuste Whatsapp-Update verbindet Whatsapp, Instagram und Facebook durch eine Bild-in-Bild-Funktion, mit der man Videos direkt in Whatsapp ansehen kann und diese auch weiter abgespielt werden, wenn man den Chat wechselt. Die Bild-in-Bild-Funktion war einer der Hauptaspeke des neuen Android 8 Oreo und auch ab iOS 9 Standard. So hat man auch während ein Video abgespielt wird, die Möglichkeit Nachrichten zu schreiben und muss nicht im Feed bleiben, in dem das Video gepostet wurde. So können sich gerade Freunde des Multitaskings über die neue Funktion freuen. 

Besonders erfreulich sind die Veränderungen bei den Gruppenadminrechten. Nun kann der Adminstatus über die Gruppeninfo entfernt werden. Bislang musste die betroffene Person die Gruppe verlassen und dieser wieder beitreten, um seine Adminrechte zu verlieren. Zudem können Gruppenadmins nun auswählen, wer den Gruppenbetreff, das Gruppenbild und die Beschreibung ändern darf. 

Weiterhin Unklarheit bezüglich Werbung

Seit dem Jahr 2015 gibt es immer wieder Meldungen, dass WhatsApp in Zukunft mit Werbung versehen sein wird. Nachdem 2017 eine erste Testphase anlief, deutet ein Facebook-Manager aktuell auf die verstärkte Öffnung des Messengers für Werbekunden hin. Mit dem aktuellen Update wurde dies allerdings noch nicht umgesetzt. So könnte in Zukunft Werbung in einer neuartigen Status-Funktion untergebracht sein, wie Focus Online berichtet, und dort Videos oder Fotos für einen begrenzten Zeitraum angezeigt werden. Möglich ist daneben aber auch, dass Werbung direkt in der Chat-Übersicht platziert wird, ähnlich wie es zum Beispiel beim Facebook Messenger der Fall ist. Bisher gibt es noch keine Bestätigung, es bleibt daher abzuwarten, ob und mit welchem Update, die Werbung auch bei Whatsapp kommt. 

Quellen:

  • WhatsApp

Bildquellen:

  • WhatsApp-Update: WhatsApp/inside-digital.de
video
Apple Card gestartet: Möge der Mobile-Payment-Boom beginnen
Das Warten hat ein Ende. Ab sofort ist es möglich, eine in das iPhone integrierte Kreditkarte zu nutzen: die Apple Card. Klingt super? Ist es auch. Und doch hat die Sache einen Haken. In Deutschland ist der Mobile-Payment-Spaß nämlich (vorerst) nicht nutzbar, sondern nur in den USA.
inside digital Redaktion
Die inside digital Redaktion liebt Technik und Mobilfunk. Sie besteht aus einem leidenschaftlichen Experten-Team, das es sich zum Ziel gesetzt hat, auch komplexe Themen verständlich zu verpacken. Ob du dich im Smart-Home-Labyrinth oder im Tarif-Dschungel verirrt hast oder im tiefen Smartphone-Ozean zu ertrinken drohst – die Redaktion kennt sich mit allen Facetten des digitalen Lebens aus und bietet Lesern wie dir Orientierung und Unterstützung. Deshalb bringt sie deine Technik auf den Punkt. Jeden Tag.

Handy-Highlights

Apple iPhone XR Front
Apple iPhone X Front

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen