Modeo: Vodafone Allnet Flat mit 2 GB und Galaxy S8 für 30 Euro im Monat

4 Minuten
Der Mobilfunkprovider Modeo hat seinen Hammer-Deal neu aufgelegt: Zentraler Inhalt des Angebots ist ein Vodafone-Vertrag mit Allnet-Flat und 2 GB High-Speed-Datenvolumen, dazu gibt es ein Top-Smartphone – beworben wir das Samsung Galaxy S8 – für einen geringen Einmalpreis mit dazu. Über die Vertragslaufzeit wird eine Grundgebühr von je knapp 30 Euro im Monat berechnet.
Samsung Galaxy S8 mit Vodafone-SIM-Karte
Bildquelle: Modeo

Im Detail: Der Vertrag Vodafone Comfort Allnet wird von mobilcom-debitel vertrieben und über Modeo verkauft. Mit dem monatlichen Preis von 29,99 Euro bezahlt der Kunde neben der Rate für das jeweilige Smartphone folgende Leistungen:

  • Allnet Flat Telefonie
  • Internetflat mit 2 GB High-Speed-Datenvolumen (UMTS, maximal 42,2 Mbit/s)
  • Vodafone-Netz
  • 1 Monat Gratis: Mobiler Antiviren-Schutz von Kaspersky

Vor Vertragsabschluss wird eine einmalige Anschlussgebühr von knapp 40 Euro fällig, die allerdings per SMS-Aktion (Text „AP frei“ binnen 6 Wochen nach Vertragsabschluss an die 8362) wieder zurückerstattet werden kann. Der Vertrag verlängert sich nach der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit automatisch um weitere zwölf Monate, wenn er nicht bis zu einer Frist von drei Monaten vor Ende gekündigt wird.

Diese Smartphones können zu dem Tarif ausgewählt werden

In der Voreinstellung hat Modeo das Samsung Galaxy S8 ausgewählt. Per Drop-Down lassen sich allerdings auch andere Smartphones für den Tarif auswählen. Folgende stehen zur Auswahl:

Das Cat S60 mit Branding des Baumaschinen-Herstellers Caterpillar ist kein gewöhnliches Handy. Das Handy ist als robustes Outdoor-Gerät erschienen und richtet sich speziell an Handwerker. So ist es zum Beispiel mit einer Wärmebild-Kamera ausgestattet – ein sehr unübliches Alleinstellungsmerkmal. In Sachen „reiner Smartphone-Ausstattung“ kann es nicht mit den anderen zur Auswahl stehenden Handys mithalten.

Einschätzung zum Tarif Vodafone Comfort Allnet mit Top-Smartphone

Der Tarif an sich ist vom reinen Kostenfaktor als ordentlich anzusehen – Allnet-Flat und Top-Smartphone für 30 Euro sind vertretbar. Allerdings gewährt Vodafone in diesem Partner-Tarif keinen Zugang zum LTE-Netz und auch die 2 GB Datenvolumen wirken in dem Kontext etwas dürr. Zudem sind die Smartphones, die zur Auswahl stehen, bei weitem zu mehr in der Lage als mit einer Datenrate von maximal 42,2 Mbit/s im Mobilfunknetz zu surfen. Neben höherer Geschwindigkeiten bietet das LTE-Netz zudem auch eine bessere Abdeckung im Vergleich zur UMTS-Infrastruktur und geringere Latenzzeiten.

Der Modeo Hammer Deal ist somit insgesamt zwar kostengünstig, lohnt sich aber vor allem für diejenigen, die das Top-Smartphone vor allem als Statussymbol besitzen wollen und hierfür nicht auf einen Schlag 600 bis 700 Euro berappen können oder möchten.

Die Zielgruppe, die der Tarif laut Inhaltsstoffen eigentlich ansprechen will, gehört nicht zu den sogenannten Power-Usern und bedarf auch nicht unbedingt eines der angebotenen Smartphones. Günstiger fährt man hier, indem man sich einen günstigen Tarif ohne Smartphone sichert und sich dazu ein Mittelklasse-Smartphone kauft. Folgende Artikel der inside-digital.de-Redaktion können hierfür hilfreich sein:

Der Vertragsmanager auf inside-digital.de

Keine Frist mehr verpassen, keine Kündigung vergessen. Damit sich kein Tarif ungewollt automatisch verlängert, bietet inside-digital.de im Vertragsmanager zahlreiche Möglichkeiten an, den eigenen Mobilfunkvertrag zu steuern. Vom Kündigungswecker, bis hin zum Kündigungskonfigurator oder nützlichen Tipps rund um die Kündigung ist alles dabei.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen