Künftig drei Sporttickets bei Sky Online buchbar - ohne Zwangsabo

1 Minute
Sky Logo
Bildquelle: Sky Deutschland
Der Pay-TV-Sender Sky hat am Mittwoch angekündigt, zum Start der neuen Bundesligasaison 2016/2017 für seinen Dienst Sky Online neue Supersport-Tickets anzubieten. Auch ohne langfristiges Sky-Abo soll es Nutzern in Deutschland und Österreich möglich werden die von Sky übertragenen Sportveranstaltungen mobil und auf dem Fernseher zu verfolgen.

Zukünftig werde es über Sky Online drei Sportpakete zu buchen geben, die nicht länger an das Entertainment- oder Cinema Monatsticket des Video-on-Demand-Dienstes gebunden sind. Eine einzelne Buchung soll jederzeit möglich sein und so für mehr Flexibilität sorgen. Angeboten wird nicht nur ein so genanntes Supersport Tagesticket, sondern neu auch ein Supersport Wochenticket und ein Supersport Monatsticket.

Offen ließ Sky zunächst, wann die neuen Angebote für Sky Online an den Start geschickt werden und was sie kosten sollen. In einer Mitteilung des Senders heißt es nur, dass eine rechtzeitige Kommunikation vor dem Start erfolgen werde. Fest steht aber schon jetzt, dass nach einer Buchung der Zugriff auf sämtliche Bundesliga- und Sport-Sender von Sky möglich sein wird.

Bildquellen:

  • Sky Logo: Sky Deutschland
Apps von Sky, DAZN, ZDF und ARD
Supercup-Finale im Live-Stream: Erster Test für Eurosport-Nachfolger
Die ersten Pflichtspiele stehen an. Niemand geringeres als Bayern München und Borussia Dortmund stehen sich im Supercup der DFL gegenüber. Dabei geht's zwischen den beiden Teams schon um den ersten Pokal der Saison. Wo und wie du das Spektakel live verfolgen kannst, zeigen wir hier.
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er im Technik-Journalismus durch. Heute ist Hayo nicht nur Feuer und Flamme für die besten Serien bei Prime Video und Sky - ein Netflix-Abo hat er nicht - sondern auch für alles, was mit elektrifiziertem Fahren zu tun hat. Und damit sind nicht nur die ICE- und IC-Züge der Deutschen Bahn gemeint, die er im Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und der Redaktion von inside digital vor den Türen Kölns mehrmals wöchentlich besteigt, sondern vor allem auch Elektroautos.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen