Huawei bügelt Fehler im Mittelklasse-Modell aus

2 Minuten
Huawei aktualisiert momentan das P8 Lite. Noch bevor das Update die Nutzerschaft over-the-air (OTA) erreicht, können erfahrene Nutzer die Firmware herunterladen und manuell installieren. Unter anderem wird die Stagefright-Lücke geschlossen.
Huawei P8 Lite
Bildquelle: Huawei

Wer jetzt schon auf das Marshmallow-Update hofft, tut dies vergebens. Auch nach dem Update ist die Android-Versionsnummer 5.0.2 und auch EMUI verbleibt auf Version 3.1. Stattdessen behebt das Update einige Fehler in der Übersetzung, schließt die Stagefright-Lücke und erhöht die Systemstabilität, sowie die Audioqualität. Ebenfalls behoben wurden Kompatibilitätsprobleme zu einigen Apps von Drittanbietern.

Die Firmware steht für das Modell ALE-L21 zur Verfügung und läuft damit sowohl auf europäischen Single-SIM-Geräten mit den Build-Nummern C432Bxxx sowie auf asiatischen Dual-SIM-Geräten mit Builds aus der Reihe C636Bxxx. Nach dem Update lautet die Build-Nummer für das europäische Gerät C432B133 und für das asiatische C636B150a.

Manuelles Installieren der Firmware

Zuerst wird die Firmware heruntergeladen und mit einem geeigneten Entpacker extrahiert. Anschließend muss das P8 Lite via USB mit dem PC verbunden werden. Der Ordner „dload“ aus dem Installationspaket muss ins Hauptverzeichnis des Handyspeichers kopiert werden, dabei spielt keine Rolle ob dies der interne Speicher oder die Speicherkarte ist.

Nachdem die Software fehlerfrei kopiert wurde sollte die USB-Verbindung getrennt werden. Nun kann über die Updater-App ein „Local Update“ initiiert werden. Man wählt anschließend die Update.app aus, wodurch diese installiert wird. Auch ein „Force Install“ ist möglich, sofern man den „dload“-Ordner auf die Micro-SD-Karte platziert hat. Bootet man das P8 Lite anschließend und hält gleichzeitig sowohl beide Lautstärketasten und den Power-Button gedrückt, wird eine Installation der Firmware erzwungen.

WICHTIG: Da ein manuelles Update mit Gefahren und Risiken verbunden ist, die dazu führen können, dass man Daten verliert oder das Gerät unbrauchbar wird, ist die Installation nur für erfahrene Nutzer zu empfehlen. Bestehen Unsicherheiten sollte man auf die offizielle OTA-Auslieferung des Updates warten.

  • Firmware für Huawei P8 Single-SIM (europäische Version; von Huawei Ungarn)
  • Firmware für Huawei P8 Dual-SIM (asiatische Version; von Huawei Indonesia)

Quelle: Inoffizieller Huawei Blog

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen