Das ist HPs Mini-Surface

2 Minuten
Nach anfänglichem Nischendasein scheint 2-in-1 für Tablets das neue Schwarz zu sein: Erst am Dienstag kündigte Microsoft mit dem Surface Pro 4 ein neues Tablet an, das irgendwie auch ein Notebook sein will und mit dem Surface Book ein Notebook, das irgendwie auch ein Tablet sein will. Nun zieht HP nach und geht mit dem Envy 8 Note an den Start.
HP Envy 8 Note
Bildquelle: HP

Eine zusätzliche, über Bluetooth verbundene Tastatur macht aus dem Windows-10-Tablet mit 8 Zoll großem Bildschirm ein Notebook, die als Dock ausgeführte Tastaur enthält ebenfalls ein Touchpad, mit dem Desktop und Startmenü von Windows 10 komfortabel zu navigieren sind. Zusätzlich wird ein Stylus angeboten, mit dem auf dem Touchscreen geschrieben, gezeichnet und navigiert werden kann.

Der besagte 8-Zoll-Touchscreen ist mit Gorilla Glass 3 geschützt und löst in Full-HD-Auflösung, also mit 1.920 x 1.080 Pixel. Im Inneren des 7,7 Millimeter dicken Tablets geht ein Intel Atom x5-Z8300 Prozessor zu werke, der mit einer Intel HD-Grafikeinheit für Leistung sorgen soll. Die Taktfrequenz, die der Intel-Chip erreicht liegt normal bei 1,44 GHz, im Turbo-Modus sind 1,84 GHz möglich. Der Akku des Geräts soll 6,25 Stunden durchhalten.

Auch eine Kamera hat das Tablet natürlich an Bord, HP verbaut hier eine 5-Megapixel-Rückkamera mit Autofokus. Die 2-Megapixel-Frontkamera erlaubt Selfies und Video-Telefonie. Die Lautsprecher kommen von B&O Play und sollen einen besonders klaren Klang bei Videokonferenzen, Musik und Filmen bieten. Für die drahtlose Konnektivität gibt es außer WLAN noch HP DataPass, eine SIM-Karte mit der fast überall kostenlos gesurft werden kann – bis zu 200 MB/Monat gibt’s von HP aufs Haus, wer mehr braucht kann Zusatzpakete erwerben. Natürlich kann die DataPass-SIM auch gegen eine eigene SIM-Karte ausgetauscht werden.

Als Betriebssystem kommt Windows 10 zum Einsatz, die Office-Mobile-Apps können dementsprechend kostenlos aus dem Windows Store bezogen werden. HP installiert außerdem noch „HP Instant Note“ vor, eine App mit der sich besonders einfach Notizen mit dem Stylus aufzeichnen lassen sollen. Notizen werden hier automatisch in OneNote gespeichert, so dass sie auch auf allen anderen Geräten zur Verfügung stehen.

Das Tablet inklusive Tastaturdock und Stylus sind laut HP ab November ab 499 Euro in Europa erhältlich.

Quelle: HP

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen