Stagefright-Lücke geschlossen

1 Minute
Nachdem Huawei am Donnerstag schon angekündigt hat, seine beiden Modelle Honor 6 und Honor 6 Plus mit Android Lollipop auszustatten, wird nun auch ein Update für das Ascend Mate 7 verschickt, welches auch die Stagefright-Lücke schließt.
Huawei Ascend Mate 7
Bildquelle: inside-digital.de

Das Update von Android KitKat auf 5.1.1 Lollipop wurde schon vor Monaten angekündigt und hat sich immer wieder verzögert. Nun verteilt Huawei die Aktualisierung per Firmware over the Air (FOTA). Auf der deutschen Seite von Huawei ist das Update noch nicht verzeichnet oder zum Download bereit. Der inoffizielle Huawei-Blog meldet jedoch, dass die Verteilung bereits angelaufen sei. Mit dabei ist auch die neue Benutzeroberfläche EMUI 3.1, die auch schon auf das Honor 6 und das Honor 6 Plus Einzug hält.

Damit heißt es jetzt für Mate-7-Nutzer: Warten bis das Smartphone die FOTA-Datei anzeigt, dann Download starten und Installation durchführen. Dabei sollte man sich, um sein mobiles Datenvolumen zu schonen, in ein stabiles WLAN-Netzwerk begeben. Updates dieses Formats können recht groß sein und bei einem Abbruch während des Installationsvorgangs könnten trivial nicht zu reparierende Schäden entstehen. Im Normalfall ist jedoch kein Problem zu befürchten.

Quelle: Huaweiblog

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen