Blau Flat ab sofort mit SMS-Flatrate

1 Minute
Gute Nachrichten für alle Kunden von blau, die nicht nur ohne Limit zu anderen Kunden der E-Plus-Marke telefonieren, sondern auch gerne anbieterintern viele SMS verschicken möchten. Die so genannte blau Flat, die Sprachverbindungen und SMS-Versand zu anderen Kunden der Discount-Marke abgedeckt, wird im Leistungsspektrum erweitert – allerdings nicht automatisch.

Denn unbegrenzt viele Community-Telefonate und –SMS gibt es nur dann, wenn die schon länger nutzbare Flat-Option neu gebucht wird. Bestandskunden müssen die blau Flat abbestellen und neu buchen, um von den Inklusiv-SMS profitieren zu können. Es reicht zudem nicht aus, die Option zu reaktivieren. Bestandskunden, die keine Neubuchung vornehmen, werden wie gewohnt 9 Cent pro verschickter SMS berechnet.

An der zu zahlenden Optionsgebühr wird sich nichts ändern. Sie wird auch in Zukunft 3,90 Euro pro 30 Tagen Nutzungszeit liegen. Wird die blau Flat nicht gekündigt, verlängert sie sich um 30 weitere Tage. Vorausgesetzt, es ist ausreichend Prepaid-Guthaben vorhanden. Bei nicht ausreichendem Guthaben wird die Option vorübergehend deaktiviert und automaisch wieder aktiviert, sobald das Guthaben wieder aufgeladen wurde.

 Quelle: Blau Mobilfunk

Eien Frau mit dem Handy in der Hand
Congstar: Schon wieder LTE-Neuigkeiten bei der Telekom-Tochter
LTE scheint gerade das beherrschende Thema bei vielen Mobilfunk-Discountern zu sein. Zur IFA hat die Telekom-Tochter congstar abermals LTE-Neuigkeiten im Gepäck – für Vertrags- und Prepaid-Kunden.
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er im Technik-Journalismus durch. Heute ist Hayo nicht nur Feuer und Flamme für die besten Serien bei Prime Video und Sky - ein Netflix-Abo hat er nicht - sondern auch für alles, was mit elektrifiziertem Fahren zu tun hat. Und damit sind nicht nur die ICE- und IC-Züge der Deutschen Bahn gemeint, die er im Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und der Redaktion von inside digital vor den Türen Kölns mehrmals wöchentlich besteigt, sondern vor allem auch Elektroautos.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen