1&1 verdoppelt Datenvolumen in Allnet-Flats - bis zu 15 GB gratis im Monat

3 Minuten
Neukunden von 1&1 profitieren derzeit von einer bereits von früher bekannten Aktion: Der Anbieter aus Montabaur verdoppelt aktuell das in den Allnet-Flats inkludierte Datenvolumen kostenfrei über die gesamte Mindestlaufzeit von zwei Jahren. Die Aktion gilt für alle Allnet-Flat-Tarife, die im Netz von Telefónica Deutschland realisiert werden.
Mann hält sein Handy auf dem Rucksack.

1&1 verdoppelt das Datenvolumen in den Tarifen All-Net Flat S, M, L und XL – jeweils mit und ohne LTE-Zugang. Preislich unterscheiden sich die Allnet-Flats mit und ohne LTE allerdings nicht, weshalb hier vor allem die LTE-Tarife Beachtung finden. Die Drosselungsgrenze im Tarif All-Net-Flat LTE S steigt von regulär 1 GB auf nun 2 GB. Dabei kostet die kleinste der vier Allnet-Flatrates im ersten Vertragsjahr 9,99 Euro und ab dem 13. Monat 19,99 Euro. Neben einer Flatrate für Gespräche in alle deutschen Netze ist auch eine SMS-Flat inkludiert. Die maximale Geschwindigkeit beträgt bei diesem Tarif 21,6 Mbit/s im Downstream.

  • Auch interessant: 1&1 – Jedes Jahr ein neues Handy sichern

Bis zu 15 GB LTE-Datenvolumen kostenlos pro Monat

Anders jedoch bei den All-Net-Flats LTE M, L und XL. Hier surfen Kunden mit der maximalen LTE-Geschwindigkeit von 225 Mbit/s durch das O2-Netz von Telefónica Deutschland. Die All-Net-Flat LTE M bringt regulär 5 GB Datenvolumen mit, die durch die aktuelle 1&1-Aktion auf 10 GB verdoppelt werden. Den Tarif können Kunden im ersten Vertragsjahr für 14,99 Euro monatlich buchen. Ab dem zweiten Jahr steigen die monatlichen Kosten auf 24,99 Euro an.

Auch die All-Net-Flat LTE L wird ab dem 13. Monat teurer. Hier erhöhen sich die Kosten von 19,99 Euro auf 29,99 Euro. Dafür erhalten Kunden derzeit allerdings 20 GB statt der sonst üblichen 10 GB. Um satte 15 GB erhöht sich das Datenvolumen in der All-Net-Flat LTE XL. Normalerweise sind in diesem 24,99 Euro und später 34,99 Euro teuren Tarif 15 GB Daten inkludiert. Die 1&1-Aktion hebt das Datenvolumen jedoch auf 30 GB an. Die beiden größten Allnet-Flats bringen als zusätzliches Extra eine zweite SIM-Karte mit. Diese können Kunden beispielsweise in einem Surfstick oder im Tablet verwenden und das Datenvolumen so auf einem zweiten Gerät mitnutzen.

Dank reguliertem EU-Roaming lassen sich die Allnet-Flats von 1&1 ohne Zusatzkosten auch im EU-Ausland nutzen. Ist das inkludierte Datenvolumen jedoch aufgebraucht, drosselt der Anbieter die Bandbreite für den restlichen Abrechnungszeitraum auf maximal 64 kbit/s. Die Tarife haben eine Laufzeit von 24 Monaten und verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn Kunden nicht mit einer Frist von mindestens drei Monaten zum Vertragsende kündigen. Bei Bestellung fallen einmalige Bereitstellungskosten von 29,99 Euro an.

Die Aktions-Tarife von 1&1 im Überblick

[table “440” not found /]

Zusätzlicher Vorteil für junge Leute

Kunden unter 28 Jahren erhalten mit den Young-Tarifen zusätzliche Vorteile. Denn hier hebt 1&1 das Datenvolumen nach der Verdoppelung auf Wunsch noch einmal zusätzlich an. Die Allnet-Flat LTE S, M, L und XL unterscheiden sich inhaltlich und preislich nicht von den klassischen Tarifen. Mit dem Young-Vorteil erhalten junge Leute im LTE S jedoch 4 GB statt 2 GB Datenvolumen. In der All-Net-Flat LTE M sind es immerhin 14 GB statt 10 GB und die Tarife LTE L und XL bieten ein auf 24 GB bzw. 40 GB erhöhtes Datenvolumen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL