ANZEIGE

Auf die Fans gehört? 5 Gründe für das Galaxy S20 FE

4 Minuten
Samsung hat im Herbst Modellpflege betrieben: Mit dem Galaxy S20 FE gab es eine "Fan Edition" für das Frühjahrs-Flaggschiff. Der Datenblattvergleich zeigt: Einiges ist besser, anderes ist auf dem Papier schlechter. Wir zeigen, was für das FE-Modell spricht
Samsung Galaxy S20 Fan Edition
Das neue Samsung Galaxy S20 FE.Bildquelle: Samsung

Samsung hat die Smartphone-Branche in den vergangenen Jahren dominiert. Der Vorsprung ist kleiner geworden, dennoch sind Samsung-Smartphones aller Klassen nach wie vor gefragt. Ein Blick auf das Leser-Ranking von inside digital zeigt: 6 der Top-10-Smartphones kommen vom koreanischen Hersteller. Warum du dir auf der Suche nach einem neuen und guten Samsung-Handy auf jeden Fall das neue Galaxy S20 FE (aktuell Rang 9 im Ranking) anschauen sollst, zeigen wir in diesem Artikel.

Das Galaxy S20 FE bei saturn.de kaufen

Mehr Akku: Der auffälligste Unterschied zwischen S20 und S20 FE

Es hat beinahe schon Tradition: Wenn ein neues Samsung-Flaggschiff der S-Klasse erscheint, kommen schnell berichte über mangelhafte Akkuleistung. So auch beim S20 im Frühjahr. Was wünschen sich Fans also von einer Fan-Edition? Mehr Akku. Und den liefert Samsung beim S20 FE. Statt der 4.000 mAh des S20 stehen in der FE-Variante 4.500 mAh zur Verfügung. Kein Rekordwert, aber eine erhebliche Verbesserung, die in Zusammenarbeit mit der restlichen aktualisierten Technik für bessere Ergebnisse sorgt – der Testbericht unterstreicht dies.

Samsung Galaxy S20 FE Rückseite
Beim S20 FE fiel die Wahl – auch in Deutschland – auf einen anderen Prozessor unter der Haube. Dazu ist mehr Akku-Kapazität am Start.

In der Tiefe der Technik: Weniger Display, mehr Prozessor

Im Vergleich zum Galaxy S20 aus dem Frühjahr spart Samsung am Display, es gibt „nur“ ein Full-HD-Display anstelle eines QHD-Panels. Wirklich ins Gewicht fällt das nicht. Die Pixeldichte von 405 ppi auf den 6,5 Zoll ist allemal ausreichend. Ohnehin definieren sich gute Displays 2020 über die Bildwiederholrate. Und die liegt beim S20 FE bei 120 Hertz – ein Top-Wert.

Tiefer in der Technik gibt es einen entscheidenden Unterschied, den vor allem Kenner der Materie dem S20 FE zugutehalten: Anstatt des eigenen Exynos 990 Prozessors im S20 Basismodell setzt Samsung beim FE auf einen Snapdragon 865 – zumindest in der 5G-Variante. Der 5G-Prozessor gilt als leistungsstärker und energieeffizienter als der Samsung-eigene Chip. In der FE-Version ohne 5G ist es der identische Exynos-Prozessor.

–> Hier geht’s zum Datenblatt-Vergleich von S20 und S20 FE

Dazu kommt der größere Akku – das S20 FE bietet insgesamt nicht das bessere Gesamtpaket, aber in den entscheidenden Disziplinen liegt es vor dem S20. Das gilt auch für den Preis.

Der Preis – Das S20 FE ist früher günstiger

Das Galaxy S20 FE mit 5G kostet weniger als das Basis-S20 ohne 5G-Chip. Das lässt tief blicken und zeigt, dass Samsung das „Fan“ in „Fan Edition“ tatsächlich ernst nimmt. Die 730 Euro (UVP) liegen deutlich unter den zunächst geforderten 899 Euro des S20 aus dem Frühjahr. Und die Preise sinken schnell, wie ein Blick auf den aktuellen Markt zeigt.

Updates: Samsung-untypische drei Jahre

Ebenfalls ein Wunsch vieler Fans: Länger Update-Support. Samsung gesteht dem Fan-S20 einiges zu. 3 Jahre lang soll es Versions-Updates geben. Damit will Samsung das S20 FE auf eine Ebene mit Googles Pixel-Smartphones hieven. Auch die monatlichen Sicherheitsupdates sind versprochen und zum Start verlässlich eingetrudelt.

Ausgeliefert wurde das S20 FE noch mit Android 10. Die Benutzeroberfläche von Samsung – One UI – ist bereits aktualisiert. Das S20 FE läuft mit One UI 2.5, während das S20 mit Version 2.0 grundausgestattet wurde. Ein Update auf Android 11 ist in den Startlöchern, weitere Updates auf die Nachfolge-Versionen Android 12 und Android 13 sind durch das Versprechen abgesichert. Und vielleicht geht sogar noch mehr.

Last but not least: Schärfere Selfies und mehr Farbenvielfalt

Das Galaxy S20 FE steht dem Basis-S20 bei der Hauptkamera nur in wenig nach. Die Leistungsdaten sind beinahe identisch. Nur bei der Tele-Kamera ist ein Sensor mit weniger Auflösung verbaut (8 statt 12 Megapixel).

Dafür sattelt Samsung beim Thema Frontkamera ordentlich drauf und verdreifacht die Auflösung von 10 auf 32 Megapixel und sorgt somit für detailliertere Selfies. Grundsätzlich sind viele Megapixel in der Welt der Fotografie aber bekanntlich nicht alles, dennoch ist der Unterschied hier signifikant.

Samsung Galaxy S20 FE in allen Farben
Bunte Farbauswahl beim Samsung Galaxy S20 FE.

Rein subjektiv ist die Vielfalt zu bewerten, die Samsung mit dem Galaxy S20 FE geschaffen hat. Auch optisch hatten die Fans offenbar neue Vorstellungen. Und so bringt der Hersteller das Smartphone in nicht weniger als sechs Farbvarianten auf den Markt. Zur Auswahl stehen „Cloud Navy“ (Blau), „Cloud Lavender“ (Lila), „Cloud Mint“ (Mintgrün), „Cloud Red“ (Rot), „Cloud Orange“ (Orange) und ein beinahe langweiliges „Cloud White“, ein mattes Weiß. Zu kaufen gibt es das Gerät mit 128 GB Speicherplatz mit und ohne 5G unter anderem bei Saturn.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • Galaxy S20 FE 5G Titelbild: Timo Brauer
  • Galaxy S20 FE Farben: Samsung
  • Samsung Galaxy S20 FE: Samsung
Huawei hat es wieder getan: Xiaomi verliert wichtigen Kampf
Huawei hat es wieder getan: Xiaomi verliert wichtigen Kampf
Kaum jemand kauft noch ein Handy von Huawei, doch viele würden gerne. Kein Wunder, produziert der chinesische Hersteller unentwegt die besten Smartphones der Welt. Das stellt nun auch das neue Spitzenmodell eindrucksvoll unter Beweis und deklassiert den gesamten Handymarkt.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Avatar Lukas

    Wichtiger Unterschied,
    der Snapdragon 865
    ist nur im S20 FE 5G eingebaut!

    Antwort
  2. Avatar Crisb

    Ich habe nun schon von einigen Leuten vernommen, dass sie sich ein kompakteres Modell wünschen, analog zum S10e. In diesem Punkt hat Samsung wohl nicht auf die Fans gehört.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen