ANZEIGE

Vodafone Kabel für alle unter 28: Diese Extras gibt's jetzt für Young-Kunden

5 Minuten
Bei Vodafone startet die nächste Frühjahrs-Aktion. Hier können vor allem junge Leute profitieren, die noch auf der Suche nach einem guten Internet-Anschluss in der ersten beziehungsweise neuen (gemeinsamen) Wohnung sind. Wir zählen auf, wo Rabatte und Extras warten.
Frau und Mann mit Laptop, Tablet und Kaffee, umgeben von Umzugs-Kartons
Bildquelle: Daxiao Productions / Adobe Stock

Neue Junge-Leute-Aktion bei Vodafone. Wenn du auf der Suche nach einem neuen Festnetz-Anschluss bist, solltest du dir die Internet-Tarife von Vodafone genauer anschauen. Der klassische Online-Vorteil erlässt dir einen Teil der Grundgebühr in den ersten Monaten der Zwei-Jahres-Laufzeit. Zusätzlich bekommst du an einigen weiteren Stellen Vodafone-Rabatte, Gratis-Vorteile und Gutscheine.

Vorteile zuerst: Diese Extras und Rabatte warten auf dich

Kunden unter 28 Jahre, die einen Internet-Vertrag bei Vodafone abschließen, können von verschiedenen Rabatt-Vorteilen profitieren: So entfällt derzeit die Bereitstellungsgebühr von normalerweise 69,99 Euro. Auch die Versandkosten für die Hardware und die Vertragsunterlagen (9,99 Euro) werden derzeit erlassen. Und darüber hinaus ist auch die Hardware selbst kostenlos: Den Router gibt es also ohne Aufpreis – weder einmalig noch monatlich – dazu.

Gemäß der Gesetzeslage zur Routerfreiheit kannst du selbstverständlich auch einen eigenen Router deiner Wahl auf eigene Kosten nutzen. Der von Vodafone bereitgestellte WLAN-Router „Vodafone Station“ ist aber gratis. Der Mittelweg ist die FritzBox 6591. Den leistungsstarken Kabelrouter kannst du auch über Vodafone beziehen – das kostet dann 4,99 Euro monatlich extra.

Weitere Vorteile: Insgesamt gibt es noch einmal bis zu 170 Euro Online-Vorteil. Wenn du den Vertrag also direkt über Vodafone online abschließt, wird das Guthaben auf deine Grundgebühr angerechnet. Dadurch zahlst du in den ersten 6 Monaten deutlich weniger Grundgebühr. Ein leichter Einstieg sozusagen – und insbesondere dann wertvoll, wenn du ohnehin noch Umzugskosten auf der langen Bank hast, die rasch bezahlt werden müssen.

BestChoice-Gutschein und Wechselbonus ohne doppelte Kosten

Last but not least gibt es noch einen BestChoice-Gutschein dazu. Buchst du einen der schnellen Tarife mit 500 MBit/s oder 1 GBit/s, erhältst du den Gutschein im Wert von 150 Euro. Einlösen kannst du ihn bei zahlreichen teilnehmenden Händlern – von Amazon, über MediaMarkt bis Zalando – online und offline. Insgesamt wird der Gutschein bei über 200 Geschäften akzeptiert. Du erhältst den Gutschein per Mail – rund 4 bis 6 Wochen nach Aktivierung des Vertrags.

Vodafone Internet buchen und Vorteile sichern

Unterm Strich summieren sich die Rabatte auf bis zu 399,98 Euro – also fast 400 Euro gegenüber dem regulären Tarif von Vodafone.

Darüber hinaus: Läuft dein alter DSL-Vertrag noch und du kannst ihn noch nicht kündigen, fängt Vodafone die Kosten auf. Doppelt zahlen ist keine Alternative. Dieser Wechselservice gilt bei überlappender Laufzeit von bis zu 12 Monaten des alten und neuen Vertrags. Erst danach stellt Vodafone den eigenen Vertrag aktiv in Rechnung. Innerhalb des Vodadone-Kosmos – also von Vodafone DSL zu Vodafone Kabel – ist der Wechsel in der Regel schnell und flexibel möglich. Die Vorteile des Wechselbonus kurz und knapp: keine doppelten Kosten und kein Tag ohne Internet. Um die reibungslose Vertragsübernahme, eventuelle –kündigung und die etwaige Festnetz-Rufnummernmitnahme kümmert sich Vodafone für dich.

Mehr zum Vodafone-Wechsellbonus

Die Tarife: Das bietet Vodafone Internet

Die Basis des Vodafone Internet Tarifs bietet eine Anruf-Flat ins Festnetz und ein Kabel-Internet-Zugang mit bis zu 250 Mbit/s. Das kostet regulär 39,99 Euro im Monat. Nach unten gibt es Abstufungen um 5 oder 10 Euro. Der kleinste Tarif kostet somit 29,99 Euro und bietet 50 Mbit/s Download-Speed. Auch nach oben ist noch etwas drin, dann wird es aber teurer: 500 Mbit/s kosten 44,99 Euro und der Gigabit-Vertrag mit bis zu 1.000 Mbit/s wird mit 49,99 Euro pro Monat berechnet. Bei den Angaben handelt es sich um Normalpreise, noch ohne Berücksichtigung der oben beschriebenen Boni und Extras. Alleine durch den Online-Bonus sparst du in den Tarifen mindestens in den ersten 6 Monaten einen deutlichen Betrag ein. Alle Tarife kosten in diesem ersten Vertragszeitraum nur 19,99 Euro monatlich.

Hier kommt die Tarif-Aufstellung übersichtlich in tabellarischer Form:

TarifMaximaler Download-SpeedMaximaler Upload-SpeedGrundgebühr
(regulär, ohne Bonus)
 
Red Internet & Phone 1000 Cable1.000 Mbit/s50 Mbit/s49,99 Euroansehen & buchen
Red Internet & Phone 500 Cable500 Mbit/s25 Mbit/s44,99 Euroansehen & buchen
Red Internet & Phone 250 Cable250 Mbit/s25 Mbit/s39,99 Euroansehen & buchen
Red Internet & Phone 100 Cable100 Mbit/s10 Mbit/s34,99 Euroansehen & buchen
Red Internet & Phone 50 Cable500 Mbit/s5 Mbit/s29,99 Euroansehen & buchen

Zur Einordnung: Kabel-Tarife sind auch deshalb immer etwas höher angesetzt, weil es sich um ein Shared-Medium handelt. Das bedeutet, mehrere Kunden können gleichzeitig auf die Leitung zugreifen und in Spitzenzeiten Kapazität nehmen. Willst du völlig sorgenfrei sein und immer eine möglichst gute Internetverbindung haben? Dann empfiehlt sich einer der beiden höchsten Tarife, also die mit einer Maximalbandbreite von 500 oder 1.000 Mbit/s. Der Clou: Der Einsatz der Technologie DOCSIS 3.1 kommt nur hier zum Einsatz und ist deutlich weniger anfällig für Überlastungen als die bei den anderen Geschwindigkeiten genutzten Standards.

→ Mehr erfahren: Vodafones Kabelnetz wird immer besser

Der 250er-Tarif ist eine solide Basis, die für die meisten Haushalts-Szenarien – Smartphones, Notebooks und Smart TV gleichzeitig im WLAN; dabei Videokonferenzen oder Online-Vorlesung auf Abruf und ein paar Smart-Home-Geräte permanent mit dem Netz verbunden.

Online-Gamer sollten ebenfalls eher auf einen der höherwertigen Tarife schielen. Hier kommt nämlich auch die Uploadrate zum Tragen. Wer vorwiegend konsumiert – etwa Netflix-Stream und Ähnliches nutzt – der braucht hier keine hohe Geschwindigkeit. Wer selbst überträgt, was beim Online-Zocken der Fall ist (auch ohne eigenen Twitch-Stream), der sollte die Upload-Geschwindigkeit nicht völlig außer Acht lassen.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen