Neue Technik-Schnäppchen bei Aldi: Nokia 2.2 und Medion-Notebook

3 Minuten
Möge der Schnäppchen-Kaufrausch beginnen: Bei Aldi Nord stehen ab dem 29. August wieder neue Technik-Angebote zur Verfügung. Mit dabei ist neben einem Einsteiger-Smartphone von Nokia auch ein Notebook aus dem Hause Medion – Tochtermarke von Lenovo.
Aldi South Side Festival
Bildquelle: Aldi Süd

Nokia 2.2 (2019) bei Aldi Nord

Für knapp unter 100 Euro verkauft Aldi Nord ab dem 29. August das Smartphone Nokia 2.2 (2019). Weil auch ein Starterset für den Prepaid-Tarif von Aldi Talk mit 10 Euro Startguthaben dabei ist, liegt der rechnerische Preis sogar bei nur 89,99 Euro. Zum Vergleich: Andere Online-Händler verkaufen das Smartphone gegenwärtig für mindestens 105 Euro. Ein kleines Sparpotenzial ist also vorhanden.

Nutzbar ist das Nokia 2.2 (2019) mit allen gängigen SIM-Karten. Also nicht nur mit jener Karte von Aldi Talk, die im Lieferumfang bereits enthalten ist. Ausgestattet ist das Smartphone unter anderem mit 16 GB Speicherplatz (per MicroSD-Karte erweiterbar) sowie einer 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und einer Frontkamera, die eine Auflösung von 5 Megapixeln liefert. Das HD+-Display ist 5,7 Zoll groß, für den Antrieb sorgt ein Quad-Core-Prozessor.

Smartphones und Technik online bei Aldi kaufen

Bei der Hardware-Ausstattung wird also deutlich, dass das 153 Gramm leichte Smartphone eher für Einsteiger gedacht ist. Wer sein Smartphone mehrmals täglich nutzen möchte und auch anspruchsvollere Anwendungen zum Einsatz bringen will, sollte eher zu einem Gerät der Mittel- oder gar Oberklasse greifen. Auch wenn dafür mehr Geld investiert werden muss. Die Freude über eine höhere Leistungsfähigkeit wird auf Dauer groß sein. Für Gelegenheitsnutzer oder auch für Kinder ist das Nokia 2.2 (2019) bei Aldi aber durchaus eine gute Alternative.

Nokia Nokia 2.2 (2019)
Nokia 2.2 (2019)
Software Android 9.0
Prozessor MediaTek Helio A22
Display 5,71 Zoll, 720 x 1.520 Pixel
Arbeitsspeicher 2 GB
interner Speicher 16 GB
Hauptkamera 4160x3120 (13,0 Megapixel)
Akku 3.000 mAh
induktives Laden
USB-Port 2.0 Micro-B
IP-Zertifizierung IP41
Gewicht 153 g
Farbe Schwarz, Grau
Einführungspreis 139 €
Marktstart Juni 2019

Medion Akoya S6446 bei Aldi Nord

Wer aktuell auf der Suche nach einem soliden Mittelklasse-Notebook ist, findet ab Ende August bei Aldi Nord ebenfalls ein passendes Angebot. Mit dem Medion Akoya S6446 kommt ein Windows-10-Notebook zum Kunden, das als Herzstück mit dem Intel Core i5-8265U Prozessor ausgestattet ist. Zur weiteren Ausstattung gehören 8 GB Arbeitsspeicher und 256 SSD Speicher. Als Display ist ein 15,6-Zoll-Panel verbaut, das IPS-Technologie und eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln liefert.

Medion Akoya s6446Quelle: Aldi Nord

Zu den weiteren Extras gehören ein zumindest am oberen Ende und an den Seiten schmaler Display-Rahmen, ein Gehäuse aus Aluminium und zwei Lautsprecher. Ebenso Bluetooth 5.0, eine am unteren Display-Ende verbaute HD-Webcam und ein 3-Zellen-Akku für bis zu sechs Stunden Laufzeit. Neben einem USB-C-Anschluss sind zwei weitere USB 3.1 Ports und ein USB 2.0-Anschluss nutzbar. Zudem steht ein HDMI-Anschluss und ein Speicherkartenleser bereit. Das Gewicht liegt bei 1,78 Kilogramm.

Der Preis für das edel aussehende Medion Akoya S6446 von Aldi liegt bei 549 Euro.

 

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen:

  • Medion Akoya s6446: Aldi Nord
  • Aldi Symbolbild: Aldi Süd
Sharp, Honor, Oppo, Realme und mehr: Neue Smartphones (fast) ohne Ende
Woche für Woche werden neue Smartphones vorgestellt. Wir geben dir einen Überblick zu den Highlights der vergangenen Tage - auch abseits des Mainstreams.
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er im Technik-Journalismus durch. Heute ist Hayo nicht nur Feuer und Flamme für die besten Serien bei Prime Video und Sky - ein Netflix-Abo hat er nicht - sondern auch für alles, was mit elektrifiziertem Fahren zu tun hat. Und damit sind nicht nur die ICE- und IC-Züge der Deutschen Bahn gemeint, die er im Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und der Redaktion von inside digital vor den Türen Kölns mehrmals wöchentlich besteigt, sondern vor allem auch Elektroautos.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen