Lidl senkt Preis für Marken-E-Bike: Dieses Angebot wird nochmal besser

3 Minuten
Vor kurzem widmete Lidl einem ganzen Aktionstag elektrisch angetriebenen Fahrrädern. Ein Modell kommt nun zurück. Das E-Bike von Prophete wird abermals im Preis gedrückt, was das Preis-Leistungs-Verhältnis noch etwas attraktiver macht. Wir schauen uns den Allrounder im Angebot an.
Trekking E-Bike von Prophete bei Aldi
Bildquelle: Aldi Nord

Lidl verscherbelt aktuell in seinem Online-Shop ein E-Bike nach dem anderen. In der kommenden Woche findet ein echter Allrounder seinen Weg zurück in die virtuellen Regale des Discounters. Das Marken-E-Bike Navigator City Expedition von Prophete wird nun nochmal im Preis gesenkt – insgesamt um 35 Prozent. Aktuell ist das E-Bike online nicht verfügbar, allerdings sollte es zum Angebotsstart wieder erhältlich sein.

Kostete das E-Bike Anfang Juni bei Lidl im Angebot noch rund 1.000 Euro, verlangt man nun 973,82 Euro – die Mehrwertsteuersenkung lässt grüßen. Du kannst hier also nochmal knapp 30 Euro sparen. Bei Prophete selbst kostet das Navigator City Expedition regulär rund 1.500 Euro. Das Lidl-Angebot eignet sich somit vor allem für diejenigen, die E-Bikes im Allgemeinen kennenlernen wollen und im Speziellen vor allem gerne auf befestigten Wegen – in der Stadt oder bei kleinen Ausflügen – unterwegs sind. Übrigens: Ein Kabelschloss bekommst du zu deinem neuen E-Bike dazu.

Prophete Navigator City Expedition: Diesen Allrounder bekommst du zur Hand

Bei deiner nächsten Fahrradtour kannst du dich mit dem Prophete Navigator City Expedition auf ein 28 Zoll großes E-Bike schwingen, das mit seiner Rahmenhöhe eine recht breite Masse bedient. Menschen ab etwa 1,60 Meter Körpergröße sollten mit dem Modell zurecht kommen. Das maximale zulässige Gesamtgewicht liegt bei 150 kg. Das Kernelement des E-Bikes – der Motor – wird von TRIO beigesteuert und ist am vorderen Rad angebracht. Er dient zeitgleich als Anfahrhilfe mit einer Spannung von 36 Volt. Das heißt, dass der Motor auf bis zu 8 km/h beschleunigt, sobald du mit dem E-Bike anfährst. Der Motor garantiert eine Reichweite von bis zu 100 km.

Prophete Navigator City Expedition

Weitere Markenteile stammen von Magura (hydraulische Felgenbremsen), Selle Royale (gefederter Sattel) sowie die Shimano Nabenschaltung mit sieben Gängen und eine zusätzliche Shimano-Rücktrittbremse. Nicht zuletzt bietet das Navigator City Expedition von Prophete auch eine Federgabel von Suntour. Für weitere Einstellungen hat das E-Bike außerdem ein LED-Display von Blaupunkt verbaut, das sich auch während der Fahrt bedienen lässt. Zur Verfügung stehen insgesamt fünf einstellbare Stufen.

Eckdaten des Prophete Navigator City Expedition 

  • Rahmenhöhe: 46 Zentimeter / 28 Zoll
  • Material: Aluminium
  • Lithium-Ionen-Akku 36 V/10,4 Ah (Kompatibel mit Samsung Ersatzakkus)
  • Ladezeit: 4,5 Stunden
  • 7-Gang-Shimano-Nabenschaltung
  • Felgenbremsen
  • LED-Display

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen

  • Prophete Navigator City Expedition: Lidl
  • Trekking E-Bike von Prophete bei Aldi: Aldi Nord
eBay Kleinanzeigen: Neue Funktion gegen Betrüger
eBay Kleinanzeigen: Neue Funktion gegen Betrüger
Wer bei eBay Kleinanzeigen kauft und verkauft ist einem ständigen Risiko ausgesetzt. Immer wieder gibt es neue Abzock-Methoden wie den PayPal-Betrug. Mit einer neuen Funktion will eBay, das erste Mal, seit dem es die App gibt, dagegen vorgehen. Allerdings gibt es auch eine Kehrseite der Medaille.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Der Motor garantiert eine Reichweite von 100km… Sehr ich auch so…danach dürfte die bastelbude hinüber sein…und was den Akku angeht – so dürfte ca 35-55km eine realistische Reichweite sein bei dem Ding.

    Wir heißt es doch.. hast für’n E-Bike keine knete fährste galt Prophete !

  2. Wir haben zwei Räder von Prophete für die Kinder. 100 km mögen übertrieben sein, interessanterweise haben wir heute 30km zurückgelegt und die beiden hatten über die Hälfte im Akku. Der Motor ist nicht hörbar. So schlecht kann es also nicht sein. Mein dreimal so teures Rad mit wahrnehmbaren Bosch Motor hatte eine ähnlichen Verbrauch. Man muss halt wissen, wofür man es einsetzen möchte. Für das Geld können wir jetzt Touren machen, die vorher undenkbar waren. Wir haben unseren Spaß. Langzeithaltbarkeit kann ich natürlich noch nicht beurteilen. Aber die ersten hunderte Kilometer haben wir hinter uns und alle sind zufrieden.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen