Neue Chance: E-Bike zum Sonderpreis bei Aldi im Angebot

3 Minuten
Was bei Aldi Nord bereits nach wenigen Stunden ausverkauft war, steht jetzt bei Aldi Süd zum Sonderpreis zur Verfügung: ein Trekking E-Bike von Prophete zum Sonderpreis. Wir zeigen dir, was das elektrifizierte Fahrrad kann und was es kostet.
E-Bike von Prophete in der Seitenansicht
Das E-Bike von Prophete, das in Kürze bei Aldi zu haben ist, überzeugt vor allem durch einen großen Akku. Bildquelle: Aldi / Prophete

Die Nachfrage war am Donnerstag offenbar riesig. Binnen weniger Stunden war das bei Aldi Nord erhältliche Trekking E-Bike von Prophete ausverkauft. Das ist eine schlechte Nachricht für alle Interessenten vom Ruhrgebiet bis an die Küste. Denn sie können das Fahrrad jetzt nicht mehr bestellen. Es sei denn, sie können sich das E-Bike an eine Adresse in Mittel- oder Süddeutschland liefern lassen. Denn bei Aldi Süd ist das Fahrrad mit einer Lieferzeit von 10 bis 15 Werktagen jetzt wieder zu haben – sowohl in der Ausführung für Herren, als auch in der Damen-Variante. Alu-Rahmen, 8-Gang Acera Kettenschaltung von Shimano und Suntour Federgabel vorne sind verbaut. Dazu kommen drei Jahre allgemeine Gewährleistung auf alles außer auf jene Verschleißteile, die im Fahrradpass definiert sind.

Bis zu 120 Kilometer E-Reichweite

Für den Antrieb des Elektrofahrrads ist neben dem eigenen Antritt ein bürstenloser Hinterradmotor von Blaupunkt verantwortlich, der eine Leistung von 250 Watt entwickeln kann. Er unterstützt dich über den am Unterrahmen verbauten und mit einem Schloss sicherbaren Akku (461 Wh) bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Und das je nach Fahrweise bis zu 120 Kilometer lang. Die Leistung des Motors lässt sich nach Herstellerangaben in fünf Stufen über ein beleuchtetes LCD-Display regulieren. Die Aufladung des Akkus dauert dem Vernehmen nach etwa 4,5 Stunden.

Für die notwendige Sicherheit ist das neue Aldi E-Bike mit einem LED-Scheinwerfer vorne (100 Lux) und LED-Gepäckträgerrücklicht ausgestattet. Beide Lichter werden über den Akku mit Energie versorgt. Zum Stillstand kommst du mithilfe von hydraulischen Scheibenbremsen von Shimano. Für ein komfortables Anfahren ist bis zu einer Geschwindigkeit von 6 km/h eine Fahrantritt-Unterstützung nutzbar.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Was kostet das Prophete E-Bike bei Aldi?

Aldi Süd bietet das Prophete E-Bike ab sofort über seinen Onlineshop an. Zusätzliche Versandkosten fallen bei einer Bestellung dort nicht an, geliefert wird das Rad fast komplett montiert. Die Pedale musst du aber noch anschrauben und auch den Lenker passend ausrichten.

Der Preis für das Pedelec liegt bei 1.149 Euro (hier die Damen-Variante bestellen), was einer Ersparnis in Höhe von rund 350 Euro gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers entspricht. Angeboten wird das Fahrrad sowohl in einer Variante für Herren (52 Zentimeter Rahmenhöhe) als auch in einer Version für Damen (50 Zentimeter).

Festhalten lässt sich, dass der Preis ein echtes Schnäppchen ist. Zwar gibt es das E-Bike teilweise auch für unter 1.100 Euro zu kaufen. Dann aber mit einem kleineren Akku, der nur eine Reichweite von bis zu 100 Kilometern bietet. Und das auch nur unter optimalen Bedingungen.

Deine Technik. Deine Meinung.

28 KOMMENTARE

  1. Ich kann nur jeden abraten dieses e-bike zu kaufen. Sie haben nur ärger ärger und nochmals ärger damit. Nach einem Jahr musste ich es verschrotten.
    Niemals ein e-bike im Internet kaufen. Nur über den Händler und der Werkstatt vorort, dann sind Sie immer auf der sicheren Seite.

  2. Tolles Rad, gab es auch schon 2020, da war es ein Schnäppchen, 899 €.
    Sind zwar billige Komponente verbaut, habe eine Vertragswerkstatt in der nähe da wird alles was nicht in Ordnung ist in Ordnung gebracht, und das schnell und Problemlos, super Service von Aldi !!!

  3. Ich habe das Pedelec mittlerweile 2 Jahre im Gebrauch und bin immernoch begeistert. Man muss das Bike auch pflegen, aber dann dient es auch mit einer langen Lebensdauer. Von mir, klare Kaufempfehlung!

  4. Das ist ein wenig zu sehr blabla. Warum musste es denn verschrottet werden und was war der Ärger mit diesem speziellen Pedelec?

  5. Ich selber habe ein Propheten E Bike und das schon seit zwei Jahren und bin immer noch hell auf begeistert, sehr hohe Kilometer Reichweite und das Rad ist super verarbeitet, was bei machen teuren Rädern nicht mal gegeben ist.
    Wir können bis zu 180 km fahren mit einer Akkuladung, und wenn man normal mit dem Rad fährt kommt man locker da hin und auch weiter. Das Schaft nicht mal ein Terriers E Bike

  6. So ein Schnäppchen ist das gar nicht. 461 Wh bei 120 km wird nie gehen. Auch nicht bei akkuschonender Fahrweise. Hab mir das NCM geholt. Als ÷ Version mit 768 Wh Panasonic Akku, Suntour Gabel, Shimano Schaltung und Sattelfederung. Vergleicht mal die Werte. Mit dem 768 Wh Akku kann man auf 120 km Kommen. Und das bei einem Preis von 1575. Als nomale Version sogar günstiger mit mehr Wh als das Prohete. Einfach mal bei Leon cycle reinschauen. Und nein, ich bin kein Händler. Habs mir nur vor 2 Wochen gekauft und bin hochzufrieden.

  7. Nach einem Jahr Verschrotten bei 2 Jahren Garantie? Wer würde das nicht so machen? Noch Klüger wäre nur noch das Bike direkt nach dem Kauf zu Verschrotten. Trotzdem, Respekt…

  8. Der Preis ist OK. Allerdings wenn ich mir bei dem Bild oben die Schweißnähte sehe wird mir übel. Blaupunkt gibt es als Firma die produziert schon lange nicht mehr. China Motor mit Blaupunkt Aufdruck ( kostet 3€ Lizenz).

  9. Ein Pedelec muss gewartet werden, wer es selbst nicht kann, braucht eine Werkstatt. Durch den Boom sind die Werkstätten total ausgelastet. Daher Keine Zeit noch fuer Fremdraeder zu warten oder reparieren. Es gibt auch zu wenig Fahrradmonteure. Daher kaufe ich beim Händler, der eine Werkstatt hat!

  10. Mein Pedelec ist ein VICTORIA 28″ e-Touring 7.4, 2599,00EUR

    BT-E814 36V 11.6Ah 418Wh

    Und 170Km sind locker drin!
    Schnäpchen mag ich nicht!

  11. Jetzt können die kleinen dicken Frauen u Männer wieder Fahrrad mit Hilfsmotor fahren..Viel Spaß.,denn das Ding wird in China produziert. Rahmenhöhe 52 ! Ha.Ha. Kauft euch lieber 2 Hanteln und Springseil! Vom E.Bike könnt Ihr nicht abnehmen,ausser an Gehirnmasse weil das Fahrrad nur Probleme macht.

  12. Moin, ich habe genau vor einem Jahr dieses Bike bei Aldi gekauft. In der kleinsten Unterstützung bin ich niemals mehr als 50 Km weit gekommen. Der Akku wurde eingeschickt und für gut befunden. Das der Akku nach 3 Stunden vollständig geladen ist, wäre auch normal. Damit war die Reklamation für Prophete erledigt. 120 Km Reichweite ist verarsche !!
    Ich würde dieses Rad nicht mehr kaufen !!

  13. Vor 2 Jahren hatte ich eins und es lief gut.
    Nur bin ich dann von Berlin weg ins Hessische Bergland gezogen, wo ich damit an meine Grenzen kam. Dazu kam der Fortschritt meiner Behinderung, die U.a. das Gehen erschwert.

    Jetzt haben wir es wieder verkauft, und das zu einem guten Preis, und ein E-MTB von Conway beim örtlichen Händler, der es auch wartet, gekauft. Das hat wesentlich mehr Leistung und ich kann wieder Radfahren.

    Der Händler hat übrigens auch mein Prophete gewartet und findet diese Räder nicht so schlecht für das schlanke Budget.

  14. Jedes Fahrzeug hat seine Schwachstellen. mein Aldi-Bike vom letzten Jahr gab plötzlich keine Schubunterstützung mehr. Wieder zu Hause stellte ich fest, daß sich Kabelstecker an der rechten Hinterradgabel gelöst hatte. Der Stecker ist eine glatte Fehlkonstruktion, da er nicht arretiert, sondern nur lose gesteckt ist. Ich half mir mit etwas Silikon aus der Heißklebepistole. Seither ist Ruhe.
    Weiterhin ist die Schubunterstützung beim Gehen ausgefallen. Dies ist wohl ein Softwarefehler, um den ic mich später kümmern werde.

  15. Kein Fahrradladen nimmt diese Schrotträder an. Kauft gleich ebikes mit Bosch Mittelmotor, der Rest ist Müll und zu anfällig

  16. Habe ein ähnliches Fahrrad, allerdings noch vorne mit mehreren Kettenblättern. Qualität ist Spitze zu dem Preis. Tunen geht vermutlich nicht mehr so leicht, wie bei älteren Pedelecs… Das könnte langfristig sehr nerven… Wer ein preisgünstiges Fahrrad sucht, sollte zugreifen. AkkuLeistung ist ausreichend. Da das Pedelec so preiswert ist, kann man sich einen Ersatzakku zulegen. Danach kann man richtig lange Fahrradtouen machen! Man merkt die Inflation bzw. die starke Nachfrage nach Pedelecs. Das Fahrrad gab’s schon mal für 899.-
    Die Zeiten sind leider vorbei!
    Die Schweissnähte sind top! Etwas sollte man sich schon auskennen, bzw. jemanden kennen, der sich auskennt. Zu Beginn müssen diverse Einstellungen vorgenommen werden. Fakt ist, ein Fahrradhändler um die Ecke verkauft ein solches Fahrrad deutlich teurer. Bin mittlerweile über 3000km mit dem ähnlichen Fahrrad gefahren. Keine Ausfälle nichts!
    Einmal Bremsbeläge vorne. Fahre mit dem Fahrrad auch Waldwege bzw. Schotterpisten…
    Die Angaben bzgl. Reichweite stimmen bei keinem Pedelec. Würde eine praktische Reichweite von 50km mit guter Unterstützung und flotter Fahrweise sowie 90kg Fahrer als Richtwert angeben. Lange steile Passagen sind hier nicht inkludiert!
    Mit weniger Hüftgold und langsamerer Fahrt z.B. nur 15km/h Schnitt geht es dann deutlich weiter! Ein Heckmotor hat auch Vorteile! Kein Kettenwechsel nach 1000km wie bei den Mittelmotoren…Heckmotoren sind deutlich weniger wartungsintensiv. Klar, das Fahrrad ist nichts fürs Hochgebirge!
    Viel Spaß!

    Ein Freund hat ein Pedelec für tausende von Euro. Akku ist im Rahmen integriert. Der Ersatzakku kostet so viel wie mein komplettes Pedelec! Das Fahrrad kann er nie aus den Augen lassen… Diebe!
    Nehm ich den Akku raus, dann klaut das Fahrrad keiner mehr! Genial!
    Was nützt mir ein teures Fahrrad, wenn ich es nirgends abstellen kann?

  17. Ich habe bei Aldi im März 2019 ein e bike gekauft,nach ein paar Monaten starke Geräusche am Vorderrad (Motorschaden). Sofort
    Reklamiert wurde auch schnell als Reklamation aufgenommen.
    Aber zeit her keine Abwicklung.
    Auch nach mehreren Mails keine Antwort.
    SCHADE schlechter Kundendienst

  18. Als Einsteiger ganz ok. Aber die die etwas Selbstachtung haben, sollten schon etwas mehr für ein E-bike ausgeben. Prophete ist jetzt nicht gerade der Hersteller der auf hochwertige Einzelteile Wert legt. Alles eher Massenware, mit Standardausstattung für den Hartz4 Beutel…

  19. Habe das Bike gekauft und für den Preis leistet es sehr viel. Da ich aber täglich bei jedem Wetter fahre, war mir das sauber halten zu anstrengend und der Verschleiß zu hoch. Habe jetzt ein Rad mit Felgenbremsen, Narbenschaltung, komplett verkleideter Kette und Mittelmotor. Aber das Prophete hat 5.000km in 10 Monaten gut überstanden und mich überall zuverlässig hin gebracht. Auch Downhill und Gelände klappte. Mit Gepäck und vielen Steigungen haben wir 83km geschafft. Auch Kälte wirkte sich kaum negativ aus. Licht war auch super.
    Hat jetzt neue Eigentümer, die sehr glücklich damit sind.

  20. Leute kauft beim Händler wenn euch was an Qualität liegt.dort kriegt man gute Beratung vor Ort. Ich selbst fahre kein e-bike aber habe mal.vor Jahren im baumart nen bike erworben. Nie wieder nur Schrott nur Ärger

  21. Ich habe dieses Rad letztes Jahr gekauft und für meinen Zweitwohnsitz jetzt noch einmal zugeschlagen….
    Seit genau einem Jahr bin ich knapp 5.000 km gefahren …. nach ca. 3.000 km hat mein Mann die Bremsbeläge erneuert.
    Ich wohne in Baden-Württemberg wo es ziemlich unterschiedliche Landschaften, Höhen und Radwege gibt.
    Die Reichweite variiert wie bei jedem E-Bike.
    Kriterien sind Trittstärke, Gewicht, Topographie und Wind.
    Bei ca. 600 Höhenmeter auf ca. 90 km und ca. 6 Stunden reine Fahrzeit sowie ca. 70 kg Eigengewicht, etwas Gepäck und normalem Wind bin ich noch nie in den roten Bereich gekommen. Sicher gibt es E-Bikes die mehr Leistung und weitere Reichweiten haben.
    Aber man (frau) muss
    auch länger fahren wollen….. Schließlich muss der Hintern solange auf dem Sattel sitzen wollen 🤭
    Außerdem macht man ja gerne auch mal ne Pause im Biergarten oder Eiscafé.
    FAZIT
    Für den Preis kaufe ich gerne auch ein zweites oder drittes Rad.
    Dazu braucht es aber auch einen Partner der Kleinigkeiten reparieren und Verschleißteile austauschen kann
    (DANK 😘 an meine bessere Hälfte 😘)
    Auf jeden Fall aber KEIN „Image-denken“
    Die ach so kritischen User dürfen gerne 4x so viel Euros für 1 E-Bike ausgeben, schließlich musst der nette Fahrradhändler auch leben.

  22. Super Komentare!
    Wer bezahlt die ?
    Ich auch … bitte, schaffe aber keine 90 km in 6 std, nichma bergab … Aber mit Terpentin und Salpetersàure als turbobooster fehlen nur ein paar federn zum fliegen …
    Vor ~2jahren hab ich ein gebrauchtes pedalec von Green’s fùr 250€ mit 2 ackus/24V technik/<2000km laufleistung aus einem Erbfall gekauft und hab gemùtlich 3-4000km damit abgeradelt,hab die ackus refreshed und gepflegt ebenso das bike.Sogar die Erstbereifung war beim weiterverkauf noch ok,der motor hat sogar beim bremsen energie rekupiert etc.tolles teil trotz alter technik. Hab es dann kurzfristig bei kleinanzeigen anbieten mùssen,da in Sùdostasien mein Restaurant
    Coronabedingt schließen musste. Jemand in der nàhe hat es fùr 500€ gekauft und ist nun nach fast einem halben jahr immer noch super-zufrieden mit dem Marken-Fahrrad.
    Das ist Nachhaltigkeit!
    Konsumschrott tòtet schnell meer.

  23. Auch bei den Marken Fahrräder kommen die Komponenten aus Fernost vor allem der Rahmen und die Gabel werden zu fast 100 Prozent importiert.

  24. Moin,
    Ich hab ein ähnliches Modell bzw. Sieht genauso aus Prophete ENTDECKER 20.EMT.10 (2020).
    Entweder habe ich hab ein Montags Gerät bekommen oder das Modell ist echter Schrott.

    Vorweg
    Ich rate dringend. Kauft bei eurem Fahrradhändler vor Ort die eine eigene Werkstatt haben. Ihr könnt da jederzeit hin und es dauert bei der Reparatur bei weitem nicht so lange und ihr bekommt vielleicht Wåhrenddessen ein Ersatzrad.

    Benutzung:
    Ich fahre jeden Tag außer Sonntags mit dem bike ca. 16km – 20km.
    Nach nur ca 4 Monaten trat das erste Problem auf. Und von da an begann die Odyssey

    1. Manchmal beim Starten error Fehler 08 auf dem Display.
    Manchmal einfach so wåhrrend der Fahrt error 08 auf dem Display und keine Unterstützung mehr. Dann ging gar nichts mehr und nur noch Fehler 08 auf display
    2.Problem Eines Tages als ich den Akku mit reinnehmen wollte hatte ich das komplette Schloss samt feder mit am Schlüssel. Das war ca nach nem Monat
    Naja daraufhin Kundenservice angeschrieben.
    Antwort von denen hat ziemlich lang gedauert ca. Ne Woche.

    Erst wurde vorgeschlagen das bike zu einer der vertragswerkstatten zu bringen. Dummerweise ist es in meinem Fall so das diese Werkstatt ca 25km weit weg ist und mega schlechte Bewertungen hat.
    Dann haben sie gesagt kommt ein Techniker vorbei
    Ok wegen corona dachte ich kann das ne weile dauern bis nen Techniker kommt.
    Nen Monat später kam dann ein Techniker freundlich und sehr nett. Doch er hatte natürlich für dieses Model nicht einen neuen Motor dafür. Ach und ein neues Schloss hatte er auch nicht dabei gehabt
    OK muss er nochmal kommen wenn der Motor da ist.
    Nen Monat später kam er dann wieder.
    Währenddessen bin ich mit dem bike ohne Unterstützung weitergefahren. War ziemlich ziemlich anstrengend. Problem war auch das ich kein Licht anschalten konnte da ja error 08.
    3. Problem ist dann aufgetaucht Kette springt immer bei einem bestimmten Gang raus bzw. Runter in den anderen Gang.
    So als der Techniker sich ans Werk gemacht hat und dann zu mir gekommen ist. Hat er gesagt das der Motor ausgetauscht ist. Aber es ein Problem mit dem Geschwindigkeitssensor gibt. Der zeigt nichts mehr an. Heißt das sich der Motor dann nach 5 Sekunden ausschaltet bzw. Error anzeigt. Muss er nochmal kommen und nen neuen Sensor mitbringen.
    Immerhin ich konnte ja das bike anschalten und ohne Unterstützung mit Licht fahren.
    Noch ein Monat später kam er dann wieder und hab ihn nochmal daraufhingewiesen mit dem Gang.
    Naja er hat den sensor getauscht und Gangschaltung nachjustiert.
    Endlich wieder mit Unterstützung fahren.
    Doch nach ca nem Monat ist das bike bei der Fahrt ausgegangen. Aber das ist mir jetzt einmal passiert und seitdem nicht wieder. Aber das Problem mit den gängen ist wieder aufgetaucht.

    Naja ich werde jetz nach dem prophete Handbuch selbst mal nach justieren und dann mal schauen wann das nächste Problem auftaucht.

  25. Ich wage den Versuch. Habe mir das Prophete Alu-Trecking Ebike für 1149 Euro bei Aldi Süd bestellt. (05.2021) Warte noch auf die Lieferung. Das Rad scheint für mich top zu sein. Ist mein erstes Ebike. Mal sehen und abwarten.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen