E-Bike ab sofort bei Aldi: Das Angebot im Check

3 Minuten
Auf dem Fahrrad die Stadt oder die Natur erkunden. Mit einem E-Bike geht das zwar nicht unbedingt besser als mit einem normalen Rad, doch es ist bequemer. Ab sofort gibt es ein neues E-Bike-Angebot bei Aldi, bei dem du sparen kannst. Wir machen den Angebots-Check.
Das Alu-City-E-Bike von Prophete von der Seite vor weißem Hintergrund
Das Prophete Alu-City-E-Bike im Aldi-AngebotBildquelle: Prophete

Du hast noch kein E-Bike, aber möchtest in diesem Jahr auf den Trend aufspringen? Dann startet jetzt deine Saison – denn Händler und Discounter frischen ihre Regale mit E-Bikes auf. Lidl hat Fischer-Fahrräder ins Regal gestellt und Aldi zieht nun mit einem Modell nach, das sich an Alltagsradler richtet. Zu holen ist das Alu-City-E-Bike von Prophete.

E-Bike Deal bei Aldi: Alle Hintergründe zum Schnäppchen

Aldi stellt ab heute das Propehte Alu-City-E-Bike in den Vordergrund, das bereits im vergangenen Jahr regelmäßig angeboten wurde. Wenig überraschend taugt das E-Bike in erster Linie als Stadtfahrrad und eignet sich damit gut für alltägliche Erledigungen. Befestigte Straßen – sprich Asphalt oder auch gut erreichbare Wald- und Wiesenwege – sollten dein Ziel sein. Für Offroad-Touren solltest du zu einem Mountainbike greifen.

Wie man auf den ersten Blick erkennt, sitzt der Motor in der Mitte des Rades, also ein sogenannter „Mittelmotor“. Dieser unterstützt dich mit 250 Watt Leistung. Zusätzlich kommt ein Akku mit 12,8 Ah von Samsung zum Einsatz, der dir eine Reichweite von maximal 120 Kilometern garantiert. Zumindest bei einem ausgeglichenen Fahrstil. Somit kannst du mit dem Prophete Alu-City-E-Bike ausgiebige Ausflüge unternehmen, ohne um den Akku fürchten zu müssen. Der Reichweitenwert bewegt sich im Allgemeinen jedoch auf Standardniveau.

Die weiteren Ausstattungsmerkmale stammen von namhaften Herstellern. Die hydraulischen Felgenbremsen kommen von Magura, eine 7-Gang-Nabenschaltung von Shimano Nexus, ein Selle Royale Sattel und Reifen von Continental. Am Lenker kannst du über einen LCD-Bildschirm unter anderem den Akkustand ablesen. Das Prophete Alu-City E-Bike besitzt eine Rahmenhöhe von 46 cm und ist somit für Menschen ab 1,60 Meter gedacht. Das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 150 Kilogramm. Im Paket enthalten ist außerdem eine Mini-Luftpumpe.

Prophete Alu-City-E-Bike im Preis-Check

Wie eingangs erwähnt, war das Prophete Alu-City-E-Bike auch im vergangenen Jahr bereits Gegenstand von Discounter-Deals. Dabei knackte es zumeist die 1.000-Euro-Marke und entpuppte sich als ein gutes Preis-Leistungs-Angebot. Das kann Aldi ab dem heutigen 29. März nicht bieten: 1.199 Euro verlangt man, legt dafür aber verschiedene Garantien on top:

  • 3 Jahre Garantie, außer auf Verschleißteile
  • 10 Jahre Garantie auf den Rahmen
  • 2 Jahre Garantie auf den Akku

Bei Prophete kostet das Modell mit 1.399 Euro noch einmal mehr als bei Aldi. Nur günstiger bekommt man das E-Bike derzeit bei Real für 999 Euro. Das Aldi-Angebot kann demnach nicht überzeugen, zumal es Modelle mit ähnlicher Ausstattung oft für weniger Geld gibt. Oder mehr Ausstattung zum gleichen Preis. Da die Fahrradsaison gerade erst anläuft, lohnt es sich, noch einige Zeit zu warten. Das nächstbessere Angebot kommt bestimmt.

Der E-Bike-Deal bei Aldi geht noch bis zum 17. April oder solange der Vorrat reicht. Die Lieferzeit ist aufgrund der hohen Nachfrage mit bis zu 15 Tagen angegeben.

Deine Technik. Deine Meinung.

5 KOMMENTARE

  1. Bitte zukünftige Artikel dieser Art besser aufbereiten…
    12,8 Ah ist ja schön und gut, ohne zu wissen ob es 36V sind bringt das einem nix, besser Wh angeben, die sagen den meisten mehr.
    Eine Akkureichweite ist NIE garantiert!
    Insbesondere bei Herstellerangaben (und nochmal insbesondere Herstellerangaben von Prophete) stimmt das nicht immer und bedarf extra Prüfung.
    Abgesehen davon ist auch sonst eine Akkureichweite nie „garantiert“, höchstens versprochen unter vielen passenden Bedingungen.

    Den Markennamen des Motors bitte auch nennen.

    Und nein, es lohnt sich wahrscheinlich nicht einfach die Fahrradsaison abzuwarten, der Fahrrad- (und insbesondere Pedelec-)Markt ist ziemlich abgegrast und es gab viele Preiserhöhungen.
    Leider ist dieser Artikel hier größtenteils nur ein (unvollständiges) Spec-sheet in Listenform :/

  2. Auch wäre es gut zu wissen, mit welchem Drehmoment der Motor antritt. Ein schwachbrüstiger hilft z.B. in einer eher bergigen Region nicht viel. Und wie viel
    wiegt das Rad bitte? Wie ist das mit dem Service? Ortsansässige Händler und deren Werkstätten sind jetzt schon zu grossen Teilen völlig überlastet und es ist ein offenes Geheimnis, dass die zudem nicht gerne “ Discount Räder“ in ihter Werkstatt haben.

  3. Wie können sie das Bike als nicht empfehlenswert bewerten? Sie vergleichen ein Mittelmotor mit einen Vorderrad Motor (Real E-Bike ) und schreiben dass es das gleiche Bike ist?
    Wie können sie eine Artikel über Fahrräder schreiben wenn sie keine Ahnung haben?

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen