PlayStation 4 Pro bei Aldi: Warum du bei diesem Angebot auf der Hut sein musst

3 Minuten
Ab Donnerstag, 30. Juli, gibt es bei Aldi wieder eine PlayStation zu kaufen. Diesmal ist es die bessere PS4 Pro, die im Paket mit gleich drei Spielen verkauft wird. Wir haben uns das Angebot angesehen und zeigen, worauf du achten musst.
Sony PlayStation 4 mit Controller
Sony PlayStation 4 mit ControllerBildquelle: Aleksei / Adobe Stock

Ab Donnerstag ist bei Aldi wieder eine Top-Konsole im Angebot. Sowohl Aldi Süd als auch Aldi Nord verkaufen dann eine Sony PlayStation 4 Pro im Bundle mit drei Spielen – Gran Turismo Sport, Horizon Zero Dawn und Spider-Man – zum Preis von zusammen 367,63 Euro.

Die Konsole hat eine 1 TB große Festplatte und ist die verbesserte Version der ursprüngliche PS4. Unterschiede sind etwa die 4K-Gaming-Unterstützung der Pro-Variante. Bei Aldi ist die PS4 Pro in diesem Paket ausschließlich in der Farbe Weiß verfügbar.

PS4 Pro im Preisvergleich: So gut ist das Aldi-Angebot

Ein Blick auf den Preisvergleich zeigt: Selbst ohne die Spiele im Paket schlägt Aldi die Preise der Konkurrenz im Online-Handel. Rechnest du die Spiele noch darauf – Einzelpreise je zwischen 16 und 20 Euro – ist das Aldi-Angebot sogar unschlagbar günstig. Aber: Der bisherige Tiefstpreis für die PS4 Pro lag bei rund 250 Euro, also mehr als 100 Euro unter dem – wenn auch kombinierten – Aldi-Angebot. Zu dieser Wahrheit gehört auch, dass die PS4 sich bereits seit Monaten wieder preisstabil über 350 Euro hält.

Preislich attraktiv und auch technisch auf der Höhe? Die PS4 ist selbst angesichts der nahenden PlayStation 5 noch eine gute Partie. Sie ist leistungsstark – in ihr taktet ein AMD „Jaguar“ Prozessor und eine Radeon-Grafikkarte mit 4,20 TFLOPS – außerdem bildet der große 1-TB-Speicher die Basis für eine große Spiele-Bibliothek. Die Konsole wird mit diesem Gesamtpaket noch über Jahre für aktuelle Spiele geeignet sein – trotz Ankündigung von PlayStation 5 und neuer Xbox-Generation.

Vorsicht beim PS4-Deal: Aldi enttäuschte Kunden schon einmal

Aldi ist bei PS4-Angeboten vorbelastet. Als im März 2020 die Basisversion der PS4 für unter 200 Euro verkauft wurde, war das Interesse entsprechend hoch. Ernüchtert meldeten sich anschließend zahlreiche enttäuschte Kunden bei uns in der Redaktion. Sie hatten alle auf ein gutes Schnäppchen gehofft und standen schon bei Ladenöffnung vor leeren Regalen. Offenbar waren die PS4-Pakete pro Filiale nur in äußerst geringer Stückzahl vorhanden.

Auch gab es Berichte, wonach sich Aldi-Mitarbeiter die günstigen Konsolen schon vor Ladenöffnung am Starttag des Angebots selbst unter den Nagel gerissen hätten. Keine bestätigten Berichte, aber ein möglicher Warnschuss für viele Interessenten – und auch für Aldi selbst. Wer die Konsole kaufen möchte, sollte dies also direkt bei Geschäftsöffnung machen und den PS4-Pro-Kauf nicht im Laufe der Woche mit dem regulären Lebensmittel-Einkauf verbinden. Online gibt es das Angebot über den Shop „Aldi Liefert“ nicht.

Die Angebotsdetails bei Aldi Süd

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen