Pixel 3a XL bei Saturn: Das "Android-iPhone" ist wieder im Angebot

3 Minuten
Software und Hardware aus einer Hand, perfekt aufeinander abgestimmt, das ist das Erfolgsgeheimnis von Apple, und das ist der Anspruch von Google. Medium dafür: Die Pixel-Smartphones, die es auch in der Mittelklasse gibt. Jetzt wieder im Angebot.
Google Pixel 3a XL und Pixel 3a Hauptkamera

Das Google Pixel 3a XL, also die größere Version des Pixel-Mittelklasse-Handys, gibt’s derzeit bei Saturn im Angebot für 349 Euro. Das normale Pixel 3a kostet derweil 325 Euro. Die Angebotsaktion gilt noch bis Ende des Monats im Online-Shop von Saturn. Wir zeigen, was das Angebot kann und was die Mittelklasse-Geräte überdies auszeichnet.

Pixel 3a (XL) bei Saturn im Angebot

Das Pixel 3a ist für die aufgerufenen 325 Euro ein gutes Smartphone, insbesondere für jene, die es gerne klein und kompakt mögen. Technisch etwas besser und nur wenige Euro teurer ist das Pixel 3a XL. Die XL-Variante hat einen größeren Akku (3.700 mAh gegenüber 3.000 mAh). Beide haben einen Snapdragon-670-Prozessor, das Sicherheitsmodul Titan-M und verfügen noch über einen 3,5-mm-Klinkenanschluss zum Einstecken für Headsets und Kopfhörer.

Bei Saturn sind beide Geräte im Angebot – jeweils zum aktuellen Bestpreis (Preisvergleich). Gestartet sind sie einst für 399 Euro beziehungsweise 479 Euro (XL-Version). Im Test konnten beide Smartphones überzeugen: Display, Kamera und Software – reines Android und fortwährende Update-Garantie – sorgen für die gute 4-von-5-Sterne-Bewertung der Mittelklasse-Smartphones (Hier geht’s zum Vergleich der beiden Smartphones).

Software Android 9.0 Pie
Prozessor Qualcomm Snapdragon 670
Display 6 Zoll, 1.080 x 2.220 Pixel
Arbeitsspeicher 4 GB
interner Speicher 64 GB
Hauptkamera 4272x2848 (12,2 Megapixel)
Akku 3.700 mAh
induktives Laden
USB-Port 2.0 Typ C
IP-Zertifizierung (kein Schutz)
Gewicht 167 g
Farbe
Einführungspreis 479 €
Marktstart Mai 2019

Software-Updates als Kaufargument

Software-Updates sind insbesondere bei Android-Smartphones ein ständiges Thema. Selbst die größten Hersteller – Samsung, Huawei und Co. – schaffen es nicht, regelmäßige Software- und Sicherheitsupdates für ihre Bandbreite an Geräten auszuliefern. Auf ein Versionsupdate warten auch die Käufer der teuersten Flaggschiffe gerne mehrere Monate.

Bei Google-Smartphones ist es für den Hersteller einfacher, schnelle Updates zur Verfügung zu stellen und Google hat als Bereitsteller von Hard- und Software ein scheinbar erhöhtes Interesse an Software-Aktualität seiner Nutzer. Diese länger währende und mit Nachdruck eingehaltene Update-Garantie hebt die Google-Smartphones in der Mittelklasse von vielen Konkurrenten ab. So steht für das Google Pixel 3a und 3a XL auch schon ein Update auf Android 10 bereit. Ausgeliefert werden die Handys noch mit Android 9.

Google Pixel 3a XL und Pixel 3a Rückseite
Google Pixel 3a XL und Pixel 3a in beiden Farbvarianten nebeneinander.

Versandkostenfrei im Angebot

Bei Saturn sind die beiden genannten Smartphones für 325 und 349 Euro im Angebot. Die Preise gelten laut Händler-Angaben noch bis zum 29. Februar, also bis Ende des Monats. Außerdem fallen für die Geräte im Angebotszeitraum keine zusätzlichen Versandkosten (sonst 1,99 bis 4,99 Euro) an. Bei den Farben hast du die Auswahl zwischen den Klassikern Schwarz und Weiß.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen

  • Google Pixel 3a XL und Pixel 3a im Vergleich: Simone Warnke
  • Google Pixel 3a XL und Pixel 3a im Vergleich: Simone Warnke
Motorola Razr 2019: Die Klapp-Legende ist zurück und ab sofort (vergünstigt) erhältlich
Das Motorola Razr 2019 wurde vor einigen Monaten als Nachfolger des legendären Klapphandys Motorola Razr V3 vorgestellt. Das Besondere: Das Mobiltelefon lässt sich trotz eines großen Touch-Displays in der Mitte zusammenfalten. Nun kann das Smartphone bei O2 samt Rabatt vorbestellt werden. Saturn und Media Markt müssten schon bald folgen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen